Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com1 Gruppenarbeit im demografischen Kontext Alfred Röthlingshöfer Fertigungsleiter und stellv. Werkleiter Baumüller.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com1 Gruppenarbeit im demografischen Kontext Alfred Röthlingshöfer Fertigungsleiter und stellv. Werkleiter Baumüller."—  Präsentation transkript:

1 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com1 Gruppenarbeit im demografischen Kontext Alfred Röthlingshöfer Fertigungsleiter und stellv. Werkleiter Baumüller Nürnberg GmbH/ Werk Elektronik Vortrag zur Fachtagung – Zukunft meistern mit älteren Belegschaften 1+1 = 2,5

2 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com2 Baumüller Holding – Organisationsstruktur Baumüller Holding Inhaber: Günter Baumüller und Familie Systeme Kleinsysteme Steuerungen Applikationen Automatisierung Engineering Schaltschränke Blechlösungen Applikationen Service Reparatur Ersatzteile Tauschgeräte Inland Export Engineering / Systeme Dienstleistung Vertrieb Komponenten / Systeme

3 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com3 Unternehmensentwicklung 1930 Beginn der Unternehmenstätigkeit mit der Reparatur und Wartung von Gleichstrom- und Drehstrommotoren Beginn der Serienfertigung von Motoren Baumüller nimmt die Fertigung einer neuen Produktserie auf: DC-Stromrichter mit Thyristoren für Hauptantriebe und Servomotoren Beginn der Produktion von Scheibenläufermotoren Die Produktlinie wird mit Drehstrom-Servo-Motoren und Transistor-Stromrichtern erweitert. Start der Tätigkeit auf dem amerikanischen Kontinent Baumüller ist Pionier beim Einstieg in die Technologie der Direktantriebstechnik Entwicklung und Produktion bürstenloser, linearer Drehstromantriebe für schwere Lasten. Baumüller macht den Antrieb intelligent Aufbau von Partnerschaften im asiatischen Raum Markteinführung b maXX modular, skalierbar, offen Die Baumüller Gruppe übernimmt Teile von Nürmont Programmierbares Steuerungs-System Omega verbindet schnelle Regelungstechnik mit der schnellen Steuerung (SPS) 2003 Markteinführung Motion Control Konzept 2004 b maXX 2000, b maXX 3000, DST-Motoren 2007 Markteinführung b maXX 1X00

4 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com4 Baumüller heute Standorte: 42 weltweit Hauptsitz: D Nürnberg, Ostendstraße Beschäftigte: 1800 Mitarbeiter Produktion: Nürnberg, Kitzingen, Kamenz, Bad Ganders- heim, Brno, Konice Systempartner für Automatisierungslösungen für den Maschinenbau

5 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com5 Baumüller Elektronik Umrichter bis zu 600 kW Forschung und Entwicklung Leiterplattenbestückung Baugruppenmontage Prüffelder und Qualitätssicherung b maXX 4400 Software

6 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com6 Automatisierungspartner für den Maschinenbau Automatisierungspartner für den Maschinenbau Druck Kunststoff Textil Verpackung General Motion

7 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com7 Steuerungen Service LAN/ WAN IPC/HMI Software/ Tools Steuerung Umrichter Motoren Anlagen Zentrale und/oder dezentrale Steuerungskonzepte für die Automatisierung: drive based controller based software based

8 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com8 Beispiel : Druckmaschinen und Handling Druck Kunststoff Textil Verpackung General Motion Zeitungsdruck Bogendruck Etikettendruck Akzidenzdruck Verpackungsdruck Handling

9 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com9 Baumüller weltweit vor Ort

10 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com10 Baumüller Produktionssystem

11 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com11 Wieso Gruppenarbeit ? Aktuelle Herausforderungen: Beschleunigte Prozessinnovation Zunehmende Komplexität der Produkte und ihrer Herstellungsprozesse Verschärfter Wettbewerb mit Auswirkungen auf zentrale Größen wie Kosten, -Qualität, Liefertreue und Innovation Wichtige Ansatzpunkte zum Umgang mit diesen Herausforderungen Aktivierung von Potenzialen innerhalb des Unternehmens Förderung und Nutzung der Kompetenzen der Mitarbeiter(innen) Weiterentwicklung der betrieblichen Arbeitsorganisation Wesentlich: Demografieorientierte Personal- und Organisationsentwicklung

12 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com12 Rahmenbedingungen der Gruppenarbeit Ideen- management- system Gesund- heitsmana- gement Entlohnungs- system Zielverein- barungs- system Kennzahlen- system Flexible Arbeitszeit

13 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com13 Zur demografischen Situation Bei der Firma Baumüller GmbH in Nürnberg sind insgesamt 360 Mitarbeiter (innen) beschäftigt. Das Durchschnittsalter sämtlicher Mitarbeiter liegt bei 42,06 Jahren Größte MA Gruppe bei Jahren = 79; gefolgt von der MA Gruppe zwischen 45 und 50 Jahren = 62 Eine Auswertung von der Fa. H-Faktor bezüglich Innovation/ Veränderung zeigt aktuell eine ausgezeichnete Positionierung bezüglich Innovationsfähigkeit und Veränderungsfähigkeit Derzeit ist eine hinreichende Aktualität des Wissens sowie eine hohe Flexibilität zu beobachten Folgende Trends werden prognostiziert: Aktuelles Wissen wird zugunsten einer Dominanz prozessrobusten Wissens gewichen sein. Mit einer weiteren Abnahme der Flexibiltätspotentiale ist zu rechnen Ohne arbeitsorganisatorischen – Gestaltungen und Zuführung aktuellen Wissens ist zu rechnen, dass die für das Unternehmen Baumüller prägenden Potentiale der Innovation und Flexibilität verlorengehen

14 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com14 Zum Verständnis der Gruppenarbeit Beschäftigte sind zu einer Gruppe zusammengefasst, der eine Gruppenarbeit übertragen ist Die Gruppenarbeit ist produktorientiert organisiert Beschäftigte haben grundsätzlich die Möglichkeit zwischen Tätigkeiten zu wechseln Es gibt einen Gruppensprecher, der keine disziplinarische Funktion hat Es werden im 14-tätigen Turnus Gruppengespräche durchgeführt, die sich auf die Erledigung von Aufträgen, Arbeitsplanungen, aber auch auf die Zusammenarbeit beziehen

15 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com15 Ziele der Gruppenarbeit Einführung von Produktlinien Durchlaufzeiten der Produkte reduzieren Umlaufbestände und Lagerkosten senken Qualitätskosten reduzieren ( Kurze Regelschleifen in der Gruppe ) Liefertermintreue erhöhen Gruppenentlohnung Wettbewerbsfähigkeit sichern

16 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com16 Mitarbeiterbezogene Ziele der Gruppenarbeit Jeder Mitarbeiter wird in die Lage versetzt, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Der Erfolg wird gemeinsam erarbeitet! Intelligenter und effektiver, nicht härter arbeiten! Die Qualifizierung der Mitarbeiter wird erhöht Mitarbeiterzufriedenheit wird verbessert Mehr Eigenverantwortung für den Einzelnen Eröffnung von Chancen zum langfristiger Erhalt von Kompetenz, Qualifikation und Gesundheit Unternehmen und Mitarbeiter verdienen mehr Geld.

17 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com17 Projektstruktur der Gruppenarbeit Mitarbeiter div. Gruppen Externe Beratung Steuerungsteam Multiplikaten- forum 1 Personalleitung 1 Personalentwicklung 2 Vertreter Betriebsrat 1 Werkleitung 2 Fertigungsleitung 2 Vertreter ffw

18 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com18 Betriebsrat: Wir machen mit! Verbesserungen am Arbeitsplatz –z.B. Produktivitätssteigerung = Arbeitsplatz-Sicherheit –Abwechslung –Zufriedenheit –Qualifikation –Selbstverantwortung Chancen für ältere Arbeitnehmer Beteiligung am Erfolg –Betriebsvereinbarung Entgelt

19 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com19 Einführungsprozess der Gruppenarbeit Planungsphase Einrichtung einer Projektorganisation Vorbereitung und Information Entwicklung eines Konzepts Pilotphase Start mit ausgewählten Gruppen Gruppenbildung und -findung Bewertung Betriebsphase Umsetzung in andere Bereiche Bilanzierung der Ergebnisse 09/05 10/05 11/05 – 03/06 04/06 04/06 – 10/06 11/06 – 12/06 01/07 – 11/07 12/07 Ein Projekt der ffw GmbH

20 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com20 Kompetenzen/Aufgaben der Gruppen: Ausprägung der Handlungs- und Entscheidungsspielräume *Ergebnis Projektgruppe hoch mittel gering Urlaubs- und Freizeitplanung Umgehen mit Zeitkonten O Terminabstimmung mit anderen Gruppen Materialbereit- stellung 100 Informations- beschaffung 100 Zugriff auf techn. Unterstützung Qualität sichern Qualifizierungs- bedarfe ermitteln Kapazitätsplanung (Personaleinsatz ) Arbeitsplanung Arbeitsaufteilung 50

21 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com21 Handbuch Gruppenarbeit I. Selbstorganisation 1.Information und Kommunikation Gruppengespräch Meeting Gruppensprecher Quartalsgespräch 2.Rolle und Aufgaben der Gruppensprecher 3.Aufgaben- und Qualifizierungsmatrix 4.Technische und organisatorische Unterstützung II. Handlungsfelder der Gruppe Handbuch Gruppenarbeit Version 1 (Stand 05/2006) 1+1 = 2,5

22 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com22 Handlungssystem Gruppenarbeit Instandhal- tung Techn. Unter- stützung Kapazitäts- planung Urlaubs- und Freizeit- planung Material- bereitstellung Qualitäts- sicherung Qualifizierung Informations- beschaffung Selbstorganisation der Gruppe Funktion Gruppen- sprecher Gruppen- gespräche

23 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com23 Gruppenarbeit und Kommunikation Gruppe Meeting Gruppensprecher 14tägiges Gruppengespräch Quartalsgespräch mit Vorgesetztem Austausch mit Supportbereichen Infos aus GS Meeting

24 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com24 Auswertung der Befragung – Sicht der Gruppen Gruppensprecher Gesamtbewertung bmaxxDigitalGroßgeräte

25 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com25 Ausgewählte Ergebnisse der Befragung der Gruppenmitglieder (alle Angaben in Prozent der befragten Gruppenmitglieder)

26 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com26 Ausgewählte Ergebnisse der Befragung (2)

27 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com27 Verbesserungspotentiale Sonstiges Rahmenbedingungen / Support Gruppeninterne Entwicklung Führung Optimierung

28 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com28 Wesentliche Ergebnisse von praktizierter Gruppenarbeit Positive Auswirkungen auf betriebswirtschaftliche Kennziffern Flache Hierarchien und kürzere Informationswege erhöhen Flexibilität und Zufriedenheit der Mitarbeiter Kompetenzentwicklung und Qualifizierung für die Mitarbeiter Steigerung der Zufriedenheit durch mehr Verantwortung Entscheidungen über Arbeitsvorgänge vor Ort

29 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com29 Umsetzung der Gruppenarbeit im Bereich der Leiterplattenfertigung Konzept erstellen Festlegung der Kennzahlen Schulung der Mitarbeiter

30 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com30 Einteilung in Produktlinien b_maXX 4 b_maXX 3 KSR SMT - Fertigung Analoge- Geräte Digitale – Geräte Digitale – Geräte Leiterplatten- Gruppe I Leiterplatten- Gruppen II bis V Geräte- Gruppen VI bis VIII b_maXX 4 Analoge- Geräte Digitale – Geräte Digitale – Geräte

31 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com31 Einführung der Gruppenarbeit Gruppen- sprecher wählen / festlegen Betriebs- vereinbarung gestalten Ziel- vereinbarungen mit den Gruppen Handbuch überprüfen bzw. ergänzen Entlohnungs- Modell entwickeln Nach erfolgter Planung in der Projektgruppe sind folgende Schritte geplant :

32 A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com32 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "A.Röthlingshöfer / NEPLwww.baumueller.com1 Gruppenarbeit im demografischen Kontext Alfred Röthlingshöfer Fertigungsleiter und stellv. Werkleiter Baumüller."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen