Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 1 Forschungsschwerpunkt Sichere verteilte intelligente Multimedia-Prozesse und Strukturen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 1 Forschungsschwerpunkt Sichere verteilte intelligente Multimedia-Prozesse und Strukturen."—  Präsentation transkript:

1 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 1 Forschungsschwerpunkt Sichere verteilte intelligente Multimedia-Prozesse und Strukturen für die e-University Mai 2005 Hermann Maurer / Karl Christian Posch

2 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 2 Alle 10 Jahre… Quelle: R. Newton Das Gerät ist bestimmend Die Verbindung ist bestimmend Die Kollektion ist bestimmend 40er 50er 60er 70er 80er 90er 2000

3 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 3 Wie geht es weiter? Die Geräte: Das Verschwinden der Elektronik Die Verbindung: Das Internet der Dinge Die Kollektion: Semantic Systems Der Nutzen und die Gefahren

4 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 4 Entwicklung der Ziele des FoSP …e-University: Bündelung und Integration geprägt durch: Praxisorientierung Existierende Basis Praktische Umsetzung Nutzen für die Universität

5 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 5 Praxisorientierung Die TU Graz als e-Knoten für Wissensvermittlung e-Knoten für Wissen e-Knoten für administrative Prozesse e-Knoten für Vorzeigeprojekte

6 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 6 Existierende Basis Intelligentes Suchen und Verwalten von Datenbeständen (IICM, ICG, IWW) Verlässliche, korrekte und sichere Systeme (IST, ICG, IAIK, IICM, ITI) Auffinden von Ähnlichkeiten in Texten und anderen Datenbeständen (IGI, ICG, IWW) Modellierung von Nicht-Text-Daten auf verschiedenen Granularitätsebenen (ICG, IICM, IWW, SPSC) Große verteilte Software-Systeme: Entwurf, Verifikation und Zertifizierung (IST, IICM, IAIK)

7 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 7 Beispiele praktischer Umsetzungen MISTRAL: Measurable intelligent and reliable semantic extraction and retrieval of multimedia data GRADL: Digitale Bibliotheken und e-Learning Sichere Prozesse für die elektronische Verwaltung der e-University

8 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 8 Nutzen für die Universität Die TU Graz als Innovator bei der Wissensvermittlung Die TU Graz als Wissensknoten Die TU Graz auf dem Weg zur e-University

9 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 9 Beispiel MISTRAL Virtual & Augmented Reality 3D Object Recognition Brain Computer Interface Robotik Neuro- Informatik Industrial Geometry Signal & Speech Processing Embedded Systems E-Learning Wissens- management E-Government IT-Sicherheit Formale Verifikation Industrielle Optimierung Mobile Anwendungen Kryptografie Vision Maschinelles Lernen Hyper Media

10 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 10 MISTRAL Measurable intelligent and secure semantic extraction and retrieval of multimedia data 1/2005 – 12/2006 Gefördert von BM-VIT: FIT-IT Semantic Systems Partner: TU Graz (6 Institute) Know Center Hyperwave SAILLab Technologies

11 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 11 Speech & Audio Features & semantic concepts Video & Images Text Multi-modal sensoring data Multi- media data Integrated cross media Semantically rich metadata Semantic applications MISTRAL

12 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 12 MISTRAL und e-University Mistral entwickelt Retrieval-Verfahren speziell für eMeetings und eConferences Damit Auffinden von Datenbeständen in archivierten Vorlesungen archivierten Unterlagen Anbindung an sichere Prozesse für die elektronische Verwaltung der e-University

13 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 13 Blüten

14 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 14 Glanzlichter ca 200 ForscherInnen Erfahrung im Abwickeln von Projekten Dutzende EU-Projekte Intensive Industriekooperationen Die drittmittelintensivste Gruppe der TU Graz Eine der größten Grafik-Vision-Gruppen von Europa International anerkannt im Bereich Hypermedia und e-Learning Weltbekannte Spitzenleute: Neuroinformatik, Computational Geometry, Hypermedia, Kryptografie, IT-Sicherheit

15 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 15 Forschergruppen Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie (IAIK) Grundlagen der Informationsverarbeitung (IGI) Informationssysteme und Computer Medien (IICM) Maschinelles Sehen und Darstellen (ICG) Signalverarbeitung und Sprachkommunikation (SPSC) Softwaretechnologie (IST) Technische Informatik (ITI) Wissensvisualisierung und Wissensmanagement (IWW)

16 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 16 Konnex Kompetenzzentrum für wissensbasierte Anwendungen und Systeme (Know- Center) Kompetenzzentrum "Das Virtuelle Fahrzeug" (VIF) Kompetenzzentrum für Virtual Reality und Visualisierung (VRVis) Kompetenzzentrum Advanced Computer Vision (K+ ACV) Kompetenzzentrum AB Angewandte Biokatalyse Zentrum für Sichere Informationstechnologie (A-SIT) Stiftung Secure Information and Communication Technologies (SIC) Institut für Hypermedia Systeme (HMS) der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft FWF-Forschungsschwerpunkt Cognitive Vision FWF-Forschungsschwerpunkt Industrielle Geometrie Start-Preis-Projekt Augmented Reality for Pervasive Computing Christian Doppler Laboratory for Nonlinear Signal Processing Forschungszentrum Telekommunikation Wien (ftw.)

17 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 17 Links

18 Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 18


Herunterladen ppt "Forschungsschwerpunkt e-University H. Maurer / Karl C. Posch 1 Forschungsschwerpunkt Sichere verteilte intelligente Multimedia-Prozesse und Strukturen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen