Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Früh gefördert – gut gestartet Informationsabend zur Frühen Förderung von Kindern in Baselland vom 15.09.2010. Referat von Mathilde Schulte-Haller.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Früh gefördert – gut gestartet Informationsabend zur Frühen Förderung von Kindern in Baselland vom 15.09.2010. Referat von Mathilde Schulte-Haller."—  Präsentation transkript:

1 Früh gefördert – gut gestartet Informationsabend zur Frühen Förderung von Kindern in Baselland vom Referat von Mathilde Schulte-Haller

2 Früh gefördert – gut gestartet Tagung Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller 2

3 Strukturelle Einbettung Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller3

4 Die Ziele Frühe Förderung trägt zur Chancengerechtigkeit bei, indem Eltern in ihrer Rolle als Erziehende unterstützt werden und Die sprachliche, emotionale, soziale, kognitive, motorische Entwicklung des Kindes gefördert wird. Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller 4

5 Die Zielgruppe Erziehende mit Kindern im Alter von 0 Jahren bis Kindergarteneintritt (ohne Bedarf an heilpädagogischer Betreuung) mit besonderem Augenmerk auf: – Sozial benachteiligte Erziehende mit Kindern – Durchlässigkeit der Altersgrenze nach unten und nach oben (Pränatal und Übertritte in Kindergarten und Schule) – Besonderes Augenmerk auf Alter 0 – 3 Jahre Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller5

6 Sprachförderung: Kernelement der frühen Förderung Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller6

7 Grundlagen der eigenen Biographie Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller 7

8 Schlüsselergebnisse aus der Forschung Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller8

9 Folgerungen aus der Forschung Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller 9

10 Soziale Ungleichheiten Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller 10

11 Merkmale der sozialen Benachteiligung Prekäres Arbeitsverhältnis / erwerbslos Geringes Einkommen Niedriger od. kein Bildungsabschluss Bildungsfernes Milieu Mehrere Kinder Gehört einer gesellschaftlich benachteiligten Gruppe an Prototyp: Alleinerziehende Frau ausländischer Herkunft Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller11

12 Merkmale der sozialen Benachteiligung Sozioökonomischer Status: Ausbildungsniveau der Eltern Beruf der Eltern Einkommen der Eltern Haushaltszusammensetzung, Ausbildungsniveau, Nationalität Ausländische Bevölkerung überproportional vertreten in Gruppe: – Eltern mit unmündigen Kindern – Schlecht ausgebildeten Daher stärker von Armut betroffen Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller12

13 Verteilung des Armutsrisikos in der Schweiz Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller13

14 Erreichbarkeit sozial benachteiligter Familien Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller 14

15 Eckpfeiler der frühen Förderung Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller 15

16 Studien zur Frühförderung Eidgenössische Koordinationskommission für Familienfragen (EKFF): Familien- und schulergänzende Kinderbetreuung – eine Bestandesaufnahme. Bern 2009 Schulte-Haller, Mathilde: Frühe Förderung – Forschung, Praxis und Politik im Bereich der Frühförderung: Bestandesaufnahme und Handlungsfelder. Eidgenössische Kommission für Migrationsfragen EKM (Hrsg.). Materialien zur Migrationspolitik. Bern 2009 Stamm, Margrit (unter Mitarbeit von Reinwand, Vanessa; Burger, Kaspar; Schmid, Karin; Viehhauser, Martin; Muheim, Verena): Frühkindliche Bildung in der Schweiz. Grundlagenstudie im Auftrag der Schweizerischen UNESCO- Kommission. Universität Freiburg (Hrsg.). Freiburg 2009 Früh geförderter – gut gestartet / Baselbieter Bündnis für Familien / Liestal / M. Schulte-Haller16


Herunterladen ppt "Früh gefördert – gut gestartet Informationsabend zur Frühen Förderung von Kindern in Baselland vom 15.09.2010. Referat von Mathilde Schulte-Haller."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen