Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FrauenInformationszentrum FEMAIL Information & Beratung, Coaching, Frauenhotline, Fachstelle Frauengesundheit Informationsservice Frauenvernetzung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FrauenInformationszentrum FEMAIL Information & Beratung, Coaching, Frauenhotline, Fachstelle Frauengesundheit Informationsservice Frauenvernetzung."—  Präsentation transkript:

1 FrauenInformationszentrum F Information & Beratung, Coaching, Frauenhotline, Fachstelle Frauengesundheit Informationsservice Frauenvernetzung

2 Geschäftsbereiche Information & Beratung Coaching Veranstaltungen und Projekte Informationsservice Fachstelle Frauengesundheit

3 Frauenberatung ist …. … ein ganzheitliches Beratungs-, Bildungs- und Informationsange- bot für Frauen und Mädchen. Frauenberatung bietet Frauen einen geschützten Ort, an welchem Anliegen und Bedürfnisse geklärt und geordnet werden können. Erkenntnisse der Frauenforschung und feministische Therapieansätze bilden die Grundlage frauenspezifischer Beratung. Daraus ergibt sich u.a. die Berücksichtigung der Verflechtung individueller, familiärer, beruflicher und gesellschaftlicher Anliegen von Frauen. Frauenberatung hat die Chancengleichheit und Gleichbehandlung der Geschlechter zum Ziel. Der Beziehungsaspekt spielt im Beratungsprozess eine wesentliche Rolle. Qualifikationskriterien für Beraterinnen sind: spezifische Berufsausbildung, Selbstreflexion, Kenntnisse in Bezug auf die weiblichen Lebens- und Sozialisationsbedingungen sowie zu den Ergebnissen der Gender-Forschung, uvm.

4 Ganzheitlichkeit: Die individuelle Lebensgeschichte einer Frau steht in Zusammenhang mit ihrer sozioökonomischen Situation und geschlechts-spezifischen Sozialisation. Die Frau wird in ihrer Ganzheit wahrgenommen. Parteilichkeit: Parteilichkeit bedeutet u.a., dass es den Frauenberatungsstellen ein Anliegen ist, zur Veränderung der geschlechtsspezifischen Rollenverteilung beizutragen und bessere Entfaltungsmöglichkeiten für Frauen zu fordern. Kriterien in der Frauenberatung

5 Empowerment: Frauen werden als Expertinnen ihrer persönlichen Lebenssituation wertgeschätzt. Sie werden dabei unterstützt, ihre persönlichen Fähigkeiten und Stärken wahrzunehmen. Daraus ergeben sich neue Handlungsperspektiven, die jede Frau für sich selbst füllen mag. Niederschwelligkeit und Anonymität: Die Beratungsangebote sind nach Möglichkeit kostenlos, freiwillig, unbürokratisch und auf Wunsch anonym. Vielfalt der Angebote: Information, psychosoziale Beratung, Rechts-beratung, Therapie, Gruppenangebote, Vorträge, Kommunikationsräume, Bibliotheken, Krisentelefon uvm.

6 F setzt sich im Sinne von Empowerment für die eigenständige Lebensgestaltung von Frauen unter Berücksichtigung der weiblichen Lebens- und Sozialisationsbedingungen ein. Frauenberatung hat die Chancengleichheit und Gleichbehandlung der Geschlechter zum Ziel. Die Vertrauensbasis in der Beratung basiert auf dem frauenspezifischen Fachwissen und der Empathiefähigkeit der Beraterin.

7 Fachstelle Frauengesundheit F Drehscheibe für frauenspezifische Gesundheitsfragen Beratung & Information Netzwerkarbeit Wissensmanagement

8 Frauengesundheit umfasst alle Faktoren, welche Frauen gesund machen, bzw. die Gesundheit von Frauen gefährden. Frauengesundheit basiert auf einem ganzheitlichen Paradigma der Gesundheit im Sinne einer bio-psycho- sozialen Versorgung (Q: ÖFGB 2005). Frauengesundheit = alles auf biologischer, psychischer und sozialer Ebene, was Frauen gesund oder krank macht

9 Frauen haben biologisch, psychologisch und sozial spezifische Bedürfnisse, welche eine spezifische Versorgung notwendig machen (Q: Hochleitner 2005). z.B. auf biologischer Ebene Frauen sind in Studien oft stark untervertreten (z.B % Frauenanteil in HKE-Studien). anderer Medikamenten- stoffwechsel höhere Herzfrequenz anderes Schmerzempfinden höherer Körperfettanteil kleinere Organe anderer Hormonhaushalt … Warum braucht es Frauengesundheit?

10 Gender = soziales Geschlecht Sex = biologisches Geschlecht Wertschätzung von Heterogenität

11 Beratung frauen.gesundheit In der Beratung machen wir Frauengesundheit zum Thema und stärkt Frauen in Sachen Gesundheitsprävention. Wir bieten Frauen informierte Entscheidungshilfen an: Orientierungshilfen, Informationen und Beratung zu frauenspezifischen Gesundheitsfragen, regionalen Angeboten und Versorgungsleistungen. Unsere Beratungsangebote: Information und Orientierung Gesundheitsberatung (Klärung, Stärkung, Begleitung) Gynäkologische Fragestunde Gruppenangebote (Selbsthilfe, Präventionsprojekt)

12 Frauen Gesundheit Risiko Adipositas Brustgesundheit Chemotherapie Depression Endometriose Frauenheilkunde Gewalt Hormone Inkontinenz Jugend Krebs Liebe Muttersein Nahrung Opfer Partnerschaft Qualität Schwangerschaft Trauer Urangst Vertrauen Wechsel- jahre Yoga Zöliakie frauen.gesundheit

13 Wissensmanagement Fachstelle Frauengesundheit Online-Service Frauengesundheit Publikationen bzw. Themenbeiträge Veranstaltungen, Fortbildungen Infothek Broschürenservice Dokumentation, Archiv Workshops Lotsin im Gesundheits-system Wissenspools Psychotherapeutinnen Gyn ä kologinnen

14 Netzwerkarbeit Fachstelle Frauengesundheit Die Fachstelle Frauengesundheit F fördert die aktive Vernetzung und den Fachaustausch zu Themen der Gesundheit von Frauen und Mädchen innerhalb der Region Vorarlbergs. Darüber hinaus ist die Fachstelle in unterschiedlichen regionalen Fachgremien vertreten und pflegt die transregionale Vernetzung. Weiteres Ziel der Fachstelle ist, Handlungsfelder der Frauengesundheit aufzuspüren und Ansätze zu deren Realisierung vorzuschlagen.

15 Vernetzungs-frühstück Frauengesundheit Kommunale Vernetzung Projekt Gesund leben (trans-)regionale Vernetzungs-gremien diverse Kooperationen mit Gesundheitseinrichtungen AG frauenspez. Sexualberatung AG Geburtssituation in Vorarlberg Netzwerkarbeit Fachstelle Frauengesundheit

16 Im Rahmen des ganzheitlichen Präventionsprogrammes haben Frauen (mit Migrationshintergrund) die Möglichkeit, sich (in ihrer Muttersprache) mit ihrer Gesundheit und ihren persönlichen Fähigkeiten im Umgang mit Stress, Schmerzen u.a. auseinanderzusetzen Gesundheitseinrichtungen kennen zu lernen mehr über gesunde Ernährung und Bewegung zu erfahren Im Zentrum des achtteiligen Programms steht ein Emotionstraining im Umgang mit Stressoren und Alltagskonflikten. Weiters enthält das Programm zielgruppenspezifische Workshops zu Ernährung und Bewegung und gibt einen Überblick zur Versorgungsstruktur Vorarlbergs - Fokus soziale Sicherheit. Projekt Gesund leben

17 Wahrnehmen Erleben Ausdrucks- weisen Selbsthilfe Ziel= gesteigertes Wohlbefinden und Erhöhung der Selbst- kompetenz Soziale Sicherheit kultur- sensible Beratung Angebote kennen Bewegung Ernährung Fragestunde Gynäkologie Gesund leben Emotions-/Alltags- training Psycho- therapeutin Information & Beratung F Workshops Überblick Begleitgremium, Evaluation flankie- rende Maß- nahmen: Einzelberatung, Exkursion F , Gesundheits- tools o.a. Koordination F

18 Leistungen Einzelberatungen und Informationen im Sinne der patientinnenorientierten Entscheidungshilfe in 23 Gruppenveranstaltungen (Fortbildungen für Multiplikatorinnen, Gruppen- beratungen, Schulungen, Workshops, Gesundheitsprogramm für Migrantinnen) wurden rund 245 Frauen erreicht. Das Online-Service Frauengesundheit umfasst rund 120 frauen- und mädchen- spezifische Gesundheitsangebote von mehr als 50 regionalen Organisationen und Anbieterinnen. Im Rahmen der Netzwerkarbeit war die Fachstelle 2010 in rund 36 Vernetzungen aktiv. Seit der Gründung der Fachstelle Frauengesundheit entstanden fünf neue regionale Arbeits- bzw. Beratungsgruppen, war die Fachstelle an sechs Publikationen beteiligt und baute zwei Wissenspools mit Fachfrauen auf.

19 Frauen fragen F FrauenInformationszentrum Vorarlberg 6800 Feldkirch, Marktgasse 6 Tel


Herunterladen ppt "FrauenInformationszentrum FEMAIL Information & Beratung, Coaching, Frauenhotline, Fachstelle Frauengesundheit Informationsservice Frauenvernetzung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen