Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für den Donauraum und Mitteleuropa Europa erweitern UND vertiefen DI Karl G. Doutlik Vertretung der Europäischen Kommission 24.März 2003.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für den Donauraum und Mitteleuropa Europa erweitern UND vertiefen DI Karl G. Doutlik Vertretung der Europäischen Kommission 24.März 2003."—  Präsentation transkript:

1 Institut für den Donauraum und Mitteleuropa Europa erweitern UND vertiefen DI Karl G. Doutlik Vertretung der Europäischen Kommission 24.März 2003

2

3

4

5 Europa Mitgliedstaaten 379,4 Mio Einwohner 3.234,8 Mio qkm Fläche 11 Amtssprachen

6 Europa Mitgliedstaaten (= +66%) 454,3 Mio Einwohner (= +20%) 3.973,4 Mio qkm Fläche (= +23%) 20 Amtssprachen (= +82%)

7 Europa Mitgliedstaaten (RO;BU) 484,8 Mio Einwohner 4.322,8 Mio qkm Fläche 22 Amtssprachen

8 Europa 20?? 33 Mitgliedstaaten (z.B.HR,YU,MK,BIH, AL,TR;...) ca. 575 Mio Einwohner ca Mio qkm Fläche ca. 28 Amtssprachen

9 Erweiterungsgründe Ausweitung des Raums des Friedens, der Stabilität und des Wohlstands bessere Lebensqualität für alle Rolle der Union in Welt stärken neue Impulse für das Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen

10 Erweiterung 2004 I + 20 % Bürger + 23 % Fläche + 5 % Wirtschaftskraft

11 Erweiterung 2004 II

12 Erweiterung 2004 III

13 Erweiterung 2004 IV Lissabon Ziel wird WEGEN und nicht TROTZ Erweiterung erreicht!

14 Wo sind die Grenzen der EU ? Nicht geographisch zu definieren, sondern politisch und institutionell Was ist wann/wie politisch machbar/sinnvoll? Konzept des Ringes der Freunde

15 Europa erweitern UND vertiefen

16 Der lange Weg

17 Besinnung und Herausforderung

18 Vom EGKS-Vertrag zur europäischen Verfassung I

19 Vom EGKS-Vertrag zur europäischen Verfassung II

20 Der Konvent

21 Zusammensetzung des Konvents

22 Arbeitsweise und Ergebnisse

23 Wichtige Schlussfolgerungen einiger Konventsarbeitsgruppen Kommission soll verpflichtet werden, jedem Textvorschlag einen Subsidaritätsbogen beizugeben Nationale Parlamente sollen sich zu Beginn des Verfahrens gemäß Subsidiaritätprinzip äußern können -Frühwarnmechanismus Nationale Parlamente können Gerichtshof anrufen

24 Positionen der Kommission

25 Ausblick

26 Kontakt


Herunterladen ppt "Institut für den Donauraum und Mitteleuropa Europa erweitern UND vertiefen DI Karl G. Doutlik Vertretung der Europäischen Kommission 24.März 2003."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen