Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Theodor Bross 1. Fortbildungsseminar für Kreiseinheiten Landkreis Harburg, 27.09.2008 Der Mensch Die Führungskraft Der Führungsvorgang Führen und Leiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Theodor Bross 1. Fortbildungsseminar für Kreiseinheiten Landkreis Harburg, 27.09.2008 Der Mensch Die Führungskraft Der Führungsvorgang Führen und Leiten."—  Präsentation transkript:

1 © Theodor Bross 1. Fortbildungsseminar für Kreiseinheiten Landkreis Harburg, Der Mensch Die Führungskraft Der Führungsvorgang Führen und Leiten

2 © Theodor Bross 1. Fortbildungsseminar für Kreiseinheiten Landkreis Harburg, Der Mensch kurze Vorstellung Gewissen Entscheidungen Effizienz und Effektivität Tugenden Werte Leistung Bedürfnisse Führen und Leiten

3 © Theodor Bross Die Grundfragen des Menschen Wer bist Du ? Wo kommst Du her ? Wo willst Du hin ? Vorstellung

4 © Theodor Bross Mein Menschenbild: Das Gewissen Das Gewissen Anlagen Überzeugungen Urteilsbasis Religion Erziehung Erleben

5 © Theodor Bross Mein Menschenbild: Entscheidung

6 © Theodor Bross Mein Menschenbild: Entscheidung Realität Aktiver Filter (Bedürfnisse, Interessen, Ziele, Ängste) Handlung Auswahl, Entscheidung Handlungsoptionen Handlungsimpuls Gefühl Bewertung Wahrnehmung neue Realität Werte Selbstbild Wunsch Mut Risiko- bereitschaft Angst

7 © Theodor Bross Aufwand und Ertrag Zweckerreichung Mitteleinsatz Effektiv? Ja Nur um welchen Aufwand? Super! Effektiv und effizient zugleich! Habe ich Zeit für solche Kleinigkeiten? Unterschiedlicher Aufwand und Ertrag

8 © Theodor Bross Aristoteles Die Tugend ist ein Verhalten der Entscheidung, begründet in der Mitte, die durch Vernunft bestimmt wird v. Chr.

9 © Theodor Bross Die Kardinaltugenden Weisheit, auch Klugheit Tapferkeit, auch Mut und Willensenergie Besonnenheit, auch Maßhalten und Selbstbeherrschung Gerechtigkeit

10 © Theodor Bross Die Goldene Regel Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen! Evangelium nach Matthäus, 7,12

11 © Theodor Bross Werte des Grundgesetzes Achtung und Schutz der Menschenwürde Leben in Frieden und Freiheit Garantie der Menschenrechte Recht auf Leben und freie Entfaltung Bindung an das Gesetz

12 © Theodor Bross Ausgewählte Tugenden und Werte der Feuerwehrleute Tapferkeit Hilfsbereitschaft Bindung an das Gesetz

13 LEISTUNG BEREITSCHAFTBEREITSCHAFT FÄHIGKEITFÄHIGKEIT MÖGLICHKEITMÖGLICHKEIT Menschen führen (nach Sprenger) LEISTUNG

14 © Theodor Bross Leistungs- jeder Einzelne bereitschaft Leistungs- jeder Einzelne + fähigkeit Führer Leistungs- Führer möglichkeit L b + L f + L m = L Feuerwehr Leistung für die Feuerwehr

15 © Theodor Bross Bedürfnispyramide physiologische Grundbedürfnisse Sicherheit, Wohlstand soziale Zugehörigkeit soziale Geltung Selbst- verwirk- lichung Abraham Maslow,

16 © Theodor Bross Mein Menschenbild: Wohlgefühl Menschen, die sich wohl fühlen, bewirken mehr!

17 © Theodor Bross 1. Fortbildungsseminar für Kreiseinheiten Landkreis Harburg, Die Führungskraft 7 Schritte zum Erfolg Führungspersönlichkeit Katastrophen bestehen Vertrauen Führungsstile Führen und Leiten

18 Menschen führen Wer führen will, muß JA zum Leben sagen, informiert sein, informieren, sprechen, Beispiel geben, hart sein und Geduld haben.

19 © Theodor Bross Führungs- kompetenz Führungs- kompetenz Sozial- kompetenz Sozial- kompetenz Fach- kompetenz Fach- kompetenz Die Führungspersönlichkeit in der Freiwilligen Feuerwehr

20 © Theodor Bross Der Mensch in der Katastrophe überlebende Opfer Angehörige Helfer

21 © Theodor Bross Der Mensch in der Katastrophe - Vorbeugung fit ! gute Ausbildung Gruppe, Team Führung

22 © Theodor Bross Der Mensch in der Katastrophe - Folgerungen für die Ausbildung Körperliche Anforderungen stellen auf fachlich hohen Stand bringen (Ausbildung, Drill) Führungskönnen erweitern Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

23 © Theodor Bross Führungskultur in der Feuerwehr VERTRAUEN PLATZ IN DER WEHR ZUGEHÖRIGKEIT LEISTUNGSWILLE LEISTUNG Führungskultur FwDV 100, 2.3 FÜHRUNG

24 © Theodor Bross Misstrauen Vertrauen Vertrauen gewinnen ist schwer

25 Vertrauen © Theodor Bross Vertrauensbildung FwDV Misstrauen Glaubwürdigkeit Berechenbarkeit Geradlinigkeit

26 © Theodor Bross Vertrauensbildung FwDV überwiegend kooperativ führen.... Entscheidungen nicht allein treffen, andere beteiligen delegieren von Verantwortung Handlungsfreiheit geben informieren über Lage und Absicht beteiligen am Ergebnis der Maßnahmen

27 © Theodor Bross Führungsstile befehlenüberzeugenabwarten belehrenfördern bestrafenbeachten dominantverständnisvollohne Profil MonologDialogungeordnet passivkonstruktivdestruktiv einerwirjeder für allefür unsfür sich zuhörendiskutierenUnruhe ausführensich beteiligen Führungskraft Gruppe

28 © Theodor Bross Führungsstile befehlenüberzeugenabwarten belehrenfördern bestrafenbeachten dominantverständnisvollohne Profil MonologDialogungeordnet passivkonstruktivdestruktiv einerwirjeder für allefür unsfür sich zuhörendiskutierenUnruhe ausführensich beteiligen autoritärkooperativlaisser faire

29 © Theodor Bross Führung FwDV 100, 2.1; ZIEL = ERFOLG

30 © Theodor Bross Kompetenzen einer Führungskraft Selbst- und Wertekompetenz Soziale- kompetenz Fachliche Kompetenz Methodische Kompetenz moralischer Maßstab Menschenbild Verantwortung Loyalität Verhältnismäßigkeit

31 © Theodor Bross A Z K M Leitung im Einsatz FwDV 100, 2.1 retten, bergen, löschen, schützen

32 © Theodor Bross 1. Fortbildungsseminar für Kreiseinheiten Landkreis Harburg, Der Führungsvorgang Abhängigkeiten und Zusammenarbeit Lagefeststellung Planung Befehlsgebung Kontrolle Führen und Leiten

33 © Theodor Bross Der Führungsvorgang FwDV 100, 3.3

34 © Theodor Bross Der Führungsvorgang FwDV 100, 3.3 Abhängigkeiten © Theodor Bross FÜHRER GEFÜHRTER Lagefeststellung Meldungen Planung Vorschläge Befehlsgebung Gehorsam Kontrolle Meldungen

35 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, 3.3 GEFAHRENABWEHR

36 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Lagefeststellung-Informationsgewinnung Einsatzauftrag (Alarmierungsstichwort) eigene Wahrnehmungen Einsatzbefehl Einsatz- unterlagen Meldungen

37 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Lagefeststellung Abb. 5 ORT ZEIT WETTER SCHADENEREIGNIS / GEFAHRENLAGE SCHADEN - Schadenart - Schadenursache SCHADENOBJEKT - Art - Größe - Material - Konstruktion - Umgebung SCHADENUMFANG - Menschen - Tiere - Umwelt - Sachwerte SCHADENABWEHR / GEFAHRENABWEHR FÜHRUNG - Organisation - Führungsmittel EINSATZKRÄFTE - Stärke - Gliederung - Verfügbarkeit - Ausbildung - Leistungsvermögen EINSATZMITTEL - Fahrzeuge - Geräte - Löschmittel - Verbrauchsmaterial

38 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Planung Vorteile Nachteile BEURTEILUNG ENTSCHLUSS Abwägen der Möglichkeiten A Befehlsgebung

39 © Theodor Bross Entschluss: Ziele Einsatzschwerpunkte Einteilung der Kräfte Bewegungsabläufe Ordnung des Raumes Fernmeldeverbindungen Versorgung WER WAS WOMIT WIE WOZU Führungsvorgang FwDV 100, Der Entschluss

40 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, 3.3.3; Befehlsgebung ;

41 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Befehlsgebung Entschluss GEFAHRENABWEHR BEFEHL Tat

42 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Befehlsgebung mindestens WER WAS WOMIT WOZU WIE Einheit Auftrag Mittel Ziel Weg Schema eines Befehls

43 Vorbefehl Gesamtbefehl Einzelbefehl Kommando © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Befehlsgebung Befehlsarten

44 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Befehlsgebung Grundsätze Der Auftrag ist das Kernstück des Befehls (Auftragstaktik). Selbständigkeit gewähren! Abweichen nur bei grundlegend geänderter Lage! !!! Meldung !!! Klar und deutlich sprechen und schreiben. Kenntnisstand der Empfänger bedenken. Nicht verstanden? !!! Nachfragen !!! Befehle benötigen Zeit zur Umsetzung.

45 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, 3.3.3, Befehlsgebung ! Anspruch auf Gehorsam ! genau überlegen ! klar formulieren ! niemals unter Auslassung der zuständigen Führungsebenen ! Befehlsgewalt ist ein Recht - und eine Pflicht!

46 © Theodor Bross Verantwortung ist Pflicht zur Kontrolle. Kontrolle ist immer auch Hilfe. Führungsvorgang FwDV 100, Kontrolle

47 © Theodor Bross Führungsvorgang FwDV 100, Kontrolle Wie? Meldungen Berichte Ferngespräche... durch persönlichen Augenschein!


Herunterladen ppt "© Theodor Bross 1. Fortbildungsseminar für Kreiseinheiten Landkreis Harburg, 27.09.2008 Der Mensch Die Führungskraft Der Führungsvorgang Führen und Leiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen