Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Rehabilitations- und Therapiezentrum für Tunkhel in der Mongolei Österreichisch-Mongolische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit NISHTHA AUSTRIA.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Rehabilitations- und Therapiezentrum für Tunkhel in der Mongolei Österreichisch-Mongolische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit NISHTHA AUSTRIA."—  Präsentation transkript:

1 Ein Rehabilitations- und Therapiezentrum für Tunkhel in der Mongolei Österreichisch-Mongolische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit NISHTHA AUSTRIA

2 Kurze Vorgeschichte Delegation aus Tunkhel besucht im Herbst 2011 Österreich Interesse betrifft Land- und Forstwirtschaft sowie Holztechnik – zahlreiche Besichtigungen Im Anschluß wird ein Bericht über die Notwendigkeit der Rehabilitation von Unfallopfern übermittelt Österreichisch-Mongolische Gesellschaft will die Entwicklung eines Therapiezentrums unterstützen Besuch an Ort und Stelle im Frühjahr 2013

3 Situation vor Ort 125 km nördlich Ulaanbaatar, 90 km bis zur nächsten Großstadt Darkhan, 45 zum Sumzentrum Dsuunkharaa Über 800 Familien oder rund Einwohner (Chalkha und Kasachen), 700 Schulkinder, 100 im Kindergarten Mehrere Forstbetriebe und 10 Sägewerke mit insges. 460 Arbeitern (rund 50% der Arbeitsbevölkerung) Schlägerungsrechte von über fm p.a. Sägemehlberge im Ortszentrum ( Holzbriketts) Ergänzende Wirtschaftszweige: Agrarprodukte, Handelsbetriebe, Verkehrsdienste (Eisenbahn)

4

5

6

7

8 Derzeitige Gesundheitsversorgung Gesundheitszentrum vorhanden, Station mit acht Betten, ein praktischer Arzt und eine Zahnärztin Ausstattung nur mit medizinisch dringendst Nötigem Strom ist eingeleitet, sonstige normale Infrastruktur fehlt (kein Fließwasser!) In einem zweiten Gebäude wird Schwangeren- und Mutterberatung angeboten Ein Hauptproblem: Forst- und Sägewerksunfälle, die Folgen sind: Nahezu 300 chronisch Kranke mit Therapiebedarf Über 100 verschiedengradig Behinderte

9 Krankenbehandlungen im Spital und ambulant 2010 bis 2012

10

11

12

13

14

15

16 Zielsetzungen des Projekts Einrichtung eines Therapiezentrums auf Initiative des lokalen Pensionistenvereins Ehemalige Baghverwaltung (Holzgebäude) ist nutzbar Derzeit stehen zwei Räume für Rekreations- und einfaches Fitness-Training zur Verfügung Therapieangebot soll umfassen + Massage + Wärmebehandlungen + Dehnungsbehandlungen + Akupunktur + Elektro- und Magnettherapie + Paraffinbehandlungen Zusätzlich wird eine Beratungsstelle für Ernährung und Hygiene, Gesundheitsvorsorge, Unfallvermeidung und Erste- Hilfe-Kurse eingerichtet

17 Derzeitige Nutzung der Räume Mongolisches Rotes Kreuz PoststelleLagerraum Büro des Tierarztes Erholungsraum Vorläufiger Therapieraum

18 Projektdurchführung 1. Gebäudesanierung mit sehr konkreten Vorstellungen (Restaurierung, Dämmung, Installationen, Material) 2. Inneneinrichtung erneuern und verbessern 3. Therapiegeräte und -instrumente beschaffen Es wurden weiters genaue Angaben über Kosten der geplanten Maßnahmen und Anschaffungen übermittelt Das Therapiezentrum soll mit 2 bis 3 Fachkräften (evtl. pensioniert) betrieben werden, Kosten für Betrieb und Therapie übernimmt die öffentliche Hand

19 Finanzierung und Betrieb des Zentrums Finanzierung der Gebäudesanierung und der Inneneinrichtung über Spendenaktionen und Sponsoren Ausrüstung mit Therapiegeräten möglichst in Form von Sachspenden – z.B. in Form bei uns verfügbarer Geräte in gutem Zustand Fachliche Begleitung des Betriebs des Therapiezentrums durch österreichische Projektpartner – z.B. auch in Form gegenseitiger Hospitation Derzeit sind zwei Räume für Therapiezwecke genutzt, nach Umbau stehen sechs Räume zur Verfügung

20 Finanzierungsbedarf Investitionsbedarf fürTögrögEUR Gebäudesanierung12, , ,-- Innenausbau und Einrichtung7, , ,-- Wasserversorgung7, , ,-- Kanalanschluß2, , ,-- Therapiegeräte16, , ,-- Arbeitskosten10, , ,-- Transportleistungen1, ,--870,-- Summe Finanzierungsbedarf57, , ,-- Ohne Wasser, Kanal und Gerätespenden17.320,--


Herunterladen ppt "Ein Rehabilitations- und Therapiezentrum für Tunkhel in der Mongolei Österreichisch-Mongolische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit NISHTHA AUSTRIA."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen