Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 1 Herzlich willkommen im.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 1 Herzlich willkommen im."—  Präsentation transkript:

1 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 1 Herzlich willkommen im Seminar zum Thema: Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? Zu meiner Person: - Leiter der Rückenschule Hannover, - Vorstandsmitglied im Bundesverband der deutschen Rückenschulen, KddR-Mitglied - Buchautor und Konzeptentwickler (AOK, BdR…

2 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 2 Frage: Wann kann ein Kursleiter mit seiner Arbeit zufrieden sein? es hat Spaß gemacht ? gute Haltung und Bewegung? richtige Übungen? weniger Rückenschmerzen? alle machen weiter? … Was sind meine Ziele?

3 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 3 Mögliche Ziele der Neuen Rückenschule: Steigerung der körperlichen Aktivität - zu Fuß gehen - Treppen benutzen - Garten- und Hausarbeit - Bewegungsübungen - …

4 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 4 Mögliche Ziele der Neuen Rückenschule: Freizeit- und Gesundheitssport - Aerobic, Gymnastik, Pilates - Aquafitness, Schwimmen - Nordic Walking, Walking - Radfahren - Tennis, Golf - Yoga

5 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 5 Mögliche Ziele der Neuen Rückenschule: Bewältigungsstrategien bei Rückenschmerzen - Rückenschmerzen verstehen - Beibehaltung der körperlichen Aktivität - kein Angst-Vermeidungsverhalten - kein Katastrophisieren - Umgang bei akuten Rückenschmerzen - Vermeiden der Chronifizierung

6 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 6 Mögliche Ziele der Neuen Rückenschule: Haltungs- und Bewegungsschulung - aufrecht-dynamisches Bewegungsverhalten - günstige Bewegungsmuster beim Heben, Tragen, Schieben oder Ziehen - keine Zwangshaltungen am Arbeitsplatz

7 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 7 Mögliche Ziele der Neuen Rückenschule: Körpererfahrung, Entspannung und Stressbewältigung - verbesserte Körperwahrnehmung - Progressive Muskelentspannung - Zeitmanagement - bio-psycho-sozialer Denkansatz

8 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 8 Mögliche Ziele der Neuen Rückenschule: Ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes und des Umfeldes in der Freizeit - Bildschirmergonomie - Einsatz von Hebe- und Tragehilfen - Autositz, Fahrrad - fußgerechte Schuhe

9 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 9 Welche psychologischen Modelle gibt es? 1. Die sozial-kognitive Theorie (Bandura, 1997) Kennzeichen: - Konsequenzerwartung - Selbstwirksamkeitserwartung

10 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 10 Welche psychologischen Modelle gibt es? 2. Das sozial-kognitive Prozessmodell gesundheitlichen Handelns (HAPA, Health Action Process Approach) (Schwarzer, 2001) Kennzeichen: - motivationale Phase (Absicht/ Intention) - Volitionsphase (Planung, Handlung)

11 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 11 Welche psychologischen Modelle gibt es? 3. Das Modell gesundheitlicher Überzeugungen (HBM - Health Belief Model, Rosenstock, 1974) Kennzeichen: - persönliche Gefährdung durch Krankheit - ernsthafte Konsequenzen - von Effektivität überzeugt - geringe Barrieren

12 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 12 Welche psychologischen Modelle gibt es? 4. Das Modell der Stadien der Veränderung (Prochaska, 1994) Kennzeichen der Stadien: - Absichtslosigkeit - Absichtsbildung - Vorbereitung - Umsetzung oder Handlung - Stabilisierung oder Aufrechterhaltung - Beendigung

13 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 13 Welche Ziele können Rückenschul- lehrer aus den Modellen ableiten? Die Teilnehmer sollen Vorteile und Nutzen verstehen die Wirksamkeit erfahren individuelle Risiken verstehen motivierende Erfolgserlebnisse haben an ihre Fertigkeiten und Fähigkeiten glauben Rückengesundheit als langfristigen Prozess betrachten (mit Höhen und Tiefen)

14 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 14 Welche Ziele können Rückenschul- lehrer aus den Modellen ableiten? Die Teilnehmer sollen die Übertragbarkeit des Gelernten in den Alltag erfahren eine hohe soziale Akzeptanz des Verhaltens erleben Ihre Ansichten, Überzeugungen und Einstellungen zur Rückengesundheit ändern ( = Kognitionen und subjektive Theorie)!

15 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 15 Wie können Kognitionen verändert werden? Manchmal sollten wir Dinge einfach erleben und nicht soviel darüber reden! Packen wir es an!

16 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 16 Wie können Kognitionen beeinflusst werden? Nach Hänsel, 2007: bewegungsorientierte Interventionen gesprächsorientierte Interventionen informationsorientierte Interventionen (Handlungswissen und Effektwissen)

17 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 17 Handlungs- und Effektwissen in der Neuen Rückenschule Inhaltsbausteine: Körperwahrnehmung und Körpererfahrung Training der motorischen Grundeigenschaften Entspannung und Stressmanagement Haltungs- und Bewegungsschulung Strategien zur Schmerzbewältigung Verhältnisprävention Life-Time-Sportarten

18 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 18 Vermittlungsstrategien für das Handlungs- und Effektwissen Teilnehmerorientierung Teilnehmerbeteiligung Integration in die Kurseinheit Anknüpfen an vorhandenes Wissen Transfer auf den Beruf und in den Alltag Einsatz von Medien, Modellen und Materialien angenehme Kursatmosphäre in der Kürze liegt die Würze

19 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 19 Praxisbeispiel für das Handlungs- und Effektwissen Teilnehmerunterlagen für einen Nordic Walking - Kurs

20 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 20 Empfehlungen für das Kursleiterverhalten Verinnerlichen des bio-psycho-sozialen Ansatzes freundliche/positive Ausstrahlung mit Humor hohe kommunikative Kompetenz (Sprache) authentisches Auftreten (Kleidung, Verhalten) Kursleiter als Moderator (Experte für Methoden) Kursleiter als Coach (Fördern von Eigen- kompetenz) Von der Sache überzeugt sein!

21 Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 21 Vielen Dank für Ihre Teilnahme an diesem Seminar!


Herunterladen ppt "Wie erreichen Rückenschullehrer Verhaltensänderungen? 4. Intern. Hamburger Sport-Kongress 2008Ihr Referent: Ulrich KuhntFolie 1 Herzlich willkommen im."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen