Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 1 GEOLIKA Zentrales Modul der hessischen Geodateninfrastruktur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 1 GEOLIKA Zentrales Modul der hessischen Geodateninfrastruktur."—  Präsentation transkript:

1 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 1 GEOLIKA Zentrales Modul der hessischen Geodateninfrastruktur

2 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 2 Agenda Einführung Geodateninfrastruktur Hessen Geodatenserver Liegenschaftskataster Anforderungsprofile Ausschreibungsverfahren Realisierung Ausblick

3 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 3 Hessen Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Hessisches Landesvermessungsamt Der Landrat als Behörde der Landesverwaltung Hauptabteilung Allgemeine Landes- verwaltung Hauptabteilung Allgemeine Landes- verwaltung Hauptabteilung Staatliches Amt für Lebensmittel- überwachung, Tierschutz und Veterinärwesen (Veterinäramt) Hauptabteilung Staatliches Amt für Lebensmittel- überwachung, Tierschutz und Veterinärwesen (Veterinäramt) Hauptabteilung (Regional- entwicklung), Kataster, Flurneuordnung Hauptabteilung (Regional- entwicklung), Kataster, Flurneuordnung Hauptabteilung Landwirtschaft, Forsten und Naturschutz Hauptabteilung Landwirtschaft, Forsten und Naturschutz Folie 3

4 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 4 Geodateninfrastruktur (GDI) (AdV-Positionspapier) Ziele... vorliegende digitale Geoinformationen in Deutschland über Internet-Dienste öffentlich und verfügbar machen... Maßnahmen - Aufbau einer Metadateninfrastruktur - Einrichtung und Betrieb eines offenenGeodatennetzwerks zum Zugriff auf verteilte Datenbestände - Einhaltung von Normen und Standards - Kommunikations- und Geschäftsanbahnungsplattform - Geodatenportal als Zugang

5 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 5 Verfügbare Bausteine Methoden Daten Technologien Standards Ressourcen Wirkung Anwendung Nutzen Wertschöpfung von Geoinformationen Wirkung Anwendung Nutzen Wertschöpfung von Geoinformationen Maßnahmen Technologisch Politisch Institutionell Marketing GDI Öffentlich u. privat Wesen Geodateninfrastruktur

6 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 6 Geodateninfrastruktur Hessen (GDI-Hessen) Lenkungsausschuss HMWVL (Leitung) HMdJ HMULF Politisches Steuerungsorgan für Geoinformation in der Landesverwaltung HZDHLVA IT-Kompetenzzentrum der Landesverwaltung, Internet-Provider Technische Stelle und Kompetenzzentrum für Geoinformation Technische Infrastruktur Fachliche Koordination Kooperation mit den Kommunen Kooperation mit privaten Partnern Geschäftsstelle (HMWVL V 7) Interoperable Geodatenserver Metainformationssysteme Geoportal Online-Geo-Dienste Einbindung in E-Government Zusammenführung von grundstücksbezogenen und kleinmaßstäbigen raumbezogenen Fachdaten mit den Geobasisdaten Serviceangebote für Kommunen Entwicklung neuer Anwendungen (z.B. Baulastenverzeichnis) Integration kommunaler Geodaten Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte in PPP-Modellen Gliederung in 4 Aufgabenbereiche Bereichsleiterkonferenz Folie 6

7 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 7 GEOLIKA Geodatenserver für das Liegenschaftskataster

8 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 8 Breites Kundenspektrum Internet: Bürger, Öffentl. bestellte Vermessungsingenieure, Geldinstitute, Notare, Energieversorger, Behörden,... Intranet: Landesverwaltung Hessen Flexible, einfache Nutzung Anonyme oder registrierte Nutzer Auftragsannahme über Katasteramt auch weiterhin möglich Migration bereits bestehender Kundenbeziehungen BZSN-Verfahren Differenzierte Nutzerprofile registrierter Benutzer Datenschutz / Zugriffsrechte (u.a. Personenbez. Daten) Preis-/Volumenschwellwerte Berücksichtigung Datenschutzrichtlinien bzgl. Kundenverwaltung GEOLIKA - Kundenspektrum

9 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 9 Breites Produktspektrum >30 verschiedene Produktmuster, nochmals differenziert nach unterschiedlichen Ausprägungen Online-Produkte für schnellen, direkten Download - ALK-Standardauszug DIN A4 als pdf-Datei - Flurstücksnachweis für ein Flurstück aus ALB als pdf-Datei (ohne personenbezogene Daten) Automatisierte Produkte: BZSN-Abgabe Produkte mit personenbez. Daten nur für autorisierte Nutzer im Landesintranet Angebotene Lieferarten , ftp-Download oder Versand von Datenträgern Angebotene Datenformate EDBS, DXF, ALBi, TIFF, HPGL, pdf, ASCII Produktspektrum

10 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 10 Entwurf eines Grundkonzeptes KÄ Geo-DB Prozess- steuerung Web- Schnitt- stelle Internet LieferantLagerVerkaufKunde Zugriffs- steuerung

11 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 11 Ausschreibungsverfahren Umfassende Leistungsbeschreibung (Forderung IT-Standards, insbesondere OGC-Konformität) EU-weiter öffentlicher Teilnehmerwettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren 14-tägige Teststellungen Ausschreibungsverfahren durch Landesrechenzentrum HZD Im öffentlichen Teilnahmewettbewerb haben sich 25 Firmen gemeldet 10 ausgewählte Firmen zur Angebotsabgabe aufgefordert 5 Firmen erhielten Einladung zur Teststellung 2 Firmen im Verhandlungsverfahren Zuschlag erhielt Fa. smallworld (GENS)

12 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 12

13 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 13

14 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 14 Firewall Produktionsdaten GIS Import (BZSN etc) Export (Produkte) Auftrags- verwaltung e-Commerce Web-Interface Administration Navigations- daten Web-Interface Intranet e-Commerce SIAS Web-Interface Internet e-Commerce SIAS Navigations- daten Systemarchitektur Deltas IntranetInternetProduktion GIS/ Oracle Smallworld GIS / SIAS Intershop Enfinity smtp http, ftp

15 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 15 NAVIGATION SmallworldVMDS Smallworld DatastoreServer (swmfs) Persistenz- schicht SIAS-Image: Navigation SIAS-Image: Navigation Datei-System Anwendungs- schicht Auftragsannahme (IntershopEnfinity) Verteilungs- schicht WEB-Portal (http-Server / IntershopEnfinity) http-Client: Internet Benutzungs- schicht Aufträge an GEOPROD (SMTPviaFirewall) http-Client: Internet http-Client: Internet http-Client: Internet http-Client: Internet IntershopEnfinity Oracle Oracle Instanz ISORCL0 SmallworldTICS Dispatcher Systemarchitektur

16 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 16 Systemarchitektur/Zugriffspfade auf GeoPROD ALB-OBJKOORD Smallworld Repository on Oracle ALB / LOGGING Oracle Oracle Instanz ALB Intershop Enfinity Oracle Oracle Instanz ISORCL0 ALK Smallworld Repository on Oracle Oracle Instanz ALK NAVIGATION SmallworldVMDS EDBS in SmallworldVMDS EDBS out SmallworldVMDS Smallworld DatastoreServer (swmfs) Persistenz- schicht SIAS-Image: Navigation SIAS-Image: FF (ALB/ALK) SIAS-Image: FF (Nav.) SIAS-Image: Produktion Datei-System Anwendungs- schicht Auftragssteuerung (IntershopEnfinity/ JMS /SmallworldTICS Dispatcher) Verteilungs- schicht GIS-Client: HLVA WEB-Portal (http-Server / IntershopEnfinity) http-Client: Intranet Benutzungs- schicht Aufträge von GEOINTER (SMTPviaFirewall) http-Client: Intranet http-Client: Intranet http-Client: Intranet http-Client: Intranet

17 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 17 Systemarchitektur: funktionale Komponenten

18 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 18 Das Shopsystem erlaubt verschiedene Auftragsarten Über- prüfung FeedbackRechnung Lieferung Produktion Bestellung Registriert BZSN KA-Bestellung Unregistriert Manuell Bestellung §16 Antrag §16a BZSN-Antrag Standard Geodaten- server Pickpoint Bildschirm Physikalisch Fallweise Zyklisch Reklamation Nachfrage BARLPÜ B4 B3 B2 B1 Ü4 Ü2 Ü3 Ü1 P2 P1 L4 L2 L3 L1 R1 R2 A1 A2 Kombinationspfad: B1->Ü1->P2->L3->R1->A2 Produkt: Online-Präsentation-Flurstücksangaben1Flst. Teilprozessmit manuellem Eingriff Folie 15

19 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 19 Projektplanung Gesamtprojekt Phase I Phase II + Rasterdaten / Orthophotos (Stufe 2) Implem./Fehlerbeheb.Pilot/Datenmig ( ) Produktion AÄ 03 Spez. / Implem. WMS-Betrieb, SAP-SS, Rasterdaten / Orthophotos (Stufe 1) Spez. /Implem. AÄ 01 Spez./ Implem Spez./Implementierung Pilot/ Datenmig. Produkt (1.1.05) = Fktsprüfung = Fktsprüfung und Abnahme

20 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 20 Anbindung an SAP Online-Zahlverfahren Migration mit GeoShop Erweiterung der Produktpalette ALKIS-Migration Einbindung georeferenzierter Fachdaten anderer Landesverwaltungen Ausblick

21 Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Hessisches Landesvermessungsamt Dipl.-Ing. Jürgen Knab Folie 1 GEOLIKA Zentrales Modul der hessischen Geodateninfrastruktur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen