Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Schritt: Problemanalyse Bedeutet: wie viel weicht die eigentlich Lage von der angestrebten Lage ab Problempunkte werden aufgelistet Ursachen der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Schritt: Problemanalyse Bedeutet: wie viel weicht die eigentlich Lage von der angestrebten Lage ab Problempunkte werden aufgelistet Ursachen der."—  Präsentation transkript:

1

2

3 1. Schritt: Problemanalyse Bedeutet: wie viel weicht die eigentlich Lage von der angestrebten Lage ab Problempunkte werden aufgelistet Ursachen der Probleme werden definiert

4 Es gibt 3 Zielkomponenten: Das Kostenziel Das Terminziel Das Sachziel

5 Zeigt: Machbarkeit Risiken Wirtschaftlichkeit Wird in einem Anforderungskatalog schriftlich festgehalten Lösungskonzept wird erarbeitet

6 Wird von Auftraggeber und –nehmer zusammen erarbeitet Enthält eine genaue Leistungsbeschreibung Dieser Vertrag kann auf 2 Wegen zustande kommen: Durch einen Projektauftrag Durch ein Angebot

7 Aufgaben des Projektleiters: Projektteam zusammenstellen und leiten Das Projekt zu steuern und zu organisieren Kontakte zwischen Mitarbeitern und Auftraggebern zu Organisieren Nach Abschluss das Projektergebnis zu präsentieren

8 Mitarbeiter müssen nötige Qualifikationen haben Mitarbeiter müssen motiviert sein Arbeitsklima muss stimmen Richtige Infrastruktur Passende Räumlichkeiten und Arbeitsmittel Notwendige Informationen müssen beschafft sein

9 Wird kurz vor Start des Projekts gemacht Aufgaben werden verteilt Spielregeln werden erklärt Alle werden auf den gleichen Informationsstand gebracht

10

11 Häufig kommt es nicht zum Projektabschluss wegen unzureichender Planung Deswegen wird die Planung in 6 systematischen Schritten durchgeführt Entwurf Projektergebnis Identifikation Arbeitspakete Projektstrukturplan Ablauf- und Terminplan Kapazitätsplan Kostenplan Qualitätsplan

12 Entwurf Projektergebnis Identifikation Arbeitspakete Projektstrukturplan Ablauf- und Terminplan Kapazitätsplan Kostenplan Qualitätsplan

13 Arbeitspakete sind die Aktivitäten die während des Projekts ausgeführt werden müssen Projekt im Projekt Für den Projekterfolg von größter Wichtigkeit

14

15 Entwurf Projektergebnis Identifikation Arbeitspakete Projektstrukturplan Ablauf- und Terminplan Kapazitätsplan Kostenplan Qualitätsplan

16 Übersichtlich + hierarchisch Alle Arbeitspakete auf einen Blick Kommunikation wird erleichtert Arbeitspakete werden: Überbegriffen zugeordnet Nummeriert Grafisch zugeordnet

17 Es Gibt 2 Gliederungsprinzipien: Objektorientierte Gliederung Funktionsorientierte Gliederung Referat vorbereiten 1. Recherchieren 2. Ausarbeiten 3. Vortrag 1.1 Internet 1.2 Buch 1.3 Sonstige Quellen 1.1 Präsentation 1.2 Hand-out 1.3 Ausarbeitung 1. Ebene 2. Ebene 3. Ebene

18 Entwurf Projektergebnis Identifikation Arbeitspakete Projektstrukturplan Ablauf- und Terminplan Kapazitätsplan Kostenplan Qualitätsplan

19 legt Dauer und zeitliche Stafflung der Arbeitspakete fest Weist Projektverlauf konkrete Kalendertermine zu Wird als Balkendiagramm oder Netzplan dargestellt Zwei neue Aspekte bei den Arbeitspaketen: Logische Abhängigkeiten Dauer Vorgangsliste wird meist in Tabellenform erstellt

20

21

22 Entwurf Projektergebnis Identifikation Arbeitspakete Projektstrukturplan Ablauf- und Terminplan Kapazitätsplan Kostenplan Qualitätsplan

23 Kapazitätsplan Sorgt dafür das alle Ressourcen: in der richtigen Art und Qualität in der richtigen Menge zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind Ressourcen können Personen mit bestimmten Qualifikationen oder Sachmittel sein

24 Entwurf Projektergebnis Identifikation Arbeitspakete Projektstrukturplan Ablauf- und Terminplan Kapazitätsplan Kostenplan Qualitätsplan

25 Ziele: Ermittlung des gesamten Projektbudgets Kalkulation eines Angebots bei externen Projekten Überwachung der Projektkosten Verfahren zur Kostenschätzung: Parametrische Kostenschätzung (Faustformel) Analogie - Schätzverfahren Bottom – up – Verfahren

26 Entwurf Projektergebnis Identifikation Arbeitspakete Projektstrukturplan Ablauf- und Terminplan Kapazitätsplan Kostenplan Qualitätsplan

27 Leitfrage: Wann macht wer was wie, um die Qualität zu garantieren Qualität = die Erfüllung von vereinbarten Anforderungen Qualitätsplan ist folgendermaßen aufgebaut: Formulierung von Qualitätszielen Benennung der Qualitätskriterien Wege zur Qualitätserreichung Qualitätskontrolle

28

29 Auftragnehmer tritt mit Auftraggeber in Kontakt um: Ihn über den Stand des Projekts zu informieren Änderungen abzusprechen Vertrauen zu fordern Gründe für Änderungen können sein: Fehlplanungen Verzögerungen bei Arbeitspaketen Änderungswünsche des Auftragsgeber Unvorhergesehene Ereignisse

30 Wird meistens vom Projektleiter übernommen Er koordiniert und lenkt alle Tätigkeiten Er wird vom Projektcontrolling unterstützt

31 Aufgaben vom Projektcontrolling: Abweichung von der Planung zu entdecken Steuerung und Überwachung des Projekts Führt ständig einen Soll – Ist Vergleich durch Projektcontrolling ist in mehrere Teilbereiche unterteilt: Termin und Ablaufcontrolling Kostencontrolling Ergebniscontrolling

32 Aufgaben: Prüfen von Eignung und Präzision des Projektziels Prüfen der Umsetzung der Projektziele formulieren des Qualitätsstandards Prüfung des Beschaffungswesens Überprüfen der Lückenlosigkeit der Dokumentation Durchführen von Testläufen bei Meilensteinterminen Durchführen einer umfassenden Endkontrolle von der Projektdokumentation unterstützt

33 Erstellt eine Prozessdokumentation Diese beinhaltet: Besprechungsprotokolle von Team- und Gruppenleiterbesprechungen Statusberichte der Informationen zum Stand des Projekts Sonderberichte bei größeren Komplikationen Produktdokumentation

34 Er muss: laufende Vorfeldanalysen durchführen D.h. er muss sich in wichtige Vorgänge in naher Zukunft hineindenken die Vorgänge nötigen personellen und materiellen Ressourcen sicherstellen Die Priorität der abzuarbeitenden Arbeitspakete bestimmen Sicherstellen das die Pakete abgearbeitet werden Dafür sorgen das die Mitarbeiter motiviert sind

35

36 Abschlusspräsentation Abnahme Einweisung Abschlussbesprechung Abschlussbericht Auflösung des Projektteams

37


Herunterladen ppt "1. Schritt: Problemanalyse Bedeutet: wie viel weicht die eigentlich Lage von der angestrebten Lage ab Problempunkte werden aufgelistet Ursachen der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen