Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in GIS Was ist GIS? Geodaten Software.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in GIS Was ist GIS? Geodaten Software."—  Präsentation transkript:

1 Einführung in GIS Was ist GIS? Geodaten Software

2 Was ist GIS? > Jede topographische Karte ist grundsätzlich ein Geographisches Informations-System (= GIS)

3 Was ist GIS? - Ein GIS dient zur Erfassung, Verwaltung, Analyse, Modellierung und Visualisierung von Geoinformationen. Die zugrundeliegenden Geodaten beschreiben die Geometrie, die Topologie, die Thematik und Dynamik der Geoobjekte. - Ein GIS-System besteht aus 4 Komponenten: Hardware Software Geodaten Anwender

4 Was ist GIS?

5 Geodaten Rasterdaten Vektordaten Punkte, Linien, Polygone (Flächen). Vektordaten lassen sich ohne Qualitätsverlust vergrössern > Shape- Dateien (.shp), Coverage (.cov) Einteilung des Raumes in quadratische Zellen. Jeder Zelle werden Informationen Mitgegeben >.agr,.tif,.jpg, etc.

6 Aufbau eines Shape-files Ein Shape-file besteht aus mehreren Files: (Achtung: Kopieren, umbenennen, verschieben aufgrund des Pfads nur mit ArcCatalog!)

7 Software Wir haben das Glück mit einer absoluten Spitzensoftware arbeiten zu können: ArcView 9.x von ESRI

8 ArcView 9.x Komponenten von ArcView 9.x: –ArcMap: Analysen, Visualisierung, Kartografie –ArcCatalog: Geodaten verwalten –ArcToolbox: Tools für Geodatenverarbeitung

9 ArcMap Darstellen Datenerfassung Abfrage Diagramme Layout Berichte

10 ArcCatalog Fenster in Datenbank Daten browser Graphische Darstellung Textinformation Datenverwaltung Erzeugen und Erstellen von Metadaten

11 ArcToolbox Funktionen zur Geodatenverarbeitung: Tools zur Datenverwaltung, Analyse und Konvertierung Zugang über Werkzeuge und Assistenten

12 Übung 1 Statistik-Karte (Layout) Anteil Schweizer bzw. Ausländer im Berner Oberland

13 Übung 2 Topographie Profil Faulhorn- Grindelwald- Eiger

14 Übung 3 Landschaftsanalyse Industriegebiete an Flussläufen

15 Übung 4 Geographische Analyse Durch Über- schwemmung gefährdete Bauzonen W2 zwischen dem Thuner- und Brienzersee

16 Übung 5 Attributtabellen Berechnung der Gewässerlängen in den Amtsbezirken

17 Übung 6 Shape-Datei erstellen Obstgärten an eine 100m breite Aarezone anlegen

18 Feldarbeit: Praktische Bezüge Exkursionen in die Untersuchungsgebiete Datenerhebungen (z.B. mit GPS) Kanton (Amt für Raumplanung) Privatwirtschaft

19 Projekt 1 Geländeneigung zwischen 20 und 45° Bauzonen Fliessgewässer Naturgefahr: Murgang

20 Projekt 2 Region Berner Oberland (5 Amtsbezirke) Hohe Bevölkerungsdichte Flaches Baugelände Bauzone Nähe zur Autobahn Einkaufszentrum


Herunterladen ppt "Einführung in GIS Was ist GIS? Geodaten Software."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen