Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 1 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht Sozialistische Überreste in den Verfassungen der neuen EU-Mitgliedsländer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 1 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht Sozialistische Überreste in den Verfassungen der neuen EU-Mitgliedsländer."—  Präsentation transkript:

1 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 1 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht Sozialistische Überreste in den Verfassungen der neuen EU-Mitgliedsländer (im Volltext publiziert in Jahrbuch für Ostrecht 2007, S )

2 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 2 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht I.Das europarechtliche Homogeni- tätsgebot II.Sozialistisches Verfassungsrecht III.Die postsozialistischen Verfas- sungen IV.Gemeinschaftsrechtliche Konse- quenzen?

3 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 3 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht I.Das europarechtliche Homogenitätsgebot 1. Art. 6 Abs. 1 EU-Vertrag - Freiheit - Demokratie - Rechtsstaatlichkeit - Achtung der Menschenrechte 2. Art. 2 EU-Vertrag i.d.F. von Lissabon - hinzugekommen: Menschenwürde, Gleichheit, Rechte von Minderheitenangehörigen 3. Kopenhagener Kriterien

4 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 4 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht II. Sozialistisches Verfassungsrecht - Freiheit: im Sozialismus Freiheit zu gegenüber Frei- heit von in Westeuropa - Demokratie: Einparteiensystem ohne Wahlalternati- ven; Gewalteneinheit - Rechtsstaat: wurde im Sozialismus abgelehnt: bour- geoises Irrlicht - Grundrechte: Verwirklichung nicht gegen den Staat, sondern mit dem und durch den Staat - Eigentums- und Wirtschaftsverfassung

5 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 5 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht III. Die postsozialistischen Verfassungen 1. Staatsgrundsatz- und -strukturnormen 2. Grundrechte 3. Staatsorganisationsrecht

6 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 6 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht 1. Staatsgrundsatz- und -strukturnormen - Grundaufgabennorm als Legitimation des Staates - Vorgaben an die Außenpolitik - Eigentumsverfassung - Regelungsort - Dichotomie öffentliches privates Eigentum - Einschränkungen für bestimmte Eigentümerarten

7 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 7 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht 2. Grundrechte und -pflichten - Soziale Grundrechte - Soziale Grundrechte in sozialistischer Form - Soziale Grundrechte als subjektive Rechte - Objektiv-rechtliche Gewährleistungen - Grundpflichten - Umweltverfassung neue Materie, die aber in manchen Verfassungen mit sozialistischen Techniken normiert wird

8 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 8 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht 3. Staatsorganisationsrecht - Legislative - Suprematie des Parlaments - Pläne als Handlungsform des Parlaments - Exekutive - Einrichtung von Ministerien durch Gesetz - Rechtsaufsicht durch die Regierung - Justiz - Schutz von Rechten und Interessen - Staatsanwaltschaft und Gesetzlichkeitsaufsicht

9 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 9 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht IV. Gemeinschaftsrechtliche Konsequen- zen? (I) 1. Freiheit - Staatspaternalismus und soziale Grundrechte - Loyalitätspflichten 2. Demokratie - mangelnde handwerkliche Qualität des Staatsorgani- sationsteils - Parlamentsvorbehalt bei Ministerien

10 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 10 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht IV. Gemeinschaftsrechtliche Konsequen- zen? (II) 3. Rechtsstaat - Normativität der Verfassung - Gesetzlichkeitsaufsicht der Staatsanwaltschaft 4. Grundrechte - soziale Grundrechte als (unerfüllbare) subjektive Rechte - Standards im Arbeitsleben als subjektive Rechte

11 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 11 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht IV. Gemeinschaftsrechtliche Konsequen- zen? (III) 5. Eigentums- und Wirtschaftsverfassung - Kapitalverkehrsfreiheit beim landwirtschaftlichen Boden - Ausländerdiskriminierung beim Grunderwerb

12 INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 12 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht V. Fazit - viele Schönheitsfehler nur auf nationaler Ebene von Belang, betreffen das gemeinschaftsrecht- liche Homogenitätsgebot nicht - soziale Grundrechte und Loyalitätspflicht potenziel- les Einfallstor für Freiheitsbeschränkungen - sozialistische Institute in der Justiz potenzieller Ver- stoß gegen die Rechtsstaatlichkeit - im Bereich der Eigentumsordnung sind Verstöße ge- gen den EG-Vertrag nicht ausgeschlossen


Herunterladen ppt "INSTITUT FÜR OSTRECHT MÜNCHEN 1 Prof. Dr. Herbert Küpper Institut für Ostrecht Sozialistische Überreste in den Verfassungen der neuen EU-Mitgliedsländer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen