Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ansteckend! Anstecken! Wie kann ich mich schützen?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ansteckend! Anstecken! Wie kann ich mich schützen?"—  Präsentation transkript:

1

2 Ansteckend!

3 Anstecken! Wie kann ich mich schützen?

4 Die Abwehrzellen erkennen den Eindringling und schlagen Alarm Wie funktioniert unser Immunsystem? Dann schicken die Abwehrzellen die passenden Antikörper los Die Antikörper heften sich an den Eindringling und schwächen ihn so Die Fresszellen fressen den geschwächten Erreger auf Die Gedächtniszellen merken sich den Erreger, damit die Abwehrkräfte beim nächsten Mal wissen, welche Antikörper sie losschicken müssen.

5 Wie funktioniert Impfen?

6 Wo ist unser Immunsystem? Das IMMUNSYSTEM hat Stationen im ganzen Körper. Im KNOCHENMARK werden die Abwehrzellen gebildet. In den LYMPHKNOTEN gehen sie zur „Schule“ und lernen dort alles über ihre unterschiedlichen Aufgaben. In der MILZ sitzen viele Abwehrzellen und warten dort, bis sie gebraucht werden. Durch das BLUT werden sie im ganzen Körper verteilt, damit sie sofort dort helfen können, wo sie gebraucht werden. In verschiedenen Körperteilen und Organen erfüllen die Abwehrzellen bestimmte Aufgaben. Im DARM fangen sie zum Beispiel Keime ab, die durch unser Essen in der Körper gelangt sind. Erreger, die in der Atemluft sind, werden durch die Abwehrzellen in den MANDELN aufgehalten. Auch in der HAUT und in den SCHLEIMHÄUTEN (z.B. im Mund) werden Eindringlinge abgefangen.

7 Die Körperkarte Mandeln Haut/Schleimhaut LymphknotenMilz Knochenmark Darm Blut Keime aus der Luft „fangen“ „Schule“ für Abwehrzellen Bildung von Abwehrzellen Keime abfangen Warteposten der Abwehrzellen Keime aus der Nahrung„fangen“ Verteilt die Abwehrzellen im ganzen Körper

8 Schütz dich! Hilfe fürs Immunsystem...genug Obst isst....viel Cola trinkt....auf alle Süßigkeiten verzichtet....viele Pflanzen in die Wohnung stellt....ausreichend schläft....ausreichend geimpft ist....genug Gemüse isst....regelmäßig mit dem Fahrrad fährt....sich ab und zu absichtlich ansteckt, damit der Körper Antikörper herstellen kann....kurze Strecken auch mal mit Auto fährt, um sich zu schonen....jeden Tag ein paar Stunden fernsehen guckt....sich jeden Tag an der frischen Luft bewegt....sich nur gegen Grippe impfen lässt....Sport nur in der Halle macht....sich, wenn es kalt ist an Kopf und Füßen warm hält....regelmäßig Fast Food isst....sich nach dem Küssen die Zähne putzt....auf Fleisch verzichtet....nicht zuviel Milch trinkt....Sport im Freien macht. Eine gesunde und vitaminreiche Ernährung ist gut für unser Immunsystem. Viele Inhaltsstoffe in Limonade, z.B. Zucker oder Koffein sind in zu hohen Mengen ungesund und sollten nur in Maßen getrunken werden. Eine gesunde und vitaminreiche Ernährung ist gut für unser Immunsystem. Regelmäßige Bewegung an der frische Luft stärkt die Abwehrkräfte. Ein ausreichender Impfschutz ist unerlässlich für die Gesundheit. Süßigkeiten enthalten viel Fett und Zucker, daher sind sie eher ungesund. Trotzdem muss man nicht völlig darauf verzichten. Ab und zu ist ok! Pflanzen sind zwar schön, aber sie habe keine Einfluss auf unser Immunsystem. Ausreichender Schlaf hat zwar keinen direkten Einfluss auf unser Immunsystem, dennoch ist es gut, wenn der Körper ausgeruht ist. In vielen Fast-Food- Gerichten sind Inhaltstoffe enthalten, die für den Körper ungesund sind. Nicht zuviel Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen! Bewegung, vor allem an der frischen Luft ist besser für unseren Körper. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft stärkt die Abwehrkräfte. Es ist gut, wenn man sich gegen Grippe impfen lässt. Trotzdem ist es wichtig, auch gegen andere Krankheiten geimpft zu sein. Sportliche Betätigung ist gut für unser Immunsystem, allerdings sollte man auch regelmäßig an der frischen Luft trainieren. Auf keinen Fall! Ansteckenden Personen besser fern bleiben, außer man ist bereits geimpft. Besser kurze Strecken zu Fuß oder per Fahrrad zurücklegen. Bewegung an der frischen Luft ist gut für den Körper und schont die Umwelt. Hat keine Einfluss auf das Immunsystem. Es ist wichtig das Kopf und Füße warm gehalten werde. Trotzdem sollte der ganze Körper warm eingepackt sein. Hat keine Einfluss auf das Immunsystem. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft stärkt die Abwehrkräfte. Sport ist ebenso wichtig für einen gesunden Körper.

9 Masernfangen Spielregeln Masernfangen ist – wie der Name schon sagt – ein Fangspiel. Es wird in drei Runden gespielt. Vor jeder Runde ziehen die Spieler eine Karte vom Stapel. Die gezogenen Karte zeigt an, ob ihr Fänger, Beschützer oder Opfer sein. Wer eine rote „Erreger“-Karte zieht, ist ein Fänger. Wer eine grüne „Geimpft“-Karte zieht, ist ein Beschützer. Wer eine gelbe „Nicht-Geimpft“-Karte zieht, wird gefangen. Die Erreger geben sich direkt zu erkennen. Die anderen Spieler halten geheim, ob sie „geimpft“ oder „nicht-geimpft“ sind. Und schon geht’s los! Die Erreger versuchen die anderen Spieler auf dem Feld zu fangen. Fangen sie jemanden, der „nicht-geimpft“ ist, gilt der Gefangene als krank und muss eingefroren auf dem Spielfeld stehen bleiben. Fangen die Erreger aber jemanden der „geimpft“ ist, muss der Erreger vom Feld. Ob ein Spieler geimpft oder nicht geimpft ist, zeigt sie durch vorhalten der Karte an. Das Spiel ist beendet, wenn nur noch die Gruppe der Erreger oder die der „geimpften“ und „nicht-geimpften“ im Spiel sind. Spieler die „Geimpft“ sind, dürfen die „Erreger“ nicht fangen!

10 Zu Risiken und Nebenwirkungen...? Fieber 5 von 100 Personen98 von 100 Personen

11 Zu Risiken und Nebenwirkungen...? Hodenentzündung 1 von Personen von Personen

12 Zu Risiken und Nebenwirkungen...? Schädigung des Embryo 0 Personen von Personen


Herunterladen ppt "Ansteckend! Anstecken! Wie kann ich mich schützen?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen