Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Presseinformation zur Badkommission 18.09.2012 Angebotsbausteine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Presseinformation zur Badkommission 18.09.2012 Angebotsbausteine."—  Präsentation transkript:

1 Presseinformation zur Badkommission Angebotsbausteine

2 Stadt Offenburg, Badkommission – Finanzrahmen Das bisherige Bäderdefizit von rd. 1,4 Mio. EUR p.a. kann im Rahmen des steuerlichen Querverbundes von TBO dauerhaft auch in Zukunft getragen werden, aber auch nicht mehr. Es gilt das Gesamtfinanzierungskonzept lt. GR Vorlage 062/11 (5 Jahre Ansparphase für 15 Mio. EK und 12 Jahre Tilgungsphase). Die bisherige Investitionsgrenze von 25 Mio. EUR bei max. 10 Mio. EUR Kreditfinanzierung Vorschlag an GR: Erhöhung der Investitionsgrenze um + 1,5 Mio. EUR auf 26,5 Mio. EUR (Preisniveau 2011/12) Zinserträge aus den 15 Mio. EUR Geldanlagen bisher nicht etatisiert weitere EK-Zuführung durch die Stadt an TBO gehen. Vorschlag an GR: Für Preissteigerungen (Baukostenindex), und sonstige Risiken oberhalb von 26,5 Mio. EUR sollen im städt. Haushalten 2016 bis 2018 bis zu 5 Mio. EUR (ca. 20 %) vorsorglich in einer Rücklage reserviert werden. Die weitere Zuführung an die TBO bedarf jedoch jeweils einer besonderen Beschlussfassung des GR Investitionsgrenze und Finanzierung

3 Stadt Offenburg, Badkommission – Definition Grundprogramm Grundprogramm = Mindest-Angebot an Wasserflächen und Einrichtungen Bestandteil beider Machbarkeitsstudien KEIN mögliches BAD!!! Investitionskosten für Grundprogramm wurden von GMF und Kannewischer ermittelt.

4 Stadt Offenburg, Badkommission – Optionen 21 optionale Angebotsbausteine

5 Stadt Offenburg, Badkommission – Definition Kosten 3 Kostenblöcke Es werden 3 Kostenblöcke unterschieden: 1.Grundkosten Kosten, die im direkten Zusammenhang mit Errichtung des neuen Kombibads stehen, aber keine direkten Auswirkungen auf die Quantität sowie (Nutzungs-)Qualität, Art und Güte des Angebots haben (z.B. Parkierungsanlage, Abrisskosten, etc.) 2. Investitionskosten für das Grundprogramm 3. zusätzliche Investitionskosten für die optionalen Angebotsbausteine Die Kosten der äußeren Erschließung (z.B. evtl. Straßenverlegung, Straßenumbau, Veränderungen am Bürgerpark, etc.) werden nicht dem Badprojekt angelastet und sollen im städt. Haushalt finanziert werden

6 Stadt Offenburg, Badkommission – Grundkosten Grundkosten: 4,0 Mio. EUR Abrisskosten und sonstige Freimachung des Geländes Kosten der Parkierungsanlage (bei 220 Stellenplätzen) Kosten des Wettbewerbes (Architektenwettbewerb, etc.)

7 Stadt Offenburg, Badkommission – Badkonstellationen Schwerpunkt Freizeit und Wellness Sport Frei- Aus- wahlca. Wasser- fläche Nr. zeitJMaßem² ca.Investition Grundkosten für Abriss, Parken, Wettbewerb etc. J Grundprogramm 1Schwimmerbecken innen 8 Bahnen, T = 2m SJ25 x 20m500 2Lehrschwimmbecken innenSJ12 x 12,5m150 3Freizeit- und Erlebnisbecken innenFJ 220 4Kinderbecken innenFJ 40 5Rutschenanlage für innen und außen FJ 25 6Freizeit/Kombibecken außenF Kinderbecken außenFJ 80 8Finnische Sauna J 9Finnische Blockhaus Sauna J 10Bio-Sauna/Sanarium J 11Dampfsauna J 12Saunagarten J 13Innenbereich mit Tauchbecken, Kaltwasserbereich, Ruheräume und Saunabar J 14Preopening J Grundprogramm J Kursbecken innen mit HubbodenSJ8 x 12,5m100 22Wassersprudelbecken innenFJ 30 24GanzjahresaußenbeckenFJ Freizeit/Kombibecken außen mit ca. 600qm und 25 x 6 Bahnen S/F J Sep. Springerbecken außen mit 1 / 3 / 5 m S/F J Wellnessbereich mit 3 An- wendungsräumen J 31Soleaußenbecken F J 25 32Sauna - Ruheraum Wintergarten J 33Erdsauna draussen 34Aromasauna innen Zusatzoptionen Gesamtvolumen

8 Stadt Offenburg, Badkommission – Badkonstellationen Schwerpunkt Freizeit und Wellness Wasserflächen Sport a) Innenbereich m² 2 zusätzliche Bahnen á 25m 1 Kursbecken b) Aussenbereich Reduzierung von 50m auf 25m in einem Kombibecken mit Freizeit mit 6 Bahnen aber: zusätzliches Sprungbecken (evtl. auch für Training Taucher interessant ) Freizeit a) Innenbereich deutliche Aufwertung von 0 auf 390 m² b) Aussenbereich Reduzierung zu Gunsten gemischter S/F Nutzung

9 Stadt Offenburg, Badkommission – Badkonstellationen Schwerpunkt Sport Sport Frei- Aus- wahlca. Wasser- flächeAusgewählte Optionen Nr. zeitJMaßem² ca.Investition Grundkosten für Abriss, Parken, Wettbewerb etc. J Grundprogramm 1Schwimmerbecken innen 8 Bahnen, T = 2m SJ25 x 20m500 2Lehrschwimmbecken innenSJ12 x 12,5m150 3Freizeit- und Erlebnisbecken innenFJ 220 4Kinderbecken innenFJ 40 5Rutschenanlage für innen und außen FJ 25 6Freizeit/Kombibecken außenFJ 250 7Kinderbecken außenFJ 80 8Finnische Sauna J 9Finnische Blockhaus Sauna J 10Bio-Sauna/Sanarium J 11Dampfsauna J 12Saunagarten J 13Innenbereich mit Tauchbecken, Kaltwasserbereich, Ruheräume und Saunabar J 14Preopening J Grundprogramm J m Schwimmerbecken 6 Bahnen innen SJ50 x 15m250 20Trennwand um aus 50m ein 2 x 25m Becken zu machen SJ 21Kursbecken innen mit HubbodenSJ8 x 12,5m100 25Sportbecken außen 25 x 16m S J25 x 16m400 31Soleaußenbecken F J 25 32Sauna - Ruheraum Wintergarten J 33Erdsauna draussen (eig. Schätzung) 34Aromasauna innen (eig. Schätzung) Zusatzoptionen Gesamtvolumen

10 Stadt Offenburg, Badkommission – Badkonstellationen Schwerpunkt Sport Wasserflächen Sport a) Innenbereich m² 50 m statt bisher 25 m Becken 1 Kursbecken keine Sprungmöglichkeit b) Aussenbereich Reduzierung von 50m auf 25m Becken bei gleicher Anzahl der Bahnen keine Sprungmöglichkeit Freizeit a) Innenbereich Aufwertung von 0 auf 285 m² b) Aussenbereich deutliche Reduzierung um fast 500 m²

11 Stadt Offenburg, Badkommission – Badkonstellationen Schwerpunkt Sport - Freizeit Sport Frei- Aus- wahlca. Wasser- flächeAusgewählte Optionen Nr. zeitJMaßem² ca.Investition Grundkosten für Abriss, Parken, Wettbewerb etc. J Grundprogramm 1Schwimmerbecken innen 8 Bahnen, T = 2m SJ25 x 20m500 2Lehrschwimmbecken innenSJ12 x 12,5m150 3Freizeit- und Erlebnisbecken innenFJ 220 4Kinderbecken innenFJ 40 5Rutschenanlage für innen und außen FJ 25 6Freizeit/Kombibecken außenFJ 250 7Kinderbecken außenFJ 80 8Finnische Sauna J 9Finnische Blockhaus Sauna J 10Bio-Sauna/Sanarium J 11Dampfsauna J 12Saunagarten J 13Innenbereich mit Tauchbecken, Kaltwasserbereich, Ruheräume und Saunabar J 14Preopening J Grundprogramm J Kursbecken innen mit HubbodenSJ8 x 12,5m100 22Wassersprudelbecken innenFJ 30 26Sportbecken außen 50 x 16m S 50 x 16m800 29Sep. Springerbecken außen mit 1 / 3 / 5 m S/F J Wellnessbereich mit 3 An- wendungsräumen J 31Soleaußenbecken F J 25 32Sauna - Ruheraum Wintergarten J 33Erdsauna draussen (eig. Schätzung) 34Aromasauna innen (eig. Schätzung) Zusatzoptionen Gesamtvolumen

12 Stadt Offenburg, Badkommission – Badkonstellationen Schwerpunkt Sport - Freizeit Wasserflächen Sport a) Innenbereich m² 2 zusätzliche Bahnen á 25m bisher im Schnitt für Sport 2,5 Bahnen reserviert – d.h. Steigerung = + 80 % 1 Kursbecken b) Aussenbereich Beibehaltung 50 m Becken zusätzlich 1/3/5m Sprungbecken Freizeit a) Innenbereich deutliche Aufwertung von 0 auf 315 m² b) Aussenbereich Reduzierung zu Gunsten gemischter S/F Nutzung


Herunterladen ppt "Presseinformation zur Badkommission 18.09.2012 Angebotsbausteine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen