Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GIS und Google Earth Konkurrenz oder sinnvolle Partnerschaft Teil II

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GIS und Google Earth Konkurrenz oder sinnvolle Partnerschaft Teil II"—  Präsentation transkript:

1 GIS und Google Earth Konkurrenz oder sinnvolle Partnerschaft Teil II
Oliver Rehbinder, AED-SICAD GIS Forum 2007, PfalzAkademie,

2 Verbreitung Mehrwerte Warum Google Earth?
globale Akzeptanz, Medienpräsenz, Vernetzung, „Standardisierung“ Anwendergruppen / Zugang Mehrwerte Daten (Satelliten-, Luftbilder, Strassennetz, ...) Funktionen (POI, Routing, 3D, GUI, ...) Welche anderen Systeme gibt es? Was unterschiedet dieses System von den anderen? Welche Besonderheiten weißt es auf?

3 GIS Portal und Google Earth - Abgrenzung
Optischer Info-Dienst Globaler Datenbestand (Raster) Straßendaten, POIs, usw. als zusätzliche Layer Einfacher Austausch von Daten mittels KML-“Standard“ HW-Infrastruktur -> Performance Hohe Verbreitung / Community (allein bbs.keyhole.com 1 Mio. reg. Mitglieder) Anwendung / Datenzugriff kostenlos für Endnutzer Wachsende Kopplungs-möglichkeiten mit Google Maps Nutzergruppe „Breite Masse“ Web-basiertes Applikationsportal Fachspezifische Erweiterungen Analysefunktionalitäten User- & Resource Management (URM) Einbindung verschiedenster Datenquellen (ArcIMS, ArcGIS Server, ArcSDE, Oracle, MySQL, OGC WMS) Verarbeitung hochqualitativer Datengrundlagen (Einfache) Administration und Organisation der Datenquellen Nutzergruppe „Breite Masse“ bis „Professionell“ Gemeinsamkeiten: Komplexe Systeme zur Anzeige, Beauskunftung und Verbreitung von Geographischen Daten Dieser Text muss sitzen!!!

4 Mehrwert durch Kopplung
Datenanbieter: Vorteile beider Welten werden genutzt, um Informationen auf verschiedenen Systemen zu visualisieren und so unterschiedliche Nutzer- und Zielgruppen zu erreichen GIS Portal URM – Ressourcemanagement Rechteverwaltung unterschiedliche Datenquellen eigene Administration Google Earth globaler Datenbestand mit häufigen Updates kostenloser Viewer kostenloser Datenzugriff sehr hohe Verbreitung und Akzeptanz

5 Interaktionsmöglichkeiten (1/2)
Google Earth KML <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <kml xmlns="http://earth.google.com/kml/2.1"> <Placemark> <name>datei.kml</name> <description> Beschreibug der KML Datei </description> <Point> <coordinates>x,y,z</coordinates> </Point> </Placemark> </kml> Punkte Linien Flächen 3D Modelle Raster WMS STOP Eigene Anwendung Webseite Portale Statisch: Gesamter Datenbestand muss übergeben werden. Keine Nutzerunabhängige Aktualisierung möglich Dynamisch: Ausschnittbezogenes Laden der Daten. Raster statt reines KML. Nutzer hat keinen Zugriff auf die Geometrien! COM API evtl erwähnen: Programmierbare Schnitstelle mit der man GE über externe Anwendungen steuern kann! (Ein Beispiel wäre angebracht) We're calling it an API. A better name might be "interface that gives you several useful methods for programmatically controlling some aspects of the application behaviour", but API sounds catchier. Google Maps Eigene Anwendung Webseite Portale API

6 Interaktionsmöglichkeiten (2/2)
Statisch KML Exporter Import von Rasterbildern Eigene Datenerfassung Möglicher Datenaustausch über KML Dynamisch NetworkLink OGC WMS (WebMapService) COM API  Dynamische Integration über KML Statisch: Gesamter Datenbestand muss übergeben werden. Keine Nutzerunabhängige Aktualisierung möglich Dynamisch: Ausschnittbezogenes Laden der Daten. Raster statt reines KML. Nutzer hat keinen Zugriff auf die Geometrien! COM API evtl erwähnen: Programmierbare Schnitstelle mit der man GE über externe Anwendungen steuern kann! (Ein Beispiel wäre angebracht) We're calling it an API. A better name might be "interface that gives you several useful methods for programmatically controlling some aspects of the application behaviour", but API sounds catchier.

7 GIS Portal und Google Maps – Kopplung (1/3)
Google Maps im GIS Portal Aufruf der Google Maps – Daten im GIS Portal als Anwendung Administration über URM GIS Portal Google Maps

8 GIS Portal und Google Maps – Kopplung (2/3)

9 GIS Portal und Google Maps – Kopplung (3/3)

10 GIS Portal und Google Earth - Kopplung
Von GIS Portal nach Google Earth GIS Portal als Cascading Service für Google Earth: Einbindung als dynamische Datenquelle Fachapplikations-spezifische Sicht in Google Earth möglich URM gesteuerter Zugriff auf Fachdaten GIS Portal Google Earth

11 Technische Umsetzung GIS Portal als dynamische Datenquelle für Google Earth GIS Portal als kaskadierender Web Map Service Google Earth schickt Request an das GIS Portal WebMapService JAVA Servlets Authentifizierung Über Webseite GIS Portal - URM GIS Portal - MapManager WMS Services werden in KML eingebunden auf einer Website zur Verfügung gestellt. Zugang zu den WMS wird über Login / Authentifizierung geregelt. Je nach Rechten erhält der Nutzer Zugang zu den entsprechenden WMS Kann dieser Login über das GIS Portal geregelt werden? Loginseite muss sein, da <description> nur plain text und teilweise html verarbeiten kann, sonst aber nix unterstützt Lösung: Loginseite basteln, über ein Servlet an das GIS Portal schicken und entsprechende Services auflisten  Mit Olaf klären! Login-Seite und URM regeln den Zugriff auf die verschiedenen Services

12 Anwendungsfelder Kommunen BundOnline 2005 – „Die Daten sollen laufen, nicht die Bürger“ E-Government E-Partizipation Bauleitplanung Sonstige Tourismus und Freizeit Verkehrsinformationen Wetterdienst Schule Demo Stadt Passau Demo HVB Expertise Malte fragen wo denn das GIS Portal sonst noch so genutzt wird!

13 Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir freuen uns auf weitere Fragen
Erfolg mit GIS Oliver Rehbinder AED-SICAD Aktiengesellschaft Lilienthalstraße 7 85579 München Tel.: Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir freuen uns auf weitere Fragen Durchwahl einfügen


Herunterladen ppt "GIS und Google Earth Konkurrenz oder sinnvolle Partnerschaft Teil II"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen