Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dialogforum Schwandorf Die neue bayerische Mittelschule Neusath-Perschen, 15. Oktober 2009 Staatliches Schulamt im Landkreis Schwandorf Tagesordnungspunkte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dialogforum Schwandorf Die neue bayerische Mittelschule Neusath-Perschen, 15. Oktober 2009 Staatliches Schulamt im Landkreis Schwandorf Tagesordnungspunkte."—  Präsentation transkript:

1 Dialogforum Schwandorf Die neue bayerische Mittelschule Neusath-Perschen, 15. Oktober 2009 Staatliches Schulamt im Landkreis Schwandorf Tagesordnungspunkte Begrüßung und Vorstellung des Dialogforums Regierungsvizepräsident Johann Peißl, Regierung der Oberpfalz Begrüßung Landrat Volker Liedtke Begrüßung und allgemeines Statement zur bayerischen Mittelschule Ministerialdirigent Dr. Peter Müller Statement der Regierung der Oberpfalz Ltd. Regierungsschuldirektor Richard Glombitza : Die neue bayerische Mittelschule Informationen und Vorschläge des Staatl. Schulamts zur Umsetzung Schulrat Georg Kick : Mögliche Schulverbünde im Landkreis Schwandorf Aussprache zum Konzept und Diskussion der Vorschläge Moderation : Landrat Volker Liedtke Ausblick und Verabschiedung Regierungsvizepräsident Johann Peißl

2 Regierung der Oberpfalz

3 Regierung der Oberpfalz eine neue Kultur der bildungspolitischen Diskussion Gesprächsprozesse vor Ort zur Sicherstellung eines wohnortnahen, differenzierten und gerechten Bildungsangebotes von hoher Qualität erster Auftrag: Organisation der Schulverbünde zur Weiterentwicklung der Hauptschulen zu Mittelschulen Zugang zu den wesentlichen Bildungsangeboten der Schulart Hauptschule für alle Schülerinnen und Schülern

4 Regierung der Oberpfalz Lösungsmöglichkeiten auf der Basis des bestehenden Schulsystems kein Ort für Grundsatzdiskussion über das bayerische Bildungs- und Schulsystem früheste Umsetzung zum Schuljahr 2010/2011

5 Regierung der Oberpfalz

6 Regierung der Oberpfalz Weiterentwicklung der Stärken der Hauptschule drei berufsorientierende Zweige (Technik, Wirtschaft, Soziales) ein Angebot zum mittleren Schulabschluss auf dem Niveau der Wirtschafts- und Realschule modulare / individuelle Förderung im Klassenverband bereits ab Jahrgangsstufe 5 an jedem Standort Kooperationen mit Berufsschule, Wirtschaft und Arbeitsagentur ein offenes oder gebundenes Ganztagsangebot

7 Regierung der Oberpfalz Mittelschule Ganz- tags- schule TechnikTechnik WirtstschaftWirtstschaft SozialesSoziales Berufsorientierung Kooperation mit BS, AA Schule&Wirtschaft, Betriebe Mittlere Reife Niveau der Real- und Wirtschafts- schule Modulare Förderung ausreichende Schülerzahlen, Lehrerstunden-Budget, Verbundschulleiter Schulverband oder Schulverbund

8 Regierung der Oberpfalz flächendeckender Zugang zu den wesentlichen Bildungs- angeboten der Mittelschule freiwillige, eigenverantwortete Zusammenarbeit im Rahmen der Zusammenarbeit eigenständig verbleibende Hauptschulen einheitlicher Sprengel Budgetzuweisung neue Schulbezeichnung Mittelschule für alle beteiligten Verbundschulen

9 Staatliches Schulamt Schwandorf

10

11

12 Entwicklung der Schülerzahlen Landkreis Schwandorf

13 Entwicklung der Schülerzahlen an den Grund- und Hauptschulen Seit 03/04: - 28,54 % Seit 03/04: - 11,08 % Landkreis Schwandorf

14 Schulanfänger Landkreis Schwandorf

15 Schülerzahlentwicklung der 5. Klassen aufgezeigt an exemplarischen Beispielen aus dem Schulamtsbezirk Prozentzahl Übertritt an Gymnasium und Realschule: 60 % bzw. 70 %

16 Übertrittsquote nach 5.Jgst.: ca. 13 % verbleiben in Jgst. 6: 22 Schüler bzw.16 Schüler S 1 Grundschule S 2 Volksschule /192013/142010/112009/10 5.Jgst. 40%30%

17 S 1Volksschule /102010/112013/142018/19 Übertrittsquote nach 5.Jgst.: ca. 13 % verbleiben in Jgst. 6: 58 Schüler bzw. 42 Schüler 40%30% 5.Jgst.

18 1.VS Bruck 2.Sophie-Scholl-Hauptschule Burglengenfeld 3.Hauptschule Maxhütte-Haidhof 4.VS Nabburg 5.Hauptschule Neunburg vorm Wald 6.VS Nittenau 7.Dr.-Eisenbarth-Schule Oberviechtach 8.Landgraf-Ulrich-Schule Pfreimd 9.Hauptschule Schmidgaden 10.Volksschule Schwandorf- Dachelhofen 11.Kreuzbergschule Schwandorf (VS) 12.VS Schwarzenfeld 13.VS Teublitz 14.VS Wackersdorf 15.VS Wernberg-Köblitz

19 VS Wernberg (95 Schüler) VS Pfreimd (192 Schüler) (27 M-SS aus Nab Schm,Schw,We) VS Nabburg (188 Schüler) (59 M-SS aus Pfr, Schm,Schw, We) 475 Schüler 2009/10 Verbund 1

20 VS Schwarzenfeld (190 Schüler) VS Schmidgaden (109 Schüler) 299 Schüler 2009/10 Verbund 2

21 VS Wernberg (95 Schüler) VS Pfreimd ( 192 Schüler 58 M-Schüler,davon 31 aus Pfreimd) VS Nabburg ( 188 Schüler 86 M-Schüler, davon 26 aus Nabburg) VS Schmidgaden (109 Schüler) VS Schwarzenfeld (190 Schüler) 774 Schüler 2009/10 Schwarzenfeld: 30 M-Schüler (5 in Pfreimd;19 in Nabburg; 6 in Schwandorf) Schmidgaden: 19 M-Schüler(4 in Pfreimd;15 in Nabburg) Wernberg 16 M-Schüler (6 in Pfreimd; 10 in Nabburg) Verbund 1 Verbund 2

22 VS SAD Kreuzberg (228 Schüler) VS SAD Dachelhofen (332 Schüler 110 M-Schüler ) 560 Schüler 2009/10 Verbund 5

23 VS SAD Kreuzberg (228 Schüler) VS SAD Dachelhofen (332 Schüler) 700 Schüler davon 110 M-Schüler VS Wackersdorf (140 Schüler) 2009/10 Verbund 5 Verbund 6

24 VS Teublitz (138 Schüler) HS Maxhütte-Haidhof (165 Schüler) HS Burglengenfeld (388 Schüler) (69 M-SS Teu, Max,Kall) 691 Schüler 2009/10 Herkunftsschulen M-SS Teublitz 25 Maxhütte 27 Kallmünz 17 Burglengenfeld 75 ges.144 Verbund 8

25 VS Bruck (251 Schüler 53 M-Schüler,davon 40 aus Nittenau ) VS Nittenau (197 Schüler 70 M-Schüler, davon 25 aus Bruck ) 448 Schüler 2009/10 z.B. VS Wald (ca.110 Schüler) aus Landkreis Cham Verbund 7

26 VS Oberviechtach (398 Schüler 121 M-Schüler ) HS Neunburg (314 Schüler 100 M-Schüler ) 712 Schüler 2009/10 Verbund

27 VS Wernberg (95 Schüler) VS Pfreimd ( 192 Schüler 58 M-Schüler,davon 31 aus Pfreimd) VS Nabburg ( 188 Schüler 86 M-Schüler, davon 26 aus Nabburg) VS Schmidgaden (109 Schüler) VS Schwarzenfeld (190 Schüler) 774 Schüler 2009/10 Schwarzenfeld: 30 M-Schüler (5 in Pfreimd;19 in Nabburg; 6 in Schwandorf) Schmidgaden: 19 M-Schüler(4 in Pfreimd;15 in Nabburg) Wernberg 16 M-Schüler (6 in Pfreimd; 10 in Nabburg) 2013/14 40% Verbleib: 630 Schüler 30% Verbleib :520 Schüler Verbund 1 Verbund 2

28 VS Schwarzenfeld (190 Schüler) VS Schmidgaden (109 Schüler) 299 Schüler 2009/10 Verbund /14 40% Verbleib: 261 Schüler 30% Verbleib :222 Schüler

29 1.VS Bruck 2.Sophie-Scholl-Hauptschule Burglengenfeld 3.Hauptschule Maxhütte-Haidhof 4.VS Nabburg 5.Hauptschule Neunburg vorm Wald 6.VS Nittenau 7.Dr.-Eisenbarth-Schule Oberviechtach 8.Landgraf-Ulrich-Schule Pfreimd 9.Hauptschule Schmidgaden 10.Volksschule Schwandorf- Dachelhofen 11.Kreuzbergschule Schwandorf (VS) 12.VS Schwarzenfeld 13.VS Teublitz 14.VS Wackersdorf 15.VS Wernberg-Köblitz


Herunterladen ppt "Dialogforum Schwandorf Die neue bayerische Mittelschule Neusath-Perschen, 15. Oktober 2009 Staatliches Schulamt im Landkreis Schwandorf Tagesordnungspunkte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen