Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Forum Waschen 2009 Göttingen Nachhaltigkeitskriterien beim Waschen und Reinigen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Forum Waschen 2009 Göttingen Nachhaltigkeitskriterien beim Waschen und Reinigen."—  Präsentation transkript:

1

2 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Forum Waschen 2009 Göttingen Nachhaltigkeitskriterien beim Waschen und Reinigen

3 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE 1.Nachhaltiges Wirtschaften und Konsumieren schützt die Umwelt- und Lebensbedingungen auch der nachfolgenden Generationen. 2. Bei Fortführung unserer heutigen Lebensweise benötigen wir zur Energie- und Rohstoffversorgung nach Ansicht des Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt, Energie mehr als drei Planeten Erde.

4 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE

5 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE packaging.de

6 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltige Verpackungen Klimaverträglicher Konsum ist eine Verantwortung von Unternehmen und Konsumenten. Für Unternehmen stellen sich dabei zwei Fragen: 1. Wie können Verbraucher am besten in ihrem klimaverträglichen Kaufverhalten unterstützt werden. 2. Wie können Unternehmen am besten über die Klimaverträglichkeit ihrer Produkte und Marken informieren? Kennzeichen nachhaltiger Verpackungslösungen in verschiedenen Ländern

7 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltigkeit in der Werbung TerraActiv von Henkel auf Basis nachwachsender Rohstoffe von nachhaltig bewirtschafteten Palmölplantagen

8 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltigkeits-Vorreiter Offensive Bewerbung der 9 FROSCH Bioqualitätspunkte auf allen Produkten: Naturbasierte Wirkstoffe Frei von schädlichen Chemikalien Reduzierte Verpackungseinsatz Verpackungsproduktion am Produktionsstandort Abfallvermeidungsstrategie mit sehr hoher Recyclingquote Nachhaltige und energiebewusste Produktion Firmeneigene Wasseraufbereitungsanlage

9 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltige Verpackung? Procter & Gamble bringt das erste doppelt-konzentrierte- Waschmittelgel auf den Markt

10 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltige Verpackung? Die Wäsche wird bei 15° C so rein wie sonst bei 40°C Pro Waschgang 20% weniger Chemikalien Die Verpackung vereint Design und Funktionalität Die präzise Dosierung vermeidet Überdosierung Direkteingabe in Waschtrommel aktiviert 50% mehr Reinigungsstoffe 14% weniger Verpackung 40% weniger Lastwagen, um das Produkt zu transportieren Nachhaltiges Produkt in Nachhaltiger Verpackung, aber… … die Verpackungslösung ist leider nicht kompostierbar! … die umweltverträglichen Vorteile werden auf dem Produkt kaum beworben!

11 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Vermeidung z.B. durch den Wegfall von Umverpackungen Verminderung z.B. durch Gewichtsreduzierung (Leightwighting) Verwertung z.B. durch den Einsatz von Recyclaten oder Verbesserung der Recyclierfähigkeit (sortenrein) Verbesserung z.B. durch Einsatz nachhaltiger Rohstoffe (FSC- zertifizierter Karton, Next-Biokunststoffgeneration) Verrechnung durch Kompensation von CO 2 -Emissionen (z.B. Ansätze für nachhaltige Verpackungen Quelle: M. Geibel, Packaging Consultants

12 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Product Carbon Footprint - Pilotprojekte Product Carbon Footprint als Kohlendioxid-Fußabdruck eines Produktes bestimmen lassen. Messbares Unternehmensziel für Markenprodukte sollte sein: Die stetige Reduzierung des CO 2 -Fußabdrucks

13 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltige Produkte werden nachhaltig produziert und nachhaltig konsumiert. Sie werden bei guten Arbeits- und Umweltbedingungen hergestellt. Kunden und Nutzergruppen werden bei der Produkt- entwicklung einbezogen. Europäische Umweltblume Charter für Nachhaltiges Waschen und Reinigen Produkt-Kennzeichen cleaning.com

14 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE EU-Label zur Kennzeichnung von Haushaltsgeräten eingeführt in Deutschland seit 1998 Energieklassen A – G (mittlerweile A+ und A++) farbliche Kennzeichnung grün – rot Ab 1. Januar 2011 neue Energieklassen: Geräte, die energetisch besser sind als Energieklasse A werden mit A-20%, A-40% usw. gekennzeichnet. (Darstellung mit Farben bleibt.) Energie-Kennzeichnung Waschmaschinen der Klasse A dürfen ab Mitte 2013 nicht mehr vermarktet werden.

15 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltigkeit transparent vermitteln …durch eine beim Vorstand angesiedelte Nachhaltigkeitsstrategie …durch einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht …durch Aktivitäten im Bereich Corporate Social Responsibility …durch Carbon-Footprint-Projekte …in Werbeanzeigen und in TV-und Radiowerbung …mit umweltschonenden Hinweise auf der Verpackung …durch Produktzertifizierung mit Umwelt-Produktkennzeichen Sustainable Cleaning Europäische Umweltblume

16 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltigkeit muss Chefsache sein! Leit-Unternehmen im Nachhaltigem Wirtschaften weisen Aktivitäten in allen drei Bereichen der Nachhaltigkeit auf: 1.Wirtschaft 2.Arbeit 3.Soziales Sustainability-Leader haben einen aktiven Betriebsrat mit einem kooperativen Verhältnis zwischen Management und Betriebsrat als Co-Manager.

17 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltigkeit als systemischer Prozeß Nachhaltigkeit = Unternehmen + Entwicklung + Produkt + Mitbestimmung + Verpackung/Werbung Unternehmen, die Nachhaltig Wirtschaften und mit nachhaltigen Botschaften werben, sind wirtschaftlich erfolgreicher und übernehmen auf ihrem Weg nach oben andere statt selbst übernommen zu werden!

18 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltigkeits-Gewinner BRAIN AG: Deutscher Umweltpreis 2008 für neuartige Wirkstoffe aus der Natur mit innovativer weißer Biotechnologie Henkel AG: Nachhaltigkeitspreis 2008 für die nachhaltigste Marke Deutschlands

19 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Nachhaltigkeit in Geschäftsprozessen Mitarbeiter- beteiligung und - motivation Wasser und Abwasser Gesellschaftl- icher und sozialer Fortschritt Rohstoffe und Abfall Energie und Klima Gesundheit und Sicherheit Fokusfelder der Nach- haltigkeit

20 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Wash&Dry: einige Thesen zur Diskussion Weichspüler sind für Privathaushalte unnötig Tonnen Weichspüler belasten durch Produktion, Transport, Einsatz und Entsorgung in Deutschland pro Jahr die Umwelt. Die halbe Menge einer Dosierhilfe führt zu objektiv gleich sauberen Spül- oder Waschergebnissen! Auf den Stromfresser Trockner sollte wenn möglich verzichtet werden. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) empfiehlt: Trocknen Sie Wäsche an der Luft. Bei Verpackungen liegt ein hohes und bislang ungenutztes Umwelt- und Klimaschutzpotenzial. Die meisten Verbraucher wissen nicht, dass sie für Buntwäsche mit 20°C die gleichen Reinigungsergebnisse wie mit 40°C erzielen.

21 Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Königsworther Platz Hannover Tel.: 0511 – Fax: 0511 – 7631 – 277


Herunterladen ppt "Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE Forum Waschen 2009 Göttingen Nachhaltigkeitskriterien beim Waschen und Reinigen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen