Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Globalisierung bedeutet Verantwortung übernehmen… World Vision hilft!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Globalisierung bedeutet Verantwortung übernehmen… World Vision hilft!"—  Präsentation transkript:

1 Globalisierung bedeutet Verantwortung übernehmen… World Vision hilft!

2 17. Dezember 2007 Allgemeines World Vision Schweiz wurde 1982 gegründet World Vision Schweiz ist ein christlich-humanitäres Hilfswerk unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

3 17. Dezember 2007 Allgemeines Unterstützung von Kindern, Familien und ihrem Umfeld langfristige Entwicklungs- zusammenarbeit, sowie Bewusstseinsbildung. unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

4 17. Dezember 2007 Allgemeines World Vision Schweiz unterstützt gegenwärtig fast 80 Entwicklungs-projekte in über 20 Ländern. Betreuung von: –Patenschaften –Sonderprojekten –Not- und Katastrophenhilfe unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

5 17. Dezember 2007 Patenschaften Mit einer Patenschaft unterstützt man nicht nur sein Patenkind, sondern auch die ganze Familie und deren Gemeinde. unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

6 17. Dezember 2007 Patenschaften Vorteil gegenüber üblichen Spenden –Beziehung zum Patenkind Ein Pate pro Kind Briefkontakt Fotoaustausch –Regelmässiger Bericht über den allgemeinen Zustand des Kindes –Besuch vor Ort möglich unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

7 17. Dezember 2007 Patenschaften Ziel: –das Dorf soll auf eigenen Beinen stehen, wirtschaftlich wie sozial. unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

8 17. Dezember 2007 Unsere Patenschaften unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

9 17. Dezember 2007 Carlos Rainiel Carlos, 4-jährig, aus der Dom. Rep. ist seit einem Jahr das Patenkind von Anna Häuptli. Er geht noch nicht zur Schule und seine Mutter ist erwerbslos. Sein Vater ist einer der wenigen aus dem Dorf, der eine Arbeit hat. unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

10 17. Dezember 2007 Enle Naomie Diarra Enle, 10-jährig, aus Mali ist seit über einem Jahr das Paten- kind von Michelle Zumsteg Sie hat 4 Geschwister Dank World Vision kann Enle die Grundschule besuchen unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

11 17. Dezember 2007 Zahlen & Fakten Schweizer und Schweizerinnen unterstützen ein oder mehrere Patenkinder weltweit unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

12 17. Dezember 2007 Zahlen & Fakten unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

13 17. Dezember 2007 Sonderprojekte unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

14 17. Dezember 2007 Sonderprojekte MALI – Mädchenbeschneidung 94 % der Mädchen sind davon betroffen –Problematik: Die Praxis ist in der Bevölkerung sehr verwurzelt Hohe Gefahr einer HIV- Übertragung unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

15 17. Dezember 2007 Sonderprojekte MALI – Mädchenbeschneidung Sensibilisierung der Bevölkerung durch: –Radiosendungen, Informationstafeln –Beschneiderinnen werden umgeschult unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

16 17. Dezember 2007 Sonderprojekte –Dorfälteste, Priester und andere Meinungsmacher werden zu Diskussionen eingeladen –enge Zusammenarbeit mit Nichtregierungsorganisationen unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

17 17. Dezember 2007 Sonderprojekte MONGOLEI – Gewerbeförderung Problematik : –Grosse Armut führt zu Gewalt und Alkoholismus in den Familien –36.5% leben unter der staatlichen Armutsgrenze unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

18 17. Dezember 2007 Sonderprojekte MONGOLEI – Gewerbeförderung Hilfe zur Selbsthilfe –Weg aus der Armut: mittellose, wirtschaftlich Aktive erhalten einen Kredit für den Aufbau eines Kleinbetriebes Schulung in Buchhaltung etc. vor Kreditabgabe Geld für Nahrung, Kleider und Schulbildung der Kinder unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

19 17. Dezember 2007 Sonderprojekte BRASILIEN – Strassenmädchen Problematik : – Kluft zwischen Ober- und Unterschicht unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

20 17. Dezember 2007 Sonderprojekte BRASILIEN – Strassenmädchen World Visions Hilfe –Die Kinder erhalten Essen & Kleidung –medizinische und psychologische Betreuung –Anschluss ins Berufsleben / an eine öffentliche Schule –Vorbereitung auf die Reintegration in der Gesellschaft unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

21 17. Dezember 2007 Ziele Verschiedene Projekte in verschiedenen Ländern, auf verschiedenen Kontinenten -> dieselben globalen, nachhaltigen Ziele unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

22 17. Dezember 2007 Ziele –Das ganze Dorf profitiert, nicht nur die einzelnen Patenkinder –Einheimische werden in die Projekt-führung miteinbezogen –Fehlendes Wissen wird vermittelt –Bildung wird gefördert unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

23 17. Dezember 2007 Ziele WORLD VISION hilft weltweit Das Ergebnis..? unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es

24 17. Dezember 2007

25 Quellenverzeichnis Alle Bilder und Informationen wurden von übernommen. Die Bilder der Patenkinder von A. Häuptli und M. Zumsteg sind aus deren Privatunterlagen. unsere Patenschaf ten Patenschaf ten Zahlen & Fakten Sonder- projekte Ziele Quellen- verzeichnis Allgemein es


Herunterladen ppt "Globalisierung bedeutet Verantwortung übernehmen… World Vision hilft!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen