Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SynerTrade Europas Top-Anbieter für Einkaufsberatung und -technologie Prozesskostenanalyse im Beschaffungsprozess Wie qualifiziert und realisiert man Kosteneinsparungen?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SynerTrade Europas Top-Anbieter für Einkaufsberatung und -technologie Prozesskostenanalyse im Beschaffungsprozess Wie qualifiziert und realisiert man Kosteneinsparungen?"—  Präsentation transkript:

1 SynerTrade Europas Top-Anbieter für Einkaufsberatung und -technologie Prozesskostenanalyse im Beschaffungsprozess Wie qualifiziert und realisiert man Kosteneinsparungen?

2 2 © SynerTrade – Strictly Proprietary Warum Prozesskostenanalyse? Entlastung von operativen Tätigkeiten Lieferanten- Management maximieren Lieferanten- Management Operative Tätigkeiten minimieren Operative Tätigkeiten Strategischer Einkauf maximieren Strategischer Einkauf Umsetzung der strategischen Aufgaben

3 3 © SynerTrade – Strictly Proprietary Betrachtung der Prozesskosten Bedarf melden Bestellung genehmigen Lieferanten auswählen Bestellung aufgeben I.II.III.IV. V. Wareneingang buchen Ware prüfen, kontrollieren Rechnung prüfen Lieferant bezahlen VI.VII.VIII. Prozeßkosten in Quelle : KMPG

4 4 © SynerTrade – Strictly Proprietary Weiteres Beispiel Bearbeitungszeit: 162 Minuten Prozesskosten 90 EUR Durchlaufzeit: 16 Tage

5 5 © SynerTrade – Strictly Proprietary Detaillierteres Beispiel sehr hoch hoch mittel gering vernachlässigbar PSD W KV Bedarfs- träger (BT) 2,5 bei 43 aktiven BT Zielsetzung: 40 % Prozesskosten- einsparung Sekundär- aktivitäten Primär- aktivitäten Kriterien Controlling Einkaufs-Informations-System Bedarf initiieren Prüfung Bestellung durch Einkauf Mahnwesen Wareneingang Warenprüfung Qualitätsprüfung (Stichprobe) Innerbetrieblicher Transport Vorhaltung Leistungsnachweis, ggf. Reklamation (-> Einkauf) Rechnungsprüfung inkl. Poststelle Buchhaltung/ Personalkosten P Sonstige Kosten S Durchlaufzeit D Wertschöpfung W Kosten-Zeit-Treiber K Verantwortliche V und Personenjahre BT, Einkäufer Einkaufs- leiter, KR GB- Leiter Ein- käufer 2,5 Einkauf Lager 0,5 BT BT, Lager- MA BT BT 0,25 ZRP 1,5 Buch- haltung 1,5 alle externen Belege 0,25 Ist-Personenjahre insgesamt: 9 1,2, 3,4 2,3, 4, 5 4,54

6 6 © SynerTrade – Strictly Proprietary Prozesskosten vs. Wertschöpfung Wertschöpfungsbeitrag niedrig hoch Prozesskosten niedrig hoch Rechnungs- prüfung Bestell- prozess Mahn- wesen Wareneingang buchen Rechnungs- Clearing Genehmigungs -prozess Lieferanten- Auswahl

7 7 © SynerTrade – Strictly Proprietary Traditionelle Beschaffung Manuell, Papier-basierend Lange Durchlaufzeiten (Überlastung operativer Bereich) Zeitintensiv, komplex, fehleranfällig Bedarfsträger Rechnungswesen Einkaufsabteilung WareneingangLieferant Bedarf erfassen/ Bedarfszettel Bestellung prüfen/ genehmigen Lieferant wählen Bestellung erfassen/ aufgeben Ware liefern Ware prüfen Ware lagern/ verbuchen/verteilen Ware prüfen Rechnung manuell erfassen Rechnung/ verbuchen/Zahlung Rechnung stellen Quelle:Schäffer H., Höll S., Schönberg T. (1999): Buy direct – Eine Intranet-basierende Geschäftsprozessoptimierung im Einkauf, in: Scheer, A. W., Nüttgens, M. (Hrsg.), Electronic Business Engineering, Heidelberg 1999, S manuell

8 8 © SynerTrade – Strictly Proprietary Neue Wege in der Beschaffung Internet- / Intranet-basierend Katalog-orientiert Weitgehend automatisiert Bedarf vorhanden Bestellantrag formulieren Antrag prüfen/ genehmigen Bearbeiten/ Ware liefern Ware prüfen Rechnung verbuchen/Zahlung eProcurement- Lösung Multi-Lieferanten- Katalog Such- /Vergleichs- möglichkeiten Genehmigungs- workflow Elektronische Rechnung Elektronische Bestellung Budget überzogen Budget o.k. Elektronischer Lieferschein Bedarfsträger Rechnungswesen Einkaufsabteilung WareneingangLieferant Automatisiert bzw. Systemunterstützt Liefervereinbarung Preisfixierung Evtl. Bedarfsbearbeitung

9 9 © SynerTrade – Strictly Proprietary Verbesserungspotenziale Bereitstellung elektronischer Lieferantenkataloge Genehmigungsverfahren mit Workflowsteuerung Elektronische Bestellung (z. B. über Web-EDI) Integration in Warenwirtschaft / ERP-System Einheitliche Lieferantenanbindung durch standardisierte Schnittstellen Automatisierung der Rechnungsprüfung

10 10 © SynerTrade – Strictly Proprietary Praxisbeispiel

11 11 © SynerTrade – Strictly Proprietary Business Case Arzneimittel-Hersteller Reduzierung der Durchlaufzeit einer Bestellung von acht auf 1,5 Werktage Löschen von Artikeln aus SAP MM Einsparung von SAP-Lizenzen Prozesskosteneinsparung ca. 2 Mio EUR p. a. ( line items) Projektkosten: ca EUR Zwei Standorte Anbindung SAP R/3 und BPCS (SSA)

12 12 © SynerTrade – Strictly Proprietary Kritische Erfolgsfaktoren Möglichst hohe Rahmenvertragsquote ERP-Integration, Vermeidung von Medienbrüchen eReadiness der Lieferanten Qualität der Kataloge Qualität der Katalogsuchmaschine Einheitliche Datenbasis (Kreditoren, Artikel,...) Einheitliche Einkaufskennzahlen

13 13 © SynerTrade – Strictly Proprietary Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Fragen?


Herunterladen ppt "SynerTrade Europas Top-Anbieter für Einkaufsberatung und -technologie Prozesskostenanalyse im Beschaffungsprozess Wie qualifiziert und realisiert man Kosteneinsparungen?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen