Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Förderprogramme der KfW Düsseldorf, 23. Oktober 2009 Unternehmertag 2009 Sabine Viet, KfW Bankengruppe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Förderprogramme der KfW Düsseldorf, 23. Oktober 2009 Unternehmertag 2009 Sabine Viet, KfW Bankengruppe."—  Präsentation transkript:

1 Förderprogramme der KfW Düsseldorf, 23. Oktober 2009 Unternehmertag 2009 Sabine Viet, KfW Bankengruppe

2 KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn Mitarbeiter 71 Mrd. Euro Fördervolumen in 2008 Mittelstand und Existenzgründer Wohnwirtschaft und Bildung Umwelt- und Klimaschutz Export- und Projektfinanzierung Projekte in Entwicklungs- und Transformationsländern

3 Wohnwirtschaft Unsere Förderschwerpunkte Energieeffizient Bauen Energieeffizient Bauen Energieeffizient Sanieren Energieeffizient Sanieren Modernisieren Altersgerecht Umbauen Modernisieren Altersgerecht Umbauen Schaffung von Wohneigentum Schaffung von Wohneigentum

4 Ihre Kunden modernisieren Ihre Immobilie Wohnraum Modernisieren Altersgerecht Umbauen Altersgerecht Umbauen Modernisierung Instandsetzung Modernisierung Instandsetzung Standard- Maßnahmen Standard- Maßnahmen Außenanlagen bei MFH (ab 3 WE) Außenanlagen bei MFH (ab 3 WE) Wohnumfeld Wohnungszugang Wohnumfeld Wohnungszugang Wohninnenraum Fenster und Türen Wohninnenraum Fenster und Türen

5 Empfehlen Sie unsere Förderung! Wohnraum Modernisieren günstige Zinssätze günstige Zinssätze kostenfreie Sondertilgungen kostenfreie Sondertilgungen Darlehenslaufzeit bis zu 30 Jahre Darlehenslaufzeit bis zu 30 Jahre Kredit bis zu 100% der Kosten Kredit bis zu 100% der Kosten Standard-Maßnahmen: bis zu EUR Kredit je Wohneinheit Altersgerecht Umbauen: bis zu EUR Kredit je Wohneinheit Standard-Maßnahmen: bis zu EUR Kredit je Wohneinheit Altersgerecht Umbauen: bis zu EUR Kredit je Wohneinheit

6 Wohnwirtschaft Unsere Förderschwerpunkte Energieeffizient Bauen Energieeffizient Bauen Energieeffizient Sanieren Energieeffizient Sanieren Modernisieren Altersgerecht Umbauen Modernisieren Altersgerecht Umbauen Schaffung von Wohneigentum Schaffung von Wohneigentum

7 Ihre Kunden planen einen Neubau Energieeffizient Bauen Passivhaus KfW-Effizienzhaus oder

8 Je energetisch wertvoller, desto besser unsere Förderung hoch mittel gering Energieeinsparung Förderung gering hoch KfW-Effizienzhaus 70 KfW-Effizienzhaus 85

9 KfW-Effizienzhaus Förderstufen Energieeffizient Bauen KfW-Effizienzhaus 70 EnEV 2007EnEV 2009 KfW-Effizienzhaus 85 KfW-Effizienzhaus 55 KfW-Effizienzhaus 70 KfW-Effizienzhaus 55 ab 2010:

10 Empfehlen Sie unsere Förderung! Energieeffizient Bauen Kreditbetrag bis zu EUR je Wohneinheit Kreditbetrag bis zu EUR je Wohneinheit kostenfreie Sondertilgungen kostenfreie Sondertilgungen tilgungsfreie Anlaufzeit bis zu 5 Jahre tilgungsfreie Anlaufzeit bis zu 5 Jahre Darlehenslaufzeit bis zu 30 Jahre Darlehenslaufzeit bis zu 30 Jahre Zinssatz abhängig vom energetischen Niveau!

11 Wohnwirtschaft Unsere Förderschwerpunkte Energieeffizient Bauen Energieeffizient Bauen Energieeffizient Sanieren Energieeffizient Sanieren Modernisieren Altersgerecht Umbauen Modernisieren Altersgerecht Umbauen Schaffung von Wohneigentum Schaffung von Wohneigentum

12 Ihre Kunden planen eine Sanierung Energieeffizient Sanieren KfW-Effizienzhaus Einzelmaßnahmen Fördervoraussetzung: Bauantrag oder Bauanzeige vor dem Fördervoraussetzung: Bauantrag oder Bauanzeige vor dem oder

13 Je energetisch wertvoller, desto besser unsere Förderung hoch mittel gering Energieeinsparung Förderung gering hoch KfW-Effizienzhaus Einzelmaßnahmen

14 Ihre Kunden planen eine Sanierung förderfähige Einzelmaßnahmen Dämmung der Kellerdecke Dämmung der Kellerdecke Einbau einer modernen Heizung Einbau einer modernen Heizung Dämmung der Außenwände Dämmung der Außenwände Dämmung des Daches Dämmung des Daches Einbau von Wärmeschutzfenstern Einbau von Wärmeschutzfenstern Einbau einer Lüftungsanlage Einbau einer Lüftungsanlage Fördervoraussetzung: Einhaltung der technischen Mindestanforderungen gemäß Merkblatt Fördervoraussetzung: Einhaltung der technischen Mindestanforderungen gemäß Merkblatt

15 KfW-Effizienzhaus Förderstufen Energieeffizient Sanieren KfW-Effizienzhaus 100 EnEV 2007EnEV 2009 KfW-Effizienzhaus 130 KfW-Effizienzhaus 115 KfW-Effizienzhaus 70 KfW-Effizienzhaus 100 KfW-Effizienzhaus 85 neu:

16 Empfehlen Sie unsere Förderung! Energieeffizient Sanieren Wahlmöglichkeit haben private Eigentümer von Eigentumswohnungen, Ein-, und Zweifamilienhäusern! Wahlmöglichkeit haben private Eigentümer von Eigentumswohnungen, Ein-, und Zweifamilienhäusern! Zuschuss bis zu 20% der Kosten Zuschuss bis zu 20% der Kosten Kredit bis zu 100% der Kosten Kredit bis zu 100% der Kosten oder

17 Kreditvariante Energieeffizient Sanieren sehr günstige Zinssätze sehr günstige Zinssätze kostenfreie Sondertilgungen kostenfreie Sondertilgungen Darlehenslaufzeit bis zu 30 Jahre Darlehenslaufzeit bis zu 30 Jahre Kreditbetrag bis zu EUR je Wohneinheit Kreditbetrag bis zu EUR je Wohneinheit zusätzlich bis zu 15% Tilgungszuschuss für KfW-Effizienzhäuser!

18 Finanzierungsbeispiel Sanierung zum Effizienzhaus 130 Investitionsplan Dämmung Gebäudehülle Wärmeschutzfenster moderne Heizung Summe EUR Finanzierungsplan Energieeffizient Sanieren (Kreditvariante) Zinsen + Tilgung: EUR Summe EUR Gesamtersparnis durch KfW-Förderung gegenüber einer klassischen Finanzierung (Kreditlaufzeit: 10 Jahre): ca EUR Gesamtersparnis durch KfW-Förderung gegenüber einer klassischen Finanzierung (Kreditlaufzeit: 10 Jahre): ca EUR

19 Zuschussvariante Energieeffizient Sanieren 5% Zuschuss (bis zu EUR) für Einzelmaßnahmen 5% Zuschuss (bis zu EUR) für Einzelmaßnahmen bis zu 20% Zuschuss (bis zu EUR) für KfW-Effizienzhaus bis zu 20% Zuschuss (bis zu EUR) für KfW-Effizienzhaus Zuschusshöhe abhängig vom energetischen Niveau!

20 Finanzierungsbeispiel Sanierung zum Effizienzhaus 130 (ENEV 2009) Investitionsplan Dämmung Gebäudehülle Wärmeschutzfenster moderne Heizung Summe EUR Finanzierungsplan Energieeffizient Sanieren (Zuschussvariante) Eigenkapital/Fremdkapital Summe EUR Finanzierungsvorteil: EUR Finanzierungsvorteil: EUR

21 Sie beraten und begleiten Zuschuss Baubegleitung Fördervoraussetzungen: Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder mit mindestens 2 Einzelmaßnahmen Förderinhalt: Detailplanungen für Heizungs- und Lüftungstechnologie Unterstützung bei der Angebotsauswertung Baustellenbegehung Einweisung in die Heizungs- und Lüftungstechnik Förderhöhe: 50% der Baubegleitungskosten bis zu EUR Zuschuss pro Antragsteller und Investitionsvorhaben

22 Sonderförderung mit Zuschüssen Energieeffizient Sanieren Optimierung der Wärmeverteilung Optimierung der Wärmeverteilung Ersatz Nachtstrom- speicherheizungen Ersatz Nachtstrom- speicherheizungen qualifizierte Baubegleitung qualifizierte Baubegleitung 25% der Kosten, mind. 100 EUR Zuschuss (ab Kosten > 100 EUR) 25% der Kosten, mind. 100 EUR Zuschuss (ab Kosten > 100 EUR) 50% der Kosten, bis zu EUR Zuschuss 50% der Kosten, bis zu EUR Zuschuss 200 EUR Zuschuss je abgebautem Gerät 200 EUR Zuschuss je abgebautem Gerät

23 Der Weg zur KfW-Förderung Kredit Hausbank Zuschuss KfW

24 Hier finden Sie weitere Informationen Förderberater - interaktiv Tilgungsrechner Leitfaden Baubegleitung Liste förderfähige Kosten

25 Sprechen Sie uns an! Infocenter der KfW Montag bis Freitag von 8.00 – Uhr (Ortstarif)* Persönliche Beratung KfW-Beratungszentren (Bonn, Berlin, Frankfurt) * 3,9 Cent/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, Preise aus Mobilfunknetzen können abweichen.


Herunterladen ppt "Förderprogramme der KfW Düsseldorf, 23. Oktober 2009 Unternehmertag 2009 Sabine Viet, KfW Bankengruppe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen