Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Zusammenfassungsbericht: Wichtigste Ergebnisse - alle von Flaachtal.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Zusammenfassungsbericht: Wichtigste Ergebnisse - alle von Flaachtal."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Zusammenfassungsbericht: Wichtigste Ergebnisse - alle von Flaachtal total - und der 3 Gemeinden Evaluations-Umfragen: beantwortet: Leistungserbringer 41 von 51 SuS-Umfrage39 von 49 Eltern-Umfrage20 von 49

2 Seite 2Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Vorhandene Berichte: Evaluation Sonderpäd. Angebot Überblick der umfassenden Detailberichte Leistungserbringer-Evaluation Seiten 1.Ergebnisbericht Flaachtal total (ppt) … x Separatbericht Ergebnisse für jede der 3 Gemeinden (ppt) zu je …...……… Sammlung Freitext-Kommentare (pdf).……………………………………………… 4 Leistungsempfänger-Evaluation 6. Ergebnisbericht Flaachtal total: alle SuS und Eltern (ppt) x Separatbericht Ergebnisse für jede der 3 Gemeinden (ppt) zu je …...……… Sammlung Freitext-Kommentare SuS (pdf).………………………………………… 1 11.Sammlung Freitext-Kommentare Eltern (pdf).……………………………………… 3

3 Seite 3Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Sammelbericht: Flaachtal alle Umfrage-Gruppen: beantwortet: - Kiga 4 von 7 - KLP 13 von 14 - FLP 6 von 8 - SoP 11 von 14 - SP/SL 7 von 8 TOTAL41 von 51 (urspr. 55)

4 Seite 4Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Inhaltsverzeichnis Seite/n 1.Radar Stärkenfelder + Spitzenreiter-Aussagen.………………… – 5 2.Radar Entwicklungsfelder + Schlusslicht-Aussagen.……………..….……………6 – 7 3.Radarübersicht: Stärken- / Entwicklungsfelder.…………………… Ergebnisse detailliert nach Aussage-Gruppen 1 – 15 ……………………………….10 – 27 (je 1 Seite pro Aussagen-Gruppe) 5.Vier Zusatzfragen zur Aussage-Gruppe 5 mit abweichendem Raster …………….14 – 17 6.Vergleich Stärkenfelder: alle 3 Gemeinden versus total18 7.Spitzenreiter-Aussagen aller 3 Gemeinden auf je 1 Seite Vergleich Entwicklungsfelder: alle 3 Gemeinden versus total22 9.Schlusslicht-Aussagen aller 3 Gemeinden auf je 1 Seite Hier gezeigte Auszüge

5 Seite 5Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Radarübersicht: Stärken- / Entw.felder – Flaachtal alle

6 Seite 6 Flaachtal Evaluation SoP-Angebotalle Befragten Spitzenreiter-Aussagen – Flaachtal alle Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr –– – – – pm unbeantw. F-0319 Die sonderpädagogischen Massnahmen basieren immer auf einer aktuellen Bedürfnisanalyse (SSG) oder bei Übergangsbedarf auf einem Gespräch mit Eltern/Lehrperson. ||||||||||||||||||| |||| ||||||||||||||||| | p 5.5 F Die Ermittlung des Bedarfs aufgrund der Personalienblätter und der Beobachtungen der KindergärtnerInnen funktioniert gut. ||||||||||||||||||| | p ||||||||||| |||||||||| 5.3 F Alle SuS mit keinen oder minimen Deutschkenntnissen erhalten diesen Unterricht. ||||||||||||||||||| ||| || | p ||||||||||| ||||| 5.8 F Die Zuweisung zum DaZ-LP kann an der Primarstufe auch ohne SSE erfolgen. Sie erfolgt jedoch immer durch das Schulische Standortgespräch und Beschluss SL. |||||||||||||||| | p ||||||||||| ||||||||||| || 5.5 F-04.4a72 Jede Zuweisung zu Therapien erfolgt nur durch ein Schulisches Standortgespräch und einen Beschluss SL. ||||||||||||||||||| ||||||||| ||||||||| p|||| 5.7 F-04.4b81 Die logopädische Therapie bringt den betroffenen Kindern einen deutlich erkennbaren Nutzen. |||||||||||||||||||||||||||||||||| p||||||| 5.4 F Die Sonderschulung in aussenstehenden Institutionen (z.B. HPS Humlikon, KGS Andelfingen ) funktioniert gut. ||||||||||||||||||||||| p ||||||||||| ||||||| 5.6 F-06103Der Datenschutz im Umgang mit SuS-Daten wird gut beachtet. ||||||||||||||||||| ||| ||||||||||||| p|||||| 5.6 F Funktionendiagramme Entscheiden und Umsetzen sonderpädagogischer Massnahmen: Die jeweiligen nehmen ihre Aufgaben kompetent und zeitgerecht wahr. A) Klassenlehrpersonen |||||||||| ||||||||||||||||||| |||| p|||||||| 5.3 F-08118dito B) "Leitung IF-Team" |||||||||||||||||||||||||||||| p F-08121dito E) Koordinationsgruppe ||||||||||||||||||||||||| p F Die Sonderpädagogische Fachleitung setzt die zur Verfügung stehenden personellen und finanziellen Ressourcen bedürfnisgerecht und den kantonalen Vorgaben entsprechend ein. ||||||||||| | p ||||||||||| ||||||| 5.4 F Die Sonderpädagogische Fachleitung erfüllt gegenüber den Schul- pflegen der Vertragsgemeinden ihre Verbindungsaufgaben tadellos. ||||||||||||||||||| p||||||||||| 5.4

7 Seite 7 Flaachtal Evaluation SoP-Angebotalle Befragten Schlusslicht-Aussagen – Flaachtal alle Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal F-014IF-Ressourcen werden auch für die Förderung von begabten Kindern verwendet. ||||||||||||||||||||||||||||||||||| m|||||| 4.3 F-015Das spezifische Wissen der LP erfüllt die Anforderungen der integrativen und individuellen Lernförderung gänzlich. ||||||||||||||||||||||||||||||||||| m|||||| 4.5 F-016Als Regelklassen-Lehrperson benötige ich für eine weitere optimale Umsetzung der sonderpädagogischen Massnahmen KEINE weitere Unterstützung bzw. Ausbildung. |||||||||||||||||||||||||| m ||||||||||| |||| 4.0 F-0214Die Rahmenbedingungen für die Umsetzung des Sonderpädagogischen Konzepts sind optimal. |||||||||||||||||||||||||||||||||||| m||||| 4.3 F-0218Der Anteil an externen Sonderschulungen konnte deutlich gesenkt werden. ||||||||||||||||||| m||||||||||| 4.3 F-04.1b43Teamteaching (TT): Regelklassen-LP und Sonderpädagogen/innen führen den Unterricht mit allen SuS gemeinsam durch. Sie übernehmen gemeinsam oder abwechselnd die Führung. |||||||||||||||||||||||||||||| m||||||| 4.2 F-04.1b48Das Verhältnis zwischen Unterricht als "TT" zu "IF-Kleingruppen" bei der Aufteilung der SHP-Lektionen ist angemessen. |||||||||||||||||| || m||||||||||| ||||| 4.2 F Begabte SuS arbeiten klassenübergreifend und altersdurchmischt an verschiedenen anspruchsvollen Themen oder Projekten - jedoch nicht innerhalb der Lehrplanziele. |||||||||||||||||||||||||| m ||||||||||| |||| 4.3 F-04.4b83Die Wartezeit zwischen Anmeldung und allfälligem Therapiebeginn ist angemessen. ||||||||||||||||||||||||||||||||| m|||||||| 4.6 F Die Beratung der Erwachsenen (Lehrpersonen, Eltern, Schulbehörden) durch das Zentrum für Gehör und Sprache in Zürich ist sinnvoll und wird angemessen genutzt. || || m F Das schulische Umfeld der Betroffenen ist hörbehinderten-gerecht gestaltet. ||| m F-08114Die Anzahl SPD-Abklärungen wird durch vermehrten Einbezug der SHP reduziert. ||||||||||||||||||||||||||||| m ||||||||||| | 4.5 F-08115Die Formulare sind für die Erfordernisse des Alltags gut und brauchbar. ||||||||||||||||||||||||||||||| m|||||||||| 4.6 Gr.Nr –– – – – pm unbeantw.

8 Seite 8 Schlussfolgerungen – Flaachtal alle Entwicklungsbedarf Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal F-014IF-Ressourcen werden auch für die Förderung von begabten Kindern verwendet. Überprüfen und Optimieren der Begabtenförderung! F-015Das spezifische Wissen der LP erfüllt die Anforderungen der integrativen und individuellen Lernförderung gänzlich. Evtl. Teil der LP Weiterbildung in individueller SuS- Förderung und / oder Umgang mit SoP SuS F-016Als Regelklassen-Lehrperson benötige ich für eine weitere optimale Umsetzung der sonderpädagogischen Massnahmen KEINE weitere Unterstützung bzw. Ausbildung. F-0214Die Rahmenbedingungen für die Umsetzung des Sonderpädagogischen Konzepts sind optimal. Prüfen, welche Rahmenbedingungen verbessern (z.B. Räume, evtl. nur in einzelner Gemeinde) F-0218Der Anteil an externen Sonderschulungen konnte deutlich gesenkt werden. F-04.1b43Teamteaching (TT): Regelklassen-LP und Sonderpädagogen/innen führen den Unterricht mit allen SuS gemeinsam durch. Sie übernehmen gemeinsam oder abwechselnd die Führung. Widerstände und Hindernisse für TT eruieren! Allf. interne Weiterbildung dazu durchführen! Und / oder als Bestandteil von Zielvereinbarung! F-04.1b48Das Verhältnis zwischen Unterricht als "TT" zu "IF-Kleingruppen" bei der Aufteilung der SHP-Lektionen ist angemessen. F Begabte SuS arbeiten klassenübergreifend und altersdurchmischt an verschiedenen anspruchsvollen Themen oder Projekten - jedoch nicht innerhalb der Lehrplanziele. Vermehrt Projekte für begabte SuS – klassenübergr.! IF durch Zus.fassung entspr. SuS aus div. Stufen F-04.4b83Die Wartezeit zwischen Anmeldung und allfälligem Therapiebeginn ist angemessen. Prozessablauf überprüfen auf Zeitersparnis F Die Beratung der Erwachsenen (Lehrpersonen, Eltern, Schulbehörden) durch das Zentrum für Gehör und Sprache in Zürich ist sinnvoll und wird angemessen genutzt. (nur 3 – 4 Beantwortungen) Wie relevant? F Das schulische Umfeld der Betroffenen ist hörbehinderten- gerecht gestaltet. F-08114Die Anzahl SPD-Abklärungen wird durch vermehrten Einbezug der SHP reduziert. F-08115Die Formulare sind für die Erfordernisse des Alltags gut und brauchbar. Formulare ok., dennoch optimierungbedürftig Tiefste Werte = Priorität!

9 Seite 9Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Stärkenfelder – Gemeinde-Vergleich a b a 4.1b Flaach 4.1a Dorf / Volken 4.1b a 4.4b Flaachtal alle Berg / Buch 4.1a b b a 2 Spezielle Ziele 1 Allg. Fragen & Ziele 3 Grundsätze 4.1a Integrative Förderung allg. Aussage-Gruppen 4.1b Teamteaching & Einsatz SHP 4.2 Begabtenförderung 4.3 Deutsch als Zweitsprache 4.4a Therapien allg. 4.4b Psychomotorik & Logo 4.5 Psychothe. & So-Schu 5. Ressourcen & Finanzen 6. Organisation & Info. 7. Zusammenarbeit 8. Verfahren & Abl. 9. QS & Verantw. 4.1a b a 4.4b

10 Seite 10Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Entwicklungsfelder – Gemeinde-Vergleich 4.1a Dorf / Volken 4.1b a 4.4b Berg / Buch 4 4.1a b a 4.4b Flaach 4.1a b a 4.4b a b a 4.1b Flaachtal alle 2 Spezielle Ziele 1 Allg. Fragen & Ziele 3 Grundsätze 4.1a Integrative Förderung allg. 4.1b Teamteaching & Einsatz SHP 4.2 Begabtenförderung 4.3 Deutsch als Zweitsprache 4.4a Therapien allg. 4.4b Psychomotorik & Logo 4.5 Psychothe. & So-Schu 5. Ressourcen & Finanzen 6. Organisation & Info. 7. Zusammenarbeit 8. Verfahren & Abl. 9. QS & Verantw. Aussage-Gruppen

11 Seite 11 Flaachtal Evaluation SoP-AngebotDorf / Volken Schlusslicht-Aussagen – Dorf / Volken Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr. Gelb = bei Flaachtal alle nicht auf der Schlusslicht-Liste –– – – – pm unbeantw. F-014IF-Ressourcen werden auch für die Förderung von begabten Kindern verwendet. ||||| | m ||4.0 F-016Als Regelklassen-Lehrperson benötige ich für eine weitere optimale Umsetzung der sonderpädagogischen Massnahmen KEINE weitere Unterstützung bzw. Ausbildung. || |||||| m ||||||4.0 F-0110Die Abläufe sind für die neuen Verhältnisse der integrativen Förderung sinnvoll strukturiert. |||||||||||||||| m 4.3 F-0215Teamteaching hat durch den (Paradigmen-)Wechsel tatsächlich einen höheren Stellenwert und wird angemessen umgesetzt. ||||||||||||| m |||4.3 F-0218Der Anteil an externen Sonderschulungen konnte deutlich gesenkt werden. |||| | m 94.0 F SuS mit einer aussergewöhnlichen Begabung werden in separaten Stunden durch eine Fachperson gefördert und dies wir im Sinne der Zielsetzungen gut umgesetzt. ||| |||||| m |||||3.6 F Diese spezifische Betreuung erfolgt durch eine Fachperson mit spezieller Ausbildung für Begabungs- und Begabtenförderung. || |||||||||| m ||||3.3 F Die Begabtenförderung (Hochbegabten) während der regulären Schulzeit ist sinnvoll und ausreichend. ||||| ||| m |||||4.3 F Begabte SuS arbeiten klassenübergreifend und altersdurchmischt an verschiedenen anspruchsvollen Themen oder Projekten - jedoch nicht innerhalb der Lehrplanziele. ||||||| | m ||||||4.3 F Der Austausch zwischen KLP und FLP für Psychotherapie ist gut. |||| m F Die Beratung der Erwachsenen (Lehrpersonen, Eltern, Schulbehörden) durch das Zentrum für Gehör und Sprache in Zürich ist sinnvoll und wird angemessen genutzt. | m F-08114Die Anzahl SPD-Abklärungen wird durch vermehrten Einbezug der SHP reduziert. |||||||||||| m 4.1 Stärkere Begabtenförderung Prio. Faktor 4.2 hat Hauptprio nicht wie übrige

12 Seite 12 Flaachtal Evaluation SoP-Angebot Schlusslicht-Aussagen – Berg / Buch Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr. Gelb = bei Flaachtal alle nicht auf der Schlusslicht-Liste –– – – – pm unbeantw. F-015Das spezifische Wissen der LP erfüllt die Anforderungen der integrativen und individuellen Lernförderung gänzlich. ||||||||||||| m ||4.2 F-016Als Regelklassen-Lehrperson benötige ich für eine weitere optimale Umsetzung der sonderpädagogischen Massnahmen KEINE weitere Unterstützung bzw. Ausbildung. ||||||||||| m ||||3.9 F-018Als sonderpädagogische FLP resp. SHP, DaZ-LP, Therapie-FP benötige ich für eine weitere optimale Umsetzung der sonderpädagogischen Massnahmen KEINE weitere Unterstützung bzw. Ausbildung. ||| || m |||||||4.1 F-0214Die Rahmenbedingungen für die Umsetzung des Sonderpädagogischen Konzepts sind optimal. ||||||||||||| m ||4.3 F-0218Der Anteil an externen Sonderschulungen konnte deutlich gesenkt werden. |||||| m 94.3 F-0328Die SSA als erbringt im Rahmen von SoP-Massnahmen die bestmöglichen Unterstützungsleistungen. ||| | m ||||||||4.3 F-04.1a34Die SHP machen eine Förderdiagnostik und erstellen in Zusammenarbeit mit den KLP die Förderplanung. ||||||||||| m ||||4.1 F-04.1a35Diese Förderpläne sind zielgerichtet und umsetzbar. |||||||||| m 4.4 F-04.1a41Die SHP werden für Beratung / Unterstützung der Lehrperson bei der Unterrichtsplanung beigezogen. ||||||||||||||| m 4.2 F-04.1b43Teamteaching (TT): Regelklassen-LP und Sonderpädagogen/innen führen den Unterricht mit allen SuS gemeinsam durch. Sie übernehmen gemeinsam oder abwechselnd die Führung. |||||||||||| m |||4.0 F-04.1b48Das Verhältnis zwischen Unterricht als "TT" zu "IF-Kleingruppen" bei der Aufteilung der SHP-Lektionen ist angemessen. ||| || m ||||||||4.1 F Begabte SuS arbeiten klassenübergreifend und altersdurchmischt an verschiedenen anspruchsvollen Themen oder Projekten - jedoch nicht innerhalb der Lehrplanziele. | ||| m ||||||||2.9 = Rotradar fast wie Flaachtal alle Förderpläne optimieren. SHP Miteinbezug bei Vorber. = dementspr. Prioritäten

13 Seite 13 Flaachtal Evaluation SoP-AngebotFlaach Schlusslicht-Aussagen – Flaach Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr. Gelb = bei Flaachtal alle nicht auf der Schlusslicht-Liste –– – – – pm unbeantw. F-016 Als Regelklassen-Lehrperson benötige ich für eine weitere optimale Umsetzung der sonderpädagogischen Massnahmen KEINE weitere Unterstützung bzw. Ausbildung. || | m |||||4.0 F-0214 Die Rahmenbedingungen für die Umsetzung des Sonderpädagogischen Konzepts sind optimal. |||||||||| m 4.2 F-04.1b43 Teamteaching (TT): Regelklassen-LP und Sonderpädagogen/innen führen den Unterricht mit allen SuS gemeinsam durch. Sie übernehmen gemeinsam oder abwechselnd die Führung. ||||||| m |3.9 F-04.1b47 SHP und andere SoP-FL sind bezüglich ihres Einsatzes flexibel. ||||| m ||3.9 F-04.1b48 Das Verhältnis zwischen Unterricht als "TT" zu "IF-Kleingruppen" bei der Aufteilung der SHP-Lektionen ist angemessen. ||||| | m |4.0 F-04.4b83 Die Wartezeit zwischen Anmeldung und allfälligem Therapiebeginn ist angemessen. ||| | m 4.3 F Die Wartezeit zwischen SPD-Empfehlung und allfälligem Therapiebeginn ist angemessen. || | m |||||4.2 F Die Beratung der Erwachsenen (Lehrpersonen, Eltern, Schulbehörden) durch das Zentrum für Gehör und Sprache in Zürich ist sinnvoll und wird angemessen genutzt. | m 93.0 F-0595 Die Quantität der Ressourcen für IF ist den Erfordernissen entsprechend. ||||||||| m |4.2 F-0596 Der Raumbedarf für die gestiegene Zahl der Kinder mit sonderpädagogischen Massnahmen ist ausreichend. |||| m 4.0 F-0597 Die Räumlichkeiten (Infrastruktur und Hilfsmittel) sind zweckmässig und entsprechen den Erfordernissen. ||||||||| m |3.7 F-0699 Der fachliche Austausch bzw. die fachbezogene Weiterbildung (Intervision und Supervision) der sonderpädagogischen Fachpersonen (in ihren jeweiligen Fachgruppen) sind ertragreich. |||||| m 4.3 F Die Formulare sind für die Erfordernisse des Alltags gut und brauchbar. |||| | m |4.3 Optimierung der Räumlichkeiten Prio. Faktor 5 hat Hauptprio wie übrige = dementspr. Prioritäten aber noch 1 zusätzliche

14 Seite 14Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Sammelbericht: Alle & Vergleich Umfrage: Schüler/-innen / Eltern beantwortet: - SuS Dorf 4 von 9 - SuS Berg 9 von 10 - SuS Flaach26 von 30 TOTAL SuS39 von 49 - SuS Dorf 4 von 9 - SuS Berg 3 von 10 - SuS Flaach13 von 30 TOTAL Eltern20 von 49

15 Seite 15Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Inhaltsverzeichnis Seite/n 1.Radar Stärkenfelder.………………… – 6 2.Zwei mal Spitzenreiter-Aussagen – einmal SuS, einmal Eltern ………………….5 – 6 3.Radar Entwicklungsfelder.……………..….…………………………………………..7 – 9 4.Zwei mal Schlusslicht-Aussagen – einmal SuS, einmal Eltern ………………….5 – 6 5.Ergebnisse detailliert nach Aussage-Gruppen 1 – 8 …………………..………….10 – 17 _ jeweils obere Hälfte SuS-Ergebnisse _ und untere Hälfte Eltern-Ergebnisse zum Vergleich 6. Stärkenfelder: Gemeindevergleich – einmal SuS, einmal Eltern – Entwicklungsfelder: Gemeindevergleich – einmal SuS, einmal Eltern – Alles im Überblick: 1x Stärken- und 1x Entwicklungsfelder im Gesamtvergleich – 23 Hier gezeigte Auszüge

16 Seite 16Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Stärkenfelder: Schüler-/Eltern-Vergleich Unter- stützung Allgemeines Verschiedenes Ausserhalb- Unterstütz. Separat- Betreuung Zuhause- Kontakt Zusam- menarbeit Klassen- Unterricht Alle Schüler/-innen Alle Eltern

17 Seite 17 Schüler-/innen SoPFlaachtal Spitzenreiter-Aussagen – Flaachtal alle SuS Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal F-012 Ich fühle mich in meiner Klasse insgesamt wohl. |||||||||||||||||||| || |||||||||||||||||| p|5.5 F-039 Ich finde es gut, wenn für bestimmte Themen / Fächer die zusätzliche Unterstützung zeitweise auch ausserhalb des Klassenzimmers stattfindet. |||||||||||||||||||| || ||||||||||||||||||| p 5.3 F-0310 Insgesamt machen die zusätzlichen Lehrperson/en oder Therapeuten ihre Sache gut. |||||||||||||||||||| |||||||||| |||||||||| | p 5.6 F-0311 Der Raum und die Hilfsmittel bei der Betreuung ausserhalb des Klassenzimmers sind dafür gut geeignet. |||||||||||||||||||| | |||||||||||||||||||| p 5.3 F-0621 Ich weiss genau, wann und wo der zusätzliche Unterricht stattfindet. |||||||||||||||||||| |||||||| ||||||||||| p 5.7 F-0723 Meine Eltern und meine Lehrpersonen reden miteinander, damit es mir in der Schule gut geht. |||||||||||||||||||| ||||||| ||||||||||| ||| p 5.4 F-0829 Die Schulnoten sind mir sehr wichtig. |||||||||||||||||||| ||||||||| ||||||||||| | p 5.6 Gr.Nr –– – – – pm unbeantw.

18 Seite 18 Eltern von SuS-SoPFlaachtal Spitzenreiter-Aussagen – Flaachtal alle Eltern Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr –– – – – pm unbeantw. F-0312 Insgesamt machen die Lehrperson/en, die mein Kind ausserhalb des Klassenzimmers oder in Therapien betreuen, ihre Sache gut. |||||||||||||||||||| p 5.2 F-0518 Die Klassenlehrperson geht mit allen Kindern fair und gerecht um. Unser Kind erhält dieselbe Wertschätzung wie alle anderen der Klasse. |||||||||||||||||||| p 5.4 F-0626 Mein Kind weiss gut darüber Bescheid, wann, wo und warum der spezielle individuelle Unterricht jeweils stattfindet. |||||||||||||||||||| p 5.5 F-0728 Zwischen den Lehrpersonen und uns Eltern/mir finden genügend Rücksprachen und Besprechungen statt. Wo nötig, kann unser Kind mit dabei sein. - Diese Aussage stimmt ||||||||||||||||||| p|5.3 F-0729 Wir Eltern wissen, was die Themen und Probleme während des ergänzenden Unterrichts sind und unterstützen unser Kind zuhause dabei. |||||||||||||||||||| p 5.2 F-0732 Wir begrüssen die regelmässig stattfindenden Schulischen Standortgespräche mit allen Beteiligten. |||||||||||||||||||| p 5.2 F-0733 Die Anzahl der Beteiligten bei den Schulischen Standortgesprächen finden wir sinnvoll. |||||||||||||||||||| p 5.3

19 Seite 19Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Entwicklungsfelder: Schüler-/Eltern-Vergleich Unter- stützung Allgemeines Verschiedenes Ausserhalb- Unterstütz. Separat- Betreuung Zuhause- Kontakt Zusam- menarbeit Klassen- Unterricht Alle Schüler/-innen Alle Eltern

20 Seite 20 Schlusslicht-Aussagen – Flaachtal alle SuS Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr –– – – – pm unbeantw. F-0412 Ich finde es jeweils sinnvoll, wenn ich innerhalb des Klassenzimmers parallel zum Klassenunterricht zusätzliche Unterstützung erhalte. |||||||||||||||||||||||||||||||||||||| m|||4.4 F-0414 Ich kann mich dabei gut konzentrieren und werde durch den Klassenunterricht nicht gestört. ||||||||||||||||||||||||| |||||||||| m||4.3 F-0516 Ich finde es gut, wenn meine Klassenlehrperson und die zusätzlichen Lehrpersonen gemeinsam unterrichten. ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| m||4.6 F-0517 Unsere Klassenlehrperson teilt die Klasse oft auf für Arbeiten in kleinen Gruppen. ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| m 4.7 F-0518 Ich bekomme gute ergänzende Übungs-/Arbeitsblätter und Hausaufgaben, die mir viel bringen. ||||||||||||||||||||||||||||||||||||| m||||4.4 F-0724 Ich kann bei Gesprächen zwischen Eltern und Lehrpersonen dabei sein, wenn ich es möchte. |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| m|4.5 F-0827 Ich erhalte regelmässig Rückmeldungen zu meinem Lernen. ||||||||||||||||||||||||||| ||||||| m|||4.5 Schüler-/innen SoPFlaachtal Störung der Konzentration: mehr ausserhalb? Vermehrte Binnen-Differenzierung? Mehr, andere Arbeitsblätter? An Elterngesprächen teilnehmen Mehr individuelle Rückmeldungen

21 Seite 21 Schlusslicht-Aussagen – Flaachtal alle Eltern Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr –– – – – pm unbeantw. Eltern von SuS-SoPFlaachtal F-028 Die besonderen Unterstützungsmassnahmen helfen meinem Kind viel, dass es besser lernen kann und beim Schulunterricht besser mitkommt. ||||||||||||| ||||| m 4.1 F-0414 Ich finde es gut und einleuchtend, wenn mein Kind jeweils innerhalb des Klassenzimmers parallel zum Klassenunterricht besondere Betreuung erhält. ||||||||||||| ||||||| m 4.0 F-0415 Die Art, wie die spezielle Lehrperson während des weiterlaufenden Klassenunterrichts hilft, finde ich gut und bringt unser Kind weiter. |||||||||||||||||||| m 3.6 F-0416 Mein Kind kann sich dabei gut konzentrieren und wird durch den weiterlaufenden Klassenunterricht nicht gestört. ||||||||||||||||||| m|3.4 F-0417 Wir haben nicht den Eindruck, dass sich die anderen Kinder in der Klasse durch die Separatbetreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen gestört oder benachteiligt fühlen. ||||||||||||||||||| m|3.6 F-0521 Der Klassenunterricht wird genügend oft in Untergruppen aufgeteilt, in denen die Kinder im kleinen Kreis gemeinsam arbeiten. |||||||||||||||| m 4.4 F-0522 Mein Kind bekommt gute ergänzende Aufgaben oder Hausaufgaben, die ihm für seine besondere Situation viel bringen. |||||||||||||||||| m||4.4 Innerhalb Kla-Zimmer: mehr begründen? Prio. Faktor 4: Bedingungen der Separatbetreuung wäh. Unterricht Art der Mithilfe während Unterricht: Besprechen? Störung der Konzentration: mehr ausserhalb? Vermehrte Binnen-Differenzierung? Mehr, andere Arbeitsblätter?

22 Seite 22Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Stärkenfelder – Gemeindevergleich – SuS + Eltern Dorf / Volken Berg / Buch Flaach Flaachtal alle SuS Flaachtal alle Eltern Schüler/-innen: Eltern: Aussagegruppen: 1.Allgemeines 2.Unterstützung 3. Ausserhalb- Unterstützung 4.Separatbetreuung 5.Klassenunterricht 6.Zusammenarbeit 7.Zuhause-Kontakt 8.Verschiedenes

23 Seite 23Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Entwicklungsfelder – Gemeindevergleich - SuS + Eltern Dorf / Volken Berg / Buch Flaach Flaachtal alle SuS Flaachtal alle Eltern Schüler/-innen: Eltern: Aussagegruppen: 1.Allgemeines 2.Unterstützung 3. Ausserhalb- Unterstützung 4.Separatbetreuung 5.Klassenunterricht 6.Zusammenarbeit 7.Zuhause-Kontakt 8.Verschiedenes 4

24 Seite 24 Schüler-/innen SoPFlaachtal 4. Aussagen-Gruppe: Separatbetreuung Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Gr.Nr –– – – – pm unbeantw. F-0412 Ich finde es jeweils sinnvoll, wenn ich innerhalb des Klassenzimmers parallel zum Klassenunterricht zusätzliche Unterstützung erhalte. |||||||||||||||||||||||||||||||||||||| m|||4.4 F-0413 Die Art, wie mir die zusätzliche Lehrperson während des parallel laufenden Klassenunterrichts hilft, finde ich gut und bringt mich weiter. |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||| |4.7 F-0414 Ich kann mich dabei gut konzentrieren und werde durch den Klassenunterricht nicht gestört. ||||||||||||||||||||||||| |||||||||| m||4.3 Eltern von SuS-SoPFlaachtal F-0414 Ich finde es gut und einleuchtend, wenn mein Kind jeweils innerhalb des Klassenzimmers parallel zum Klassenunterricht besondere Betreuung erhält. ||||||||||||| ||||||| m 4.0 F-0415 Die Art, wie die spezielle Lehrperson während des weiterlaufenden Klassenunterrichts hilft, finde ich gut und bringt unser Kind weiter. |||||||||||||||||||| m 3.6 F-0416 Mein Kind kann sich dabei gut konzentrieren und wird durch den weiterlaufenden Klassenunterricht nicht gestört. ||||||||||||||||||| m|3.4 F-0417 Wir haben nicht den Eindruck, dass sich die anderen Kinder in der Klasse durch die Separatbetreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen gestört oder benachteiligt fühlen. ||||||||||||||||||| m|3.6 Prio. Faktor 4: Bedingungen der Separatbetreuung wäh. Unterricht Ergebnisse von Eltern und Schüler-innen im Überblick Mehrheit der Kinder hat damit kein Problem!


Herunterladen ppt "Seite 1Zus.fassung Evaluation SoP Flaachtal Evaluation Sonderpäd. Angebot Schulen Flaachtal Zusammenfassungsbericht: Wichtigste Ergebnisse - alle von Flaachtal."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen