Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung In Kooperation mit der JobAgentur EN Fit for work.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung In Kooperation mit der JobAgentur EN Fit for work."—  Präsentation transkript:

1 Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung In Kooperation mit der JobAgentur EN Fit for work

2 Zielgruppe: Teilnehmer/innen mit ALG II-Bezug, die 1x wöchentlich an der modularen Qualifizierung teilnehmen Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

3 Dauer: Modul I bis bis Modul II bis Umfang: 1x wöchentlich (donnerstags oder freitags von 8.15 Uhr bis Uhr) TN-Anzahl: max. 15 Teilnehmer/innen Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

4 Inhalte des Projekts Fit for work Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

5 Gesundheitsberatung Gymnastik Selbstmanagement Walking Suchtberatung Tai Chi Ernährung Evaluation

6 Gesundheitsberatung Grundlage: Fragebogen zur Bedarfsanalyse Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung Gesundheitsberatung Grundlage: Fragebogen zur Bedarfsanalyse

7

8

9

10

11 Von der Idee zur Durchführung Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung Von der Idee zur Durchführung

12 1. Schritt: Vorstellen der Projektidee in den bestehenden Qualifizierungsmodulen und Abfragen der inhaltlichen Wünsche Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

13 Von der Idee zur Durchführung 2. Schritt: Entwicklung von jeweils 4, wöchentlich aufeinander folgenden, Modultagen zur Gesundheitsförderung (siehe Einladungskarten) Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

14

15

16 Von der Idee zur Durchführung 3. Schritt: Präsentation der Angebote zur Gesundheitsförderung durch die zuständigen Dozenten mit anschließender Teilnehmergewinnung Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

17 Von der Idee zur Durchführung 4. Schritt :Durchführung 5. Schritt: Evaluation (siehe Begleitheft zur Gesundheitsförderung) Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

18 Begleitheft zur Gesundheitsförderung Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28 Statistik und Auswertung Fit for work Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

29 Insgesamt teilgenommen haben: Anzahl:30 Personen (10 Personen pro Modul) Frauen:22 Männer:8 Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

30 Alter:Anzahl: Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

31 Ich nehme an dem Angebot zur Gesundheitsförderung teil, weil ich... denke, dass man immer was Neues lernen kann. mich über das Angebot informieren will. gesünder essen möchte. über Ernährung und Tai Chi etwas erfahren möchte. mit dem Rauchen aufhören möchte. Tipps haben möchte, um mich wohler zu fühlen. etwas verändern möchte. es für wichtig halte. Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

32 Ich nehme an dem Angebot zur Gesundheitsförderung teil, weil ich... Gesundheitsprobleme habe und etwas dagegen machen will. gesund bleiben möchte. das Angebot interessant finde. Rückengymnastik und rückenschonende Bewegungen kennen lernen möchte. gerne positiver denken würde. an meiner Ernährung etwas verändern möchte. mal was Anderes kennen lernen möchte. ruhiger werden möchte. mich dafür interessiere, was ich besser machen kann. Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

33 Folgende Ziele habe ich mir vorgenommen: mehr Sport und Bewegung in den Alltag einbauen gesünder und vitaminreicher essen (mehr Obst und Milchprodukte) tägliche Kaffeemenge halbieren einen Entspannungskurs besuchen weniger rauchen (z. B. das Rauchen in den Pausen weglassen) vom seelischen Tief der Arbeitslosigkeit etwas mehr Abstand zu nehmen regelmäßig die Übungen zur Rückengymnastik zuhause durchzuführen Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

34 Folgende Ziele habe ich mir vorgenommen: mehr zu trinken weniger Süßigkeiten zu essen mir regelmäßig Zeit zum Essen zu nehmen mich über eine Teilnahme im Sportverein zu informieren mein Gewicht zu reduzieren Obst statt Schokolade zu essen mit dem Rauchen aufzuhören mich über die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen zu informieren Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

35 Welches dieser Angebote würden Sie gerne weitermachen? 1. Tai Chi (25) 2. Ernährung (20) 3. Wirbelsäulengymnastik (18) 4. Suchtberatung (12) 5. Walking (10) 6. Selbstmanagement (7) Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung

36 Fit for work Ein Projekt der Volkshochschule Ennepe-Ruhr-Süd in Kooperation mit der JobAgentur EN Fit for work


Herunterladen ppt "Fit for work Beschäftigungsfähigkeit durch Gesundheitsförderung In Kooperation mit der JobAgentur EN Fit for work."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen