Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

In the name of my father und die Kartoffel 30.1.72.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "In the name of my father und die Kartoffel 30.1.72."—  Präsentation transkript:

1

2 In the name of my father und die Kartoffel

3

4 Der Nordirlandkonflikt

5 Geschichtliches 12. Jhd; König Heinrich von England eignet sich Land in Irland an. 14. Jhd; Die gällische Sprache wird verboten. 17. Jhd; England beschlagnahmt riesige Ländereinen in Irland und siedelt schottische Bauern an. -- Aufstände, Bestrafungen, weitere Landbeschlagnahmungen. 18. und 19. Jhd; brutale Unterdrückung und Ausbeutung durch die protestantischen Engländer. Die gällischen Katholiken werden weiter entrechtet.

6 Biologisches

7 Die Kartoffel Die Heimat der Kartoffeln sind die Anden. Wahrscheinlich stammen sie aus der Gegend, die dem heutigen Peru und Bolivien entspricht. Dort verzehrte man die ersten Wildpflanzen bereits im 8 Jahrtausend v. Chr.

8 Die Kartoffel Erst Mitte des 16. Jahrhunderts gelangte die Kartoffel über Spanien und England nach Europa. 1500

9 Die Kartoffel in der Schweiz In der Schweiz tauchten die ersten Knollen 1590 dank Schweizergardisten zuerst in Glarus und später im Botanischen Garten von Basel auf. 50 Jahre später wurden in Überstorf im Kanton Freiburg die ersten feldmässigen Kulturen angelegt. Als Nutzpflanze erhielt die Kartoffel aber eigentlich erst ab der Mitte des 17. Jhs. eine grössere Bedeutung.

10 Die Kartoffel in Irland In Irland wurde die Kartoffel zum Grundnahrungsmittel, da der ganze Weizen nach England ausgeführt werden musste.

11 Kriesen durch den Anbau in Monokultur Die starke Abhängigkeit vom Gedeihen der Kartoffeln löste im immer dichter bevölkerten Europa in der Folge grosse Hungersnöte aus. Einen besonders dramatischen Verlauf nahm der Siegeszug der Knolle in Irland. Zunächst verdoppelte sich nach ihrer Einführung die Bevölkerungszahl, da endlich genug Nahrung vorhanden war. Acht Millionen Iren, so viele wie nie wieder, lebten auf der Insel.

12 Die Katastrophe In einem verregneten und kalten Sommer befiel ein Pilz die degenerierte Kartoffelmono- kultur und die ganze Ernte wurde vernichtete. Phytophthora infestans

13 Die Kartoffelfäule Ursprung; Südamerika 1842; Die Kartoffelfäule vernichtet fast die gesammte Ernte Nordamerikas 1845; Vernichtung der Kartoffelernten in Europa

14 Die Kartoffelfäule in Irland 1845 bis 1851; Hungersnot in Irland England hilft nur wenig oder gar nicht, die Leute verhungern elendiglich. 1 Mio Tote! 3 Mio wandern nach Amerika aus.

15 Die Konsequenzen Ab Mitte des 19. Jahrhunderts erstarkten nationalistische Bewegungen

16 Der Osteraufstand 1916 Die englische Besatzungsmacht unterdrückte jegliches Autonomiestreben wie beim Osteraufstand 1916, nach dessen Scheitern die Anführer hingerichtet wurden.

17 Die Gründung der IRA Ab 1918 erklärte der neugegründete Dáil, das irische Parlament, erfolglos die Unabhängigkeit und aus dem Widerstand gegen die Briten heraus bildete sich die Irish Republican Army. Beginnend mit dem Jahr 1922 kollaborierten die Engländer mit der irischen Vertretung und schlossen mit ihr einen Vertrag über die Teilung der Insel in den Freistaat Irland und Nordirland. Da dieser Vertrag aber umstritten war, kam es zwischen Gegnern und Befürwortern zu bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen.

18 Wo bleibt der Frieden?


Herunterladen ppt "In the name of my father und die Kartoffel 30.1.72."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen