Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Energiebesuch Luxemburg Gebäudeworkshop vom 13. Juni 2013 Aus- und Weiterbildung Daniel Brunner, BFE t t.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Energiebesuch Luxemburg Gebäudeworkshop vom 13. Juni 2013 Aus- und Weiterbildung Daniel Brunner, BFE t t."—  Präsentation transkript:

1 Energiebesuch Luxemburg Gebäudeworkshop vom 13. Juni 2013 Aus- und Weiterbildung Daniel Brunner, BFE t t

2 2 Bildung im Energiebereich Rechtsgrundlage: Art. 11 EnG & Art. 13 EnV EnergieSchweiz unterstützt Aufbau von Weiterbildungsangeboten Bereitstellen Lehrmittel, Unterrichtshilfen Referentenschulungen Kommunikation der Angebote EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

3 3 Zusammenarbeit Bund – Kantone Praxisbezug durch periodische Bedarfsabklärungen Einbezug der relevanten Marktakteure (Branchenorganisationen) in Trägerschaften Aufbau von Lehrmitteln und Unterrichtshilfen als Basissupport Bestehende Netzwerke von Bildungspartnern stärken und ausbauen Strategie und Erfolgsfaktoren EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

4 4 Scharnierfunktion der Aus- und Weiterbildung 0 Weiterbildung von Fachleuten durch Schulen und Verbände (Partner von ECH) EnergieSchweiz positioniert die Aus- und Weiterbildung … … als Scharnier zwischen Entwicklung und Markt. EnergieSchweiz Bildungsinitiative Umsetzung in der Praxis (Markt) Material- und Technologie- entwicklung Energiepolitik von Bund und Kantonen EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

5 5 Umsetzung Bildungsinitiative ab 2013 Wieso eine Bildungsinitiative? Fachkompetenz als zentrale Voraussetzung für die Umsetzung und Wirksamkeit anderer energiepolitischer Massnahmen der Energiestrategie 2050 EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

6 6 Umsetzung Bildungsinitiative von ECH ab 2013 Wirkung der Bildungsinitiative Mit der Bildungsinitiative kann die Marktdurch- dringung von Know-how über Energieeffizienz und Erneuerbare Energien beschleunigt werden EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

7 7 Handlungsansatz EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

8 8 Kernelemente der Bildungsinitiative Weiterbildung von Profis im Gebäude- und Anlagenbereich Das Know-how und die Handlungskompetenz rasch verbessern Erneuerung Bildungsunterlagen Aktualisierung und didaktische Aufwertung veralteter Unterlagen für den Bau-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbereich Passerellen-Angebote für Quereinsteiger Weiterführung der Umschulungsprogramme für Planer und Handwerker im Gebäudebereich, Ausweitung auf Industrie Systematisch Verankerung von Energiethemen in der Berufsbildung Förderprogramm Vollzugsschulung Globalbeiträge an die Kantone für die Umsetzung von energierelevanten SIA-Normen sowie die Schulung von Hauswarten Energie-Erlebnisunterricht an Volksschulen Schweizweite Umsetzung von Projekten im Energie- und Klimaunterricht EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

9 9 Handlungsfelder im Überblick Ab 2014 werden für Bildungsprojekte jährlich rund 7 Millionen Franken bereitgestellt. EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

10 10 Kontakt EnergieSchweiz Gebäudeworkshop – 13. Juni 2013

11 11 Herzlichen Dank! t t


Herunterladen ppt "Energiebesuch Luxemburg Gebäudeworkshop vom 13. Juni 2013 Aus- und Weiterbildung Daniel Brunner, BFE t t."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen