Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Strategien zur Erweiterung des Berufswahlverhaltens von Mädchen und Jungen – Zusammenarbeit zwischen Schule und Berufsberatung Typisch Mädchen – typisch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Strategien zur Erweiterung des Berufswahlverhaltens von Mädchen und Jungen – Zusammenarbeit zwischen Schule und Berufsberatung Typisch Mädchen – typisch."—  Präsentation transkript:

1 Strategien zur Erweiterung des Berufswahlverhaltens von Mädchen und Jungen – Zusammenarbeit zwischen Schule und Berufsberatung Typisch Mädchen – typisch Junge? Elisabeth Herold –

2 Seite 2 Inhalt – Typisch Mädchen – typisch Junge? Geschlechterstrukturen in der Berufsausbildung Ursachen und Folgen der beruflichen Segregation Handlungsfelder Strategien der Bundesagentur für Arbeit Zusammenarbeit Schule und Berufsberatung Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

3 Seite 3 Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit Unterschiede zwischen jungen Frauen und jungen Männern in der dualen Berufsausbildung Mädchen verfügen über die besseren Schulabschlüsse. Mädchen erzielen daraus jedoch keine Vorteile: Einkommen Führungspositionen Ausbildungswunsch Jungen gelingt es eher, ihren Wunsch nach einer betrieblichen Ausbildung umzusetzen. Junge Frauen konzentrieren sich stärker auf wenige Berufe. Kapitel 1 / 5

4 Seite 4 In Mecklenburg-Vorpommern konzentrieren sich 48,8 Prozent aller Bewerberinnen auf 10 Berufe Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

5 Seite 5 In Mecklenburg-Vorpommern konzentrieren sich 35,2 Prozent aller Bewerber auf 10 Berufe Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

6 Seite 6 Ursachen für die Segregation Unterschiedliche Kriterien für die Berufswahl: Sozial-kommunikative Ausrichtung der Mädchen Technische Ausrichtung der Jungen Vereinbarkeit von Erwerbs-und Privatleben Gesellschaftliche Vorstellungen und Geschlechterbilder Soziales Umfeld (Eltern, Freunde) Einstellungsverhalten von Unternehmen Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

7 Seite 7 Folgen der beruflichen Segregation Niedrigere Einkommen für Frauen Geringere Aufstiegschancen für Frauen Schlechtere Arbeitsbedingungen für Frauen Ökonomische Auswirkungen Männer fehlen im sozialen Bereich. Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

8 Seite 8 Mögliche Handlungsfelder Langfristige Begleitung im Berufswahlprozess Gendersensible Gestaltung von Erziehung, Unterricht und Beratung Einbeziehung der Eltern in den gesamten Bildungs- und Beratungsprozess Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

9 Seite 9 Strategien der Bundesagentur für Arbeit Gesetzlicher Auftrag Vorstellung alternativer Berufsfelder für Mädchen und Jungen Frühzeitige Beratung Schwerpunkt bei der vertieften Berufsorientierung Themenbezogene Veranstaltungen: Jungen und Mädchen Eltern, Lehrkräfte, Unternehmen Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

10 Seite 10 Strategien der Bundesagentur für Arbeit Studienfeldbezogene Eignungstests Medienangebot Berufskundliche Filme Internetportale Sonderhefte MINT for you, Sozial for you, abi-female Beteiligung am Girls`Day Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit

11 Seite 11 Zusammenarbeit mit Schulen Schulen sind wichtige Sozialisationsinstanzen. Abgestimmtes Vorgehen zwischen Schule und Berufsberatung zur Erweiterung des Berufswahlspektrums Umfassende Informationen an Lehrer und Schüler über breitgefächertes Berufswahlspektrum im Rahmen der BIZ- Besuche Versorgung der Lehrkräfte und Schüler mit Medienangeboten zu MINT-Berufen und sozialen Berufen Typisch Mädchen – typisch Junge?, September 2010, © Bundesagentur für Arbeit


Herunterladen ppt "Strategien zur Erweiterung des Berufswahlverhaltens von Mädchen und Jungen – Zusammenarbeit zwischen Schule und Berufsberatung Typisch Mädchen – typisch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen