Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geo-Informations-Systeme Kleines Seminar Schwerpunkt Multimedia Tobias Gesellchen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geo-Informations-Systeme Kleines Seminar Schwerpunkt Multimedia Tobias Gesellchen."—  Präsentation transkript:

1 Geo-Informations-Systeme Kleines Seminar Schwerpunkt Multimedia Tobias Gesellchen

2 Übersicht n Einführung n Geodaten –Erfassung –Speicherung/Austausch n GIS –Internet –Anwendungen n Fazit

3 Einführung n Motivation –Wirtschaft –Ökologie –Forschung n Grundidee eines GIS –Layer –Verschiedene Datenquellen

4 Geschichte n 2300 v Chr.: Babylonier: Tontafeln n 200 v Chr.: Eratosthenes n 150 n. Chr.: Ptolemäus: Geographia n 15. Jhd.: Geographia wird wieder gedruckt n 1793: vollst. topogaphische Vermessung Frankreichs n Weltkriege: Entwicklung/Nutzung von Luftaufnahmen n 1966: Satellit Pageos n heute: vollständige geodätische Vermessung der Erdoberfläche noch nicht abgeschlossen

5 Geodaten n Ermittlung durch z.B. Wissenschaften: –Geographie –Geologie –Geodäsie –Statistiken –Bevölkerungsanalyse n Verschiedene Interpretationen der Daten möglich

6 Geodaten n Kombination verschiedener Datenbanken, z.B. –Räumliche Daten (Lage, Ausdehnung) –Nutzungsarten –Eigentumsverhältnisse Liegenschaftskataster

7 Geodaten - Erfassung n Forderungen: –Aktualität –Präzision –Fehlerfreiheit –Geringer Aufwand n Kombination diverser Techniken

8 Geodaten - Erfassungstechniken n Vermessung –Tachymetrie –GPS n Sehr genau n Lokal geringer Aufwand n Nur für kleine Gebiete geeignet

9 Geodaten - Erfassungstechniken n Photogrammetrie (Luftbildanalyse) –Stereoauswertung –Interpretation –Fernerkundung n Nur grob Nutzen nur für thematische Karten n Hoher Aufwand

10 Geodaten - Erfassungstechniken n Digitalisierung –manuell –(semi-) automatisch n Sehr hoher Korrekturaufwand, obwohl automatisiert sehr schnell n Genauigkeit abhängig von Quellen

11 Geodaten - Erfassung n Kombination mehrerer Techniken bringt höhere Präzision n GPS nutzbar für Navigation

12 Geodaten - Speicherung n Hohes Datenaufkommen n Raster- und Vektordaten + Sachdaten n Datenaustausch wegen unterschiedlicher Schnittstellen problematisch n Neutrale Schnittstellen/Formate

13 GIS n Datenanalyse und -visualisierung –Raumbezogene Daten –Information durch Datenaufbereitung –Soft-/Hardware –Personal n Dynamische Erzeugung von Karten mit beliebigen Inhalten

14 GIS - Anwendungen im Internet n Guter Informationsaustausch im Internet n Offene Standards n WWW: intuitiv n Grafische Aufbereitung n Leider sehr hohes Datenaufkommen n 1996: Geoinformationen verfügbar n Aufbau der Global Spatial Data Infrastructure (GSDI)

15 GIS - Internetportale n Verschiedene Angebotsformen –Geodatenshops/-server/-warehouses –Geo-Metadatenserver –Internet-Mapserver n Geo-Portale –Im Aufbau

16 GIS - Geodatenshops n Durchklicken bis zur gewünschten Karte n Angebotsformen: –elektronisch –auf Papier n Online bezahlen n Download oder per Post auf CD

17 GIS - Warehouses n Zentrale Sammlung verschiedener Quellen/Anbieter n Benutzerfreundlich n Große Datenmengen! n Viele verschiedene Formate

18 GIS - Metadatenserver n Keine Geodaten - nur Metadaten –Thema der Geodaten –Auflösung –Alter –Koordinatensystem –Erfasser –... n Clearinghouse: mehrere Server zusammen

19 GIS - Metadatenserver n Probleme: –Nur Verweise auf Geodaten-Quellen –Kein übergreifender Standard

20 GIS - Internet-Mapserver n Sammlung Geodaten verschiedener Quellen n Proprietäre Schnittstelle ist Voraussetzung

21 GIS - Geo-Portale n Zentrale Sammlung/Präsentation aller nötigen Informationen und (Geo-) Daten n Benutzerfreundlichkeit wichtig n Zusatzdienste, wie –Hilfestellungen –Communities –Anpassung an Benutzer –Filterung/Suche über Metadaten

22 GIS - Anwendungen n Interaktive Stadtpläne –Ein-/Ausblendung von Zusatzdaten –Zoom, bei Erhalt der Auflösung (Vektordaten!) n Verfügbarkeitsanzeige von TK-Diensten n Navigationssysteme n Notrufdienste n Ausbildung

23 Probleme und Lösungsansätze n Hohes Datenaufkommen –Rasterdaten nur ausschnittsweise im Internet übertragbar –Vektordaten kompakter n Datenformate herstellerabhängig –Aufwendige und fehlerträchtige Konvertierungen notwendig –Definition von Standards (WMS, XML, SVG, EDBS,...)

24 Fazit n Standards noch wenig verbreitet n Noch starke Entwicklung (also ständige Anpassungen notwendig) n Hoffnungen ruhen auf –Geoportalen –XML,...

25 Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit! Noch Fragen?


Herunterladen ppt "Geo-Informations-Systeme Kleines Seminar Schwerpunkt Multimedia Tobias Gesellchen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen