Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen Information LAP Qualifikationsverfahren Fachfrau, Fachmann Betreuung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen Information LAP Qualifikationsverfahren Fachfrau, Fachmann Betreuung."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen Information LAP Qualifikationsverfahren Fachfrau, Fachmann Betreuung

2 Fachfrau, Fachmann Betreuung Qualifikationsverfahren Gisela BassChefexpertin Betagtenbereich Bettina KemperChefexpertin Behindertenbereich Joëlle MarchandChefexpertin Kinderbereich Kontakte finden Sie auf PKorg

3 Warum sind Sie heute hier?

4 Was ist uns Chefexperten wichtig Wir kommen in «Frieden»!!!!, d.h. wir wollen das Sie gut vorbereitet im Qualifikationsverfahren starten. Es ist uns bewusst, dass es noch eine Weile hin ist, aber bitte setzen Sie sich bereits jetzt mit dem QV auseinander. Die Chefexpertinnen sind Ihre Ansprechpartner im QV. Nutzen Sie es!

5 Programm Informationen über folgende Bereiche des Lehrabschlusses: IPA mündliche Prüfung schriftliche Prüfung

6 Ziel der Veranstaltung  Sie kennen den Einstieg über das Tool  Sie kennen den Ablauf des Qualifikationsverfahrens  Sie kennen die Prüfungselemente, ihre Aufgaben & Rolle im Qualifikationsverfahren  Sie kennen die geforderten Formulare und können diese bearbeiten

7 Wegleitung Qualifikationsverfahren 2016 (bitte dringend lesen) Alle Formulare finden Sie unter: Hier finden Sie alle Infos:

8 Schweigepflicht

9 Was ist, wenn ich krank bin? Bitte sofort die zuständige kantonale Behörde informieren. Bei Krankheit oder Unfall muss ein ärztliches Zeugnis ab dem 1. Tag eingereicht werden.

10 Prüfungsorganisation, Meilensteine Woche 43/16: Info Lernende BFS, Login wird per Post zugestellt Ab Freigabe : Festlegung des Prüfungszeitraums & Aufgaben Woche 9-22: IPA Durchführung, Bewertung, Präsentation, Fachgespräch, Notenbesprechung (3 Wo-Zeitfenster) Schriftliche BK-Prüfung Mündliche BK-Prüfungen

11 Einstieg mit dem Tool Sie erhalten das Login mit der Post Die genannten Daten im Tool sind verbindlich. Bitte erfassen Sie sich zum genannten Zeitpunkt. Sie überprüfen ihre Daten im Tool und vervollständigen das Profil Sie geben ihre Berufsbildnerin/ Bildungsverantwortliche an. (diese werden dann per Mail benachrichtigt)

12

13

14 Rollen Wer ist BerufsbildnerIn und trägt die Ausbildungsverantwortung Wer begleitet Sie während der IPA, das ist die IPA-verantwortliche Fachkraft. Jeder hat sein eigenes Login

15 Berufsbildner erfassen Sie geben ihre Berufsbildnerin/ Bildungsverantwortliche an. (diese werden dann per Mail benachrichtigt) Bitte nur persönliche Mailadresse verwenden, kein Usw.

16

17 Die individuelle praktische Arbeit

18 Individuelle Praktische Arbeit  Der Kandidat/ die Kandidatin stellt ihre/ seine Fähigkeiten und Kompetenzen anhand einer IPA unter Beweis.  Die Arbeit findet im berufspraktischen Alltag statt.  Sie bearbeiten an ihrem betrieblichen Arbeitsplatz mit den gewohnten Mitteln und Methoden eine Aufgabe aus dem Berufsfeld.

19 Keine Kunststücke

20 Vorbereitung Die Berufsbildnerin/ der Berufsbildner wählt den Zeitraum und die Region Die IPA-verantwortliche Fachkraft formuliert die Aufgabenstellung inklusive Bewertungskriterien. BB visiert. Sie lesen und visieren im Tool die ausgewählten Ziele & Aufgabenstellungen.

21 Was tun bei Unregelmässigkeiten? Sollte der Prüfungsverlauf nicht den rechtlichen Rahmenbedingungen (Wegleitung S.6) entsprechen, wenden Sie sich bitte an die Chefexpertin

22 Zusammensetzung IPA Praktisches Arbeiten Erstellen einer Dokumentation (Planungs- und Reflektionsteil. Planen beinhaltet den Arbeitsablauf «planen aller 4 Aufgaben» im Formular «Arbeitsplanung» sowie eine Aufgabe im Detail (A-C) innerhalb der Dokumentation Präsentation Fachgespräch

23 IPA-Zeitvorgaben

24 Durchführung Die Individuelle Praktische Arbeit (IPA) ist durch die Kandidatin/den Kandidaten unter Beachtung der Aufgabenstellung der IPA-verantwortlichen Fachkraft selbstständig zu planen und in der vorgegebenen Zeit (gesamt: 16 Stunden- 45 min Präsi/Fachgespräch) zu realisieren, zu dokumentieren und zu präsentieren. Die Bewertung erfolgt durch die IPA- verantwortliche Fachkraft

25 IPA Ablauf Nein IPA Start gemäss AbmachungBesuch der Experten während IPA 1 – 2 Mal ca. 1h Verlauf in Ordnung Abschluss der prakt. Arbeiten Bearbeiten der Dokumentation Ja Zustellung an die Experten: Bewertung IPA + Dokumentation Dokumentation (Original + Kopie) Arbeitsjournal Änderung sofort mit zugeteiltem Experten besprechen Bewertung Arbeitsprozess IPA Bewertung der Dokumentation Begründung sämtlicher Noten Anmeldeformular mit Bewertungsraster ist bereit Notenbesprechung IPA verant. FK mit ExpertInnen Präsentation und Fachgespräch KandidatIn bereitet die Präsentation vor Nächster Termin Präsentation und Fachgespräch

26 Hilfsmittel An der praktischen Prüfung sind sämtliche, im Arbeitsalltag gebräuchlichen Hilfsmittel erlaubt. Die Prüfung soll einen ganz normalen Alltag widerspiegeln.

27 Kriterien für die Aufgaben 4 komplexe Aufgaben 1 Aufgabe max. 60 ohne betreute Person Festlegen 1 Aufgabe für Dokumentation (Interaktion mit betreuter Person) durch IPAv FK Pro Aufgabe mind. 2 Leistungsziele Insgesamt 12 Leistungsziele bei 4 Aufgaben 2-5 Beurteilungskriterien pro Leistungsziel

28 Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz werden ebenfalls bewertet

29

30

31

32

33 Arbeitsplan und Arbeitsjournal

34

35

36 Dient zur Nachverfolgung der Arbeitsausführung und Überprüfung der Zeitvorgaben. Der Journalteil des Formulars (zeitl. Ablauf und Tätigkeitsbericht) wird handschriftlich geschrieben und beinhalten Änderungen, Abweichungen, besondere Vorkommnisse und das Arbeiten an der Doku)-Bitte der Doku beilegen.

37 Dokumentation

38

39

40 Doku muss auf dem Computer geschrieben werden Max. 4 Seiten/ Schrift Arial (11 p. einfacher Zeilenabstand) Vollständig ausfüllen (2 fache Ausführung/Original und Kopie in Papierform IPA-verant. Fachkraft abegben)

41 Dokumentation erstellen Sie beschreiben das Vorhaben für jede Aufgabe die Situation und den Bezug zu den Leistungszielen. Sie erstellen für die ausgewählte Aufgabe eine Detail-Planung und die dabei gemachten fachlichen Überlegungen. Sie beschreiben die Durchführung Sie reflektieren ihre Handlungen.

42 Titelseiten der Bewertungen Bitte sehen Sie sich vorab auch einmal die Bewertungsvorlagen auf Savoir Social zur Orientierung an.

43

44

45 Fragen ? ?

46 Präsentation und Fachgespräch

47 Einsatz von Medien Hellraumprojektor und Flipchart stehen zur Verfügung (kein Beamer)

48 Ablauf

49 Präsentation Die Kandidatin / der Kandidat stellt die IPA-Aufgaben vor und präsentiert vertieft und differenziert dem Expertenteam ein Fachthema welches mit der IPA thematisch in Verbindung steht.

50 Vorgeschlagener Ablauf /Beispiel Sich und Institution kurz vorstellen: « Ich bin Susi Sorglos, arbeite in der Krippe Schmetterling in der Gruppe der Falter (Kleinkinder zwischen 2 und 3 Jahren)» Den IPA Ablauf vorstellen In meiner IPA habe ich die 4 Aufgaben bearbeitet: Kinder in Empfang nehmen/ Freispielbegleitung, Zmittag richten und begleiten, eine Bastelsequenz sowie einen Spaziergang

51 Beispiel Vertiefungsthema vorstellen In unserer Kinderkrippe ist im Leitbild «gesunde Ernährung» fördern und darum habe ich mich ins Thema vertieft. oder Während des Spaziergangs kam es zu einem Konflikt und daher vertiefe ich mich in das Thema «Kommunikation»

52 Denken Sie an: Einsatz von Hilfsmitteln Zuhörerorientierung Ihr Sprechtempo Einsatz von Fachterminologien Usw.

53 Präsentation / Fachgespräch Die IPA-verantwortliche Fachkraft kann diesem Prüfungsteil auf Wunsch der Kandidatin/des Kandidaten beiwohnen, enthält sich aber jeglicher Beteiligung am Gespräch. (schriftliche Einverständnis Erklärung)

54

55

56 Fachgespräch Das Expertenteam führt aufgrund der Dokumentation, des Praxisbesuchs und der Präsentation mit der Kandidatin/ dem Kandidaten ein Fachgespräch.

57 Benotung/Bewertung Die IPA verantwortliche Fachkraft beurteilt: die Ausführung der Arbeit aus fachlicher Sicht die Dokumentation nach formalen und inhaltlichen Kriterien Der Experte/ die Expertin beurteilt: die Präsentation und das Fachgespräch

58 Korrektes Deutsch Deutsch/Rechtschreibung wird nur in der Allgemeinbildung bewertet. Die Aussagen müssen aber klar und verständlich sein. Fachsprache wird vorausgesetzt.

59 Fragen ? ? ?

60 Mündliche/Schriftliche Prüfung

61 Schriftliche Prüfung Anhand von Praxissituationen beantworten Sie Fragen zu folgenden Themen: Begleiten, Betreuen im Alltag (45 Minuten) Mensch und Entwicklung, Kommunikation, Zusammenarbeit (45 Minuten) Berufsrolle Ethik, Rahmenbedingungen, Organisation, Arbeitstechnik, Qualität (45 Minuten) Spezifische Berufskenntnisse (60 Minuten)

62 Einige Tipps/ Regeln Bitte lesen Sie trotz Zeitdruck alles genau durch. Beachten Sie die Praxisbeispiele die jeweils angegeben sind. Beachten Sie Formulierungen: Benennen, Beschreiben usw. Keinen Tip-ex oder ausradierbare Kugelschreiber verwenden. Bitte falsche Angaben durchstreichen.

63 Hilfsmittel Bei den schriftlichen Prüfungen im Fach Berufskenntnisse dürfen keine Unterlagen verwendet werden

64 Mündliche Prüfung Sie erhalten von den Experten zwei Themen zur Auswahl. Nach 15 Minuten Vorbereitung.... schildern Sie eine zum Thema passende Praxissituation, die Sie analysieren... zeigen Sie mögliche Handlungsansätze auf und begründen diese... Stellen theoretische Bezüge her

65 Hilfsmittel Bei den mündlichen Prüfungen im Fach Berufskenntnisse sind keine Hilfsmittel erlaubt.

66 Bestehen der Prüfung Die Prüfung ist bestanden, wenn… … der Bereich praktische Arbeit mit der Note 4 oder höher bewertet wird, und … die Gesamtnote 4 oder höher erreicht wird.

67 Prüfungswiederholung Die Prüfung kann nach einem Jahr, die zweite Repetition nach einem weiteren Jahr wiederholt werden. Dabei sind nur diese Fächer zu wiederholen, in denen eine ungenügende Note erzielt wurde.

68 Fragen ? ? ? ? ?

69 Sie sind auf der Zielgeraden Ich gratuliere Ihnen zu den bisherigen Leistungen und wünsche Ihnen einen guten Abschluss.


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen Information LAP Qualifikationsverfahren Fachfrau, Fachmann Betreuung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen