Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.jugendrotkreuz.de 23. Januar 2014 Erste Hilfe für den Bildungsplan Länderrat Bremen 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.jugendrotkreuz.de 23. Januar 2014 Erste Hilfe für den Bildungsplan Länderrat Bremen 2012."—  Präsentation transkript:

1 23. Januar 2014 Erste Hilfe für den Bildungsplan Länderrat Bremen 2012

2 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 2 Strategischer Rahmen Das Deutsche Rote Kreuz steht als führender Anbieter von Erste-Hilfe- Programmen an Schulen in der Verantwortung, sich für die Verankerung dieses Themas in den Bildungsplänen der Länder einzusetzen. Das Jugendrotkreuz wird gesamtverbandlich diesen Prozess an führender Stelle vorantreiben. Strategisches Ziel: Erste Hilfe ist bundesweit als Thema in den Bildungsplänen von Grundschulen verankert.

3 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 3 Zeitplan 2011/2012 wird ein Konzept zur Verankerung der Ersten Hilfe in den Bildungsplänen entwickelt, das vom Gesamtverband mitgetragen wird. Beschluss der JRK-Bundeskonferenz 2012 Beschluss des DRK-Präsidiums /2014 wird die Öffentlichkeit über die Initiative informiert und intensiv Lobbyarbeit auf Bundes- und Landesebene betrieben.

4 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 4

5 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 5 Maßnahmenplan Kommunikation innerhalb des Gesamtverbandes (2011/2012) Information des Gesamtverbandes über die Initiative durch Verbreitung des bundesweiten Rahmenkonzeptes und der Broschüre Erste Hilfe für den Bildungsplan. Das bundesweite Rahmenkonzept wird von der AG JRK und Schule und dem DRK/JRK Verband entwickelt Verbreitung der Initiative auf Veranstaltungen

6 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 6 Maßnahmenplan Öffentlichkeitsarbeit (2013/2014) Verbreitung der Broschüre Erste Hilfe für den Bildungsplan an Schulen, Verbänden, Bildungsinstitutionen (ggf. Nachdruck) Verbreitung der Initiative über social media (z.B. Facebook und mein-jrk.de) Verbreitung durch Multiplikatoren (Kongresse, Tagungen, Messen etc.) Diskussion in der Fachöffentlichkeit durch Publikation von Artikeln (Printmedien und online), Füllanzeigen Durchführung eines bundesweiten Aktionstages

7 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 7 Maßnahmenplan Lobbyarbeit Bundesverband Information der Kultusministerkonferenz Kooperation mit Regierung und Opposition Kontaktpflege Abgeordnete Lobbyarbeit Landesverbände Kooperation der Bundesgeschäftsstelle mit einem Pilot-Landesverband Kontaktpflege Kultusminister Kooperation mit Regierung und Opposition auf Landesebene

8 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 8 Umsetzung der Initiative Bundesverband (seit 2011) Entwicklung des bundesweiten Rahmenkonzeptes Information und Partizipation der Gremien des Jugendrotkreuzes sowie der anderen Gemeinschaften und des Präsidiums Schulung der hauptamtlichen Mitarbeiter/-innen der Landesverbände Planung eines Aktionstages 2013 Lobbyarbeit auf Bundesebene Öffentlichkeitsarbeit auf Bundesebene Unterstützung der Landesverbände bei der Lobbyarbeit auf Landesebene

9 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 9 Umsetzung der Initiative Landesverbände (ab 2012/2013) Verbreitung der Initiative Erste Hilfe für den Bildungsplan! im Verband Vorstellung und Verbreitung des MultiplikatorInnen-Konzeptes Erste Hilfe in der Grundschule bei den Koordinatoren der Schularbeit Benennung einer hauptamtlichen Kraft, die für die Schularbeit zuständig ist Schulung von Koordinatoren Schularbeit auf Bezirks- und Kreisebene Kontaktaufnahme zum Kultusministerium und Lobbyarbeit

10 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 10 Umsetzung der Initiative Bezirksverbände (ab 2013) Verbreitung der Initiative Erste Hilfe für den Bildungsplan! im Verband Bezirksverbände handeln gemäß ihrer Schwerpunktsetzung als Verbindungsstelle zwischen Landes- und Kreisverbänden Benennung eines Koordinators Schularbeit auf Bezirksebene (falls noch nicht vorhanden)

11 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 11 Umsetzung der Initiative Kreisverbände (ab 2013) Verbreitung der Initiative Erste Hilfe für den Bildungsplan! im Verband und in der Öffentlichkeit Vorstellung der Erste-Hilfe-Programme für Grundschulen in den Schulen (Musterpräsentation wird gestellt) Benennung eines Koordinators Schularbeit auf Kreisebene (falls noch nicht vorhanden) Vorstellung und Verbreitung des MultiplikatorInnen-Konzeptes Erste Hilfe in der Grundschule in Schulen und im Verband Schulung von Multiplikatoren in Schulen (z.B. Lehrkräfte) und im Verband Begleitung der Schulen bei der Umsetzung

12 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 12 Umsetzung der Initiative Schulen (ab 2013) Information der Eltern über das Angebot des DRK/JRK Treffen der Entscheidung, dass das Thema Erste Hilfe in den Schulunterricht aufgenommen werden soll Benennung einer Kooperationslehrkraft als Ansprechpartner Anmeldung der Kooperationslehrkraft zur MultiplikatorInnen-Schulung Erste Hilfe in der Grundschule; alternativ Öffnung der Schule für außerschulische Fachkräfte Bereitstellung von Raum und Zeit sowie ggf. Personal und Material

13 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 13 Gedankenaustausch Welche Stolpersteine müssen im Rahmenkonzept beachtet werden (aus Sicht der Landesverbände und Kreisverbände)? Wo liegt das Potential des Rahmenkonzeptes (aus Sicht der Landesverbände und Kreisverbände)?

14 23. Januar 2014Deutsches Jugendrotkreuz – EH Bildungsplan 14 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Gibt es einen mittelgroßen Landesverband ohne EH auf dem Bildungsplan, der Interesse hat als Pilot-Landesverband die Initiative zu unterstützen? Mitte Juni wird das Rahmenkonzept mit einem Rückmeldeformular an euch versendet. Bitte meldet euch innerhalb von ca. 3 Wochen dazu!


Herunterladen ppt "Www.jugendrotkreuz.de 23. Januar 2014 Erste Hilfe für den Bildungsplan Länderrat Bremen 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen