Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KOHLENWASSERSTOFFE UND IHRE EIGENSCHAFTEN Jannik, Tobias, Stefan.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KOHLENWASSERSTOFFE UND IHRE EIGENSCHAFTEN Jannik, Tobias, Stefan."—  Präsentation transkript:

1 KOHLENWASSERSTOFFE UND IHRE EIGENSCHAFTEN Jannik, Tobias, Stefan

2 Übersicht Überblick über verschiedene Kohlenwasserstoffe Alkane, Alkene, Alkine Alkanole Alkansäuren Ester Physikalische und chemische Eigenschaften Struktur-Eigenschafts-Beziehung

3 Alkane Name: Ethan Summenformel: Strukturformel:

4 Alkene Name: Ethen Summenformel: Strukturformel:

5 Alkine Name: Ethin Summenformel: Strukturformel:

6 Alkanole Name: Ethanol Summenformel: Strukturformel:

7 Alkansäuren Name: Ethansäure Summenformel: Strukturformel:

8 Ester Name: Ethansäuremethylester Summenformel: Strukturformel: C C C O O H H H H H H

9 Physikalische und chemische Eigenschaften Physikalische Eigenschaften Schmelz-/Siedetemperatur Chemische Eigenschaften Löslichkeit in Wasser

10 Physikalische und chemische Eigenschaften Schmelz- temperatur Siede- temperatur LöslichkeitReaktivität Alkane (Butan) sehr schlecht in Wasser (61 mg/l bei 20 °C) Alkene (Buten) praktisch unlöslich in Wasser, leichtlöslich in Ethanol und Ether Alkine (Butin) schlecht in Wasser (4,4 g·l 1 bei 20 °C)

11 Schmelz- temperatur Siede- temperatur LöslichkeitReaktivität Alkanole (Butanol) mäßig löslich in Wasser: 90 g·l 1 (20 °C) Alkansäure (Butansäure) Reaktion mit Wasser Ester (Essigsäuremethyles ter) ca. 250 g/l in Wasser

12 Struktur-Eigenschafts-Beziehung Länge der Ketten Je länger die Kette der C-Atome, desto höher der Siedepunkt => stärkere Van-der-Waals-Kräfte Ethan: -88,15°C Octan: 125,85°C Länge der Kohlenstoff-Ketten Temperatur in °C Siedepunkt Schmelzpunk

13 Struktur-Eigenschafts-Beziehung Bindungskräfte Je höher die zwischenmolekularen Kräfte, desto höher der Siedepunkt. Allgemein gilt: Van-der-Waals-Kräfte < Dipol-Dipol-Kräfte < Wasserstoffbrücken-Bindungen Ethan:-89°C Ethanol: 78°C Einfach- /Doppel- /Dreifachbindung Zunehmende Elektronendichte Steigende Reaktionsbereitschaft (z.B. elektrophile Addition)

14 Struktur-Eigenschafts-Beziehung Räumliche Struktur Moleküle mit größerer Oberfläche haben höheren Siedepunkt => stärkere Van-der-Waals-Kräfte Buch: sterische Hinderung

15 Funktionelle Gruppen Einfluss der funktionellen Gruppen nimmt mit ansteigender Kettenlänge ab. Länge der Kohlenstoff-Ketten


Herunterladen ppt "KOHLENWASSERSTOFFE UND IHRE EIGENSCHAFTEN Jannik, Tobias, Stefan."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen