Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Für eine Schweiz ohne Monopole 3. Ideenmesse der Schweizer Think Tanks 30. November 2006, Technopark Zürich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Für eine Schweiz ohne Monopole 3. Ideenmesse der Schweizer Think Tanks 30. November 2006, Technopark Zürich."—  Präsentation transkript:

1 Für eine Schweiz ohne Monopole 3. Ideenmesse der Schweizer Think Tanks 30. November 2006, Technopark Zürich

2 Warum staatliche Monopole? Unbegründete Ängste… Arbeitsplatzabbau Benachteiligung von Randregionen Qualitätsverlust und unbekannte Vorteile… Höhere Innovationskraft in den Unternehmen Grössere Vielfalt bei den Produkten Tiefere Preise für Konsumenten einer Liberalisierung verhindern einen raschen Abbau schädlicher Monopole!

3 Warum Post, Suva, Salzregal und Glückspiele? Diese Bereiche sind gekennzeichnet durch Kein Marktversagen Positive Erfahrungen im Ausland "Alte Zöpfe" Sie haben keine ökonomische Existenzberechti- gung, führen zu Wettbewerbsverzerrungen und dienen als politische "Spielbälle"

4 Post / PostFinance Zusätzliche Gründe gegen Monopol Positive Erfahrung mit Paketmarktöffnung Riesige Monopolrente auf Kosten der Konsumenten Schlusslicht in Europa (Bsp. Schweden) Wir fordern Vollständige Aufhebung des Briefmonopols Senkung der Gewichtslimite für Briefe auf EU- Niveau (50g) Streichung der Zahlungsdienstleistungen aus der Grundversorgung / keine Bankenlizenz Ausbau des Agenturmodells

5 Suva Zusätzliche Gründe gegen ein Monopol Im Dienstleistungssektor operieren private Versicherer bereits erfolgreich Diverse Zwischenfälle (Bsp. Tessin) Finanzierungsprobleme Wir fordern Keine Ausweitung der Geschäftsfelder Erster Liberalisierungsschritt: Wahlfreiheit für öffentliche Verwaltungen Abschaffung des Monopols und Privatisierung der Suva

6 Salzregal Zusätzliche Gründe gegen ein Monopol Historisches Monopol (Ursprung im Mittelalter) ist nicht mehr zeitgemäss Letztes Land in Europa mit Salzregal Engpässe im vergangenen Winter Wir fordern Abschaffung der kantonalen Salzregale Privatisierung der Vereinigten Schweizerischen Rheinsalinen AG

7 Glücksspiele Zusätzliche Gründe gegen ein Monopol Unterschiedliche Ordnungssysteme Technologische Entwicklung Wir fordern Schaffung einer einheitlichen Gesetzesgrundlage und einer gemeinsamen Aufsichtsstelle Einheitliche Besteuerung an der Quelle durch eine Glücksspielabgabe Aufhebung des kantonalen Lotteriemonopols Einführung Konzessionierungssystem für Online- Glücksspiele

8 Impressum Aktion Liberaler Aufbruch Postfach 3252 CH-8404 Winterthur Tel PC-Nr Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Für eine Schweiz ohne Monopole 3. Ideenmesse der Schweizer Think Tanks 30. November 2006, Technopark Zürich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen