Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen zur europäischen Dimension im Bereich IBOBB und sowie über das neue Programm 2014-2020 10. April 2013 Eva Baloch-Kaloianov Euroguidance Österreich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen zur europäischen Dimension im Bereich IBOBB und sowie über das neue Programm 2014-2020 10. April 2013 Eva Baloch-Kaloianov Euroguidance Österreich."—  Präsentation transkript:

1 Informationen zur europäischen Dimension im Bereich IBOBB und sowie über das neue Programm April 2013 Eva Baloch-Kaloianov Euroguidance Österreich

2 | | 2 Euroguidance Österreich Euroguidance - Das europäische Netzwerk für Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf Euroguidance Zentren in über 30 Ländern (EU, EFTA / EWR, Türkei, Schweiz, Kroatien) Euroguidance Österreich: in der Nationalagentur Lebenslanges Lernen, Finanziert unter dem Programm für lebenslanges Lernen

3 | | 3 Euroguidance Österreich Euroguidance fördert die europäische Dimension im Bereich IBOBB durch Information zu österreichischem Bildungssystem Möglichkeiten im Programm für lebenslanges Lernen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Europa... Im Rahmen österreichischen Lifelong-Guidance-Strategie

4 | | 4 Nationale LLG Strategie 5 Programmatische Ziele der nationalen Lifelong-Guidance-Strategie in Österreich: 1. Implementierung der Grundkompetenzen in allen Curricula 2. Fokus auf Prozessorientierung und Begleitung 3. Professionalisierung der Berater/innen, Trainer/innen 4. Qualitätssicherung und Evaluation von Angeboten, Prozessen und Strukturen 5. Zugang verbreitern – Angebote für neue Zielgruppen schaffen -> Terminaviso LLG Fachtagung Graz

5 | | 5 LLG Veranstaltungen 2013 Überregionales Vernetzungstreffen der Bildungs- und Berufsberatung , Bildungshaus Mariatrost, Graz Lifelong Guidance Fachtagung – Nachmittag, Bildungshaus Mariatrost

6 | | 6 Guidance - Europäischer Kontext Ggw. Herausforderungen der Eurpäischen Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik (1): Junge Menschen besonders von Krise betroffen Nahezu ein Viertel der jungen Menschen in Europa findet keinen Job (22.8% im Sep. 2012) EL/ES > 55% IT, PT, BG, CY, LV, HU, SK > 30% nur AT, DE, NL < 10%

7 | | 7 Guidance - Europäischer Kontext Ggw. Herausforderungen der Eurpäischen Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik (2): EU Prozentsatz der Jugendarbeitslosigkeit ist mehr als doppelt so hoch wie die allgemeine Arbeitslosigkeit Über 30% arbeitsloser Jugendlicher sind langzeitarbeitslos 7.5 Mio junge Europäer/innen (15-24 Jahre) sind NEET-Jugendliche (neither in employment, nor in education and training) Junge Menschen sind überrepräsentiert in temporärer und Teilzeitarbeit Österreich: vergleichsweise hohe Jugendbeschäftigung und niedrige Jugendarbeitslosigkeit

8 | | 8 Guidance - Europäischer Kontext Arbeitslosenquote der jährigen im europ. Vergleich (2012) Quelle: Eurostat

9 | | 9 Guidance - Europäischer Kontext Quelle: Eurostat

10 | | 10 Guidance - Europäischer Kontext Initiative der EU-Kommission: Empfehlung von Youth Guarantee Schemes / europäische Jugendgarantie für Ausbildung oder Beschäftigung Ziel: innerhalb von vier Monaten nach Verlust von Beschäftigung oder Beendung einer formalen Ausbildung qualitativ hochwertiges Angebots (Arbeitsplatz, Praktikum, Lehrstelle, Ausbildungsplatz) für alle bis 25 Jahre In Österreich: Ausbildungsgarantie seit 2008 etabliert (Überbetriebliche Lehrausbildung) Aktion Zukunft Jugend Seit 2009 Neu: Jugendcoaching / Lehrlingscoaching

11 | | 11 Guidance - Europäischer Kontext Seit dem Jahr 2007 werden im Rahmen des European Lifelong Guidance Policy Networks (ELGPN) Handlungsempfehlungen entwickelt (in AT unter Mitwirkung von BMUKK, BMASK, STVG) Schlüsseldokumente zum Download:

12 | | 12 Euroguidance Österreich Veranstaltungen 2013 Euroguidance Cross Border Seminar Methods, techniques and tools to diagnose competences Warschau, PL, Mai TN aus Österreich, österr. Workshop Competence box, Michaela Freimüller, Frauenstiftung Steyr Transparenz in der Bildungs- und Berufsberatung: Europass und Europäischer Qualifikationsrahmen Wien, 28. Mai 2013, 10:00 – 13:00 Anmeldung unter Euroguidance Fachtagung 2013 Wien, 21. Oktober 2013

13 | | 13 Veranstaltungen der NA LL Schule grenzenlos. Wie Projekte Wurzeln schlagen. Dissemination und Nachhaltigkeit von Bildungskooperationen" OeAD macht Schule - 2. Fachtagung 16. Mai 2013, Wien New Skills Konferenz 25. Juni 2013, Wien

14 | | 14 Bildungssystem.at Grafische Darstellung des österreichischen Bildungssystems Als Plakat und Faltblatt Deutsch, Englisch, Türkisch, BKS, Russisch Euroguidance Österreich Produkte Bestellung:

15 | | 15 Bildungssystem.at Grafische Darstellung des österreichischen Bildungssystems Foliensätze mit Fokus auf Sekundarstufe II und tertiären Sektor In Deutsch und Englisch Euroguidance Österreich Produkte

16 | | 16 Euroguidance Österreich Ploteus - das Portal für Lernangebote in Europa Lernangebote & Weiterbildungsmöglichkeiten in Europa Aus- & Weiterbildungssysteme in Europa Austauschprogramme und Stipendien 2013: Anbindung an EQF Portal User Umfrage bis Ende April!

17 | | 17 Das Programm für lebenslanges Lernen Überblick Sektorale Programme sowie Studienbesuche Lebenslanges Lernen COMENIUS Schule ERASMUS Hochschule LEONARDO DA VINCI Berufsbildung GRUNDTVIG Erwachsene

18 | | 18 Das Programm für lebenslanges Lernen - Studienbesuche Studienbesuche Kurzaufenthalte zum Austausch für Multiplikator/innen Beispiele aus Cooperation, mobility and lifelong guidance for lifelong learning EN Hungary 09/12/ /12/2013 Making the right choice – Preparing pupils for study or vocational training EN Germany 25/11/ /11/2013 Easing transition from school to VET in Bavaria EN Germany 21/01/ /01/2014 Antrag: Oktober 2013Studienbesuch: SS 2014

19 | | 19 Das Programm für lebenslanges Lernen - Mobilitäten Grundtvig - Besuche & Austausch Praktische Lehr-, Coaching- oder Managementtätigkeit an Erwachsenenbildungsinstitution (1 Tag - 12 Wochen) Grundtvig - Assistenz Längere Lehr-, Coaching- oder Managementtätigkeit an Erwachsenenbildungsinstitution im Ausland ( Wochen) Antrag jederzeitspätestens 8 Wochen vor Beginn Antrag 2013: 28. März Beginn ab 1. August 2013

20 | | 20 Das Programm für lebenslanges Lernen - Fortbildungen Comenius & Grundtvig - Fortbildung Kurse und Fortbildungen zur Verbesserung der praktischen Fähigkeiten bei Lehre, Coaching, Beratung oder Management (1 Tag - 6 Wochen) Beispiele aus Validation of career guidance practitioners competence (RO, ) Career-EUshop: One-stop-service-career-guidance-shop (CY, ) Comenius: Pädagoginnen und Pädagogen sowie anderes Personal aus dem Bereich der Schulbildung Letzte Antragsfrist 2013: 17. September Grundtvig: Trainerinnen und Trainer sowie anderes Personal aus dem Bereich der Erwachsenenbildung Letzte Antragsfrist 2013: 17. September

21 | | 21 Das Programm für lebenslanges Lernen - Projekte Grundtvig Lernpartnerschaft Zweijährige Kooperationsprojekte von Organisationen im Bereich der Erwachsenenbildung Leonardo da Vinci Partnerschaft Zweijährige Kooperationsprojekte von Institutionen der beruflichen Bildung, Unternehmen, Sozialpartnern Die letzte Antragsmöglichkeit war der 21. Februar 2013 Projektbeginn: ab 1. August 2013

22 | | 22 Thematisches Netzwerk zu Qualität Thematisches Netzwerk QALLL Quality Assurance in Lifelong Learning with a Focus on VET and Adult Education

23 | | 23 Überblick über Europäische Projekte zu Guidance Projekt- und Produktportal ADAM European Shared Treasure (sektorale Programme)

24 | | 24 Das neue Programm Was ändert sich? Ein integriertes Programm ersetzt mehrere bestehende Programme Klare Zielausrichtung auf politische Prioritäten Verstärkter Fokus auf den europäischen Mehrwert, Auswirkungen, Output; Verbreitung als wesentliches Element Drei Aktionen über alle Programmbereiche und Sektoren hinweg Mehr Flexibilität und Vereinfachung in Durchführung und Verwaltung

25 | | 25 Das neue Programm Bündelung mehrerer Programme Programm für lebenslanges Lernen (Erasmus, Leonardo da Vinci, Comenius, Grundtvig, Querschnittsprogramm und Jean Monnet) Jugend in Aktion Fünf internationale Kooperationsprogramme Erasmus Mundus Tempus Alfa Edulink Programm für die Zusammenarbeit mit industrialisierten Ländern Sport

26 | | 26 Das neue Programm Europäischer Mehrwert Fokus auf den europäischen Mehrwert von Aktionen und Aktivitäten länderübergreifender Charakter und systemrelevante Wirkung Komplementarität und Synergien mit anderen Programmen und Maßnahmen Beitrag zum wirksamen Einsatz von Transparenz und Anerkennungsinstrumenten

27 | | 27 Das neue Programm Allgemeine Ziele – Beitrag des Programmes zur Erreichung der Ziele der Strategie Europa 2020 zur Verwirklichung der Ziele des strategischen Rahmens für die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung – ET 2020 zur nachhaltigen Entwicklung des Hochschulwesens in Drittländern zu den allgemeinen Zielen des erneuerten Rahmens für jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa zur Entwicklung einer europäischen Dimension im Sport

28 | | 28 Das neue Programm Bündelung einer Vielfalt von bisherigen Aktionen Lernmobilität von Einzelpersonen Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und bewährter Verfahren Unterstützung politischer Reformen

29 | | 29 Das neue Programm Lernmobilität von Einzelpersonen Mobilität von Studierenden, Schüler/innen in der beruflichen Ausbildung und Lehrlingen für einen Studien- oder Schulungsaufenthalt oder ein Praktikum Personalmobilität in Form eines Lehraufenthaltes oder einer Aktivität zur beruflichen Entwicklung Studierenden- und Personalmobilität im Hochschulbereich in und aus Drittländern, einschließlich Mobilität auf der Grundlage von gemeinsamen Abschlüssen, Doppel- oder Mehrfachabschlüssen Garantiefazilität für Studiendarlehen NEU

30 | | 30 Das neue Programm Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und bewährter Verfahren Strategische Partnerschaften zur Entwicklung und Durchführung gemeinsamer Initiativen sowie zur Förderung von Erfahrungsaustausch Wissensallianzen insbesondere zwischen Hochschuleinrichtungen und Arbeitswelt Sector Skills Alliances zwischen Bildungsanbietern und der Arbeitswelt IT- Plattformen, einschließlich eTwinning Partnerschaften zwischen Hochschuleinrichtungen aus der EU und Drittländern

31 | | 31 Das neue Programm Unterstützung politischer Reformen Unterstützung der politischen Agenda der EU im Bereich allgemeine und berufliche Bildung – offene Methode der Koordinierung Anwendung der Transparenz- und Anerkennungsinstrumente (Europass, EQR, ECTS, ECVET, EQAVET, EQAR, ENQA), Unterstützung EU-weiter Netze Unterstützung des politischen Dialogs

32 | | 32 Das neue Programm Unterstützung politischer Reformen Nationale Zentren/Unterstützungsdienste: NARIC, Eurydice, Euroguidance, eTwinning, Europass Nationale Informationsstellen in Nachbarschafts- Beitritts- und Kandidatenländern Politischer Dialog mit Drittländern und internationalen Organisationen

33 | | 33 Das neue Programm Jean-Monnet Förderung der weltweiten Lehre und Forschung zur europäischen Integration Förderung der Aktivitäten von europäischen akademischen Einrichtungen zur europäischen Integration Förderung der Debatte und des Austausches zwischen der akademischen Welt und politischen Entscheidungsträgern zu politischen Prioritäten der EU

34 | | 34 Das neue Programm Budget Europäische Kommission: Vorschlag 19,1 Mrd. Euro (inkl. Mittel aus Instrumenten im Bereich Außenbeziehungen) Europäischer Rat - Vorschlag Mehrjähriger Finanzrahmen: 13,01 Mrd. Euro 65-66% für Lernmobilität von Einzelpersonen 25-26% für Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und bewährten Verfahren 4% für die Unterstützung polit. Reformen Zusätzlich sektorale Mindestallokation von Europäischem Rat und EP vorgesehen

35 | | 35 Das neue Programm Zugang zum Programm Für alle öffentlichen oder privaten Einrichtungen, die in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport tätig sind Förderung der sozialen Inklusion und der Teilnahme von Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder geringeren Chancen

36 | | 36 Das neue Programm Teilnehmende Länder EU-Mitgliedstaaten Beitretende Länder, Kandidatenländer, potenzielle Kandidatenländer im Rahmen von entsprechenden Abkommen EFTA/EWR Staaten Schweiz Länder der europäischen Nachbarschaftspolitik im Rahmen von Abkommen Kooperation mit Drittstaaten

37 | | 37 Das neue Programm Vorbereitungsarbeit AT Weiterhin aktive Teilnahme der verantwortlichen Ministerien an der Verhandlung des neuen Programmes auf EU Ebene mit Kommission und EP OeAD GmbH bereitet sich auf Abwicklung des neuen Programmes vor Rechtzeitige Information über das neue Programm (Webseite, Newsletter, Präsentationen) Informationsevents

38 1010 Wien Ebendorferstrasse 7 T F Euroguidance Team: Carin Dániel Ramírez-Schiller Eva Baloch-Kaloianov Karin Hirschmüller Christelle Lenormand


Herunterladen ppt "Informationen zur europäischen Dimension im Bereich IBOBB und sowie über das neue Programm 2014-2020 10. April 2013 Eva Baloch-Kaloianov Euroguidance Österreich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen