Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH 24.09.2013 UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Alternative Komplettierungs- und Reparaturtechnologien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH 24.09.2013 UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Alternative Komplettierungs- und Reparaturtechnologien."—  Präsentation transkript:

1 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Alternative Komplettierungs- und Reparaturtechnologien für Gasspeicherkavernen Andreas Brecht

2 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Gliederung A)Ausgangssituation B)Konventionelle Reparaturmöglichkeiten C)Alternatives Reparaturkonzept Besondere Herausforderungen - Absperrung Kavernenhals - Dichtheit der Installation - Nachweis der Dichtheit D)Vergleich der Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 10

3 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Ausgangssituation -Fertig gesolte Kavernenbohrung und mit Sole gefüllt -Ankerrohrtour überdeckt Top Hole und Cap Rock -Produktionsrohrtour im solfähigen Salz inkl. ausreichender Hangendschwebe -Kavernenhals unterschnitten und frei befahrbar UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 20

4 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Ausgangssituation -Fertig gesolte Kavernenbohrung und mit Sole gefüllt -Ankerrohrtour überdeckt Top Hole und Cap Rock -Produktionsrohrtour im solfähigen Salz inkl. ausreichender Hangendschwebe -Kavernenhals unterschnitten und frei befahrbar - BBergG, ABBergV, BVOT (bspw. Niedersachsen) - ISO-/EN-/DIN-Normen (bspw. DIN EN 1918), Richtlinien etc. UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 20

5 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Ausgangssituation -Fertig gesolte Kavernenbohrung und mit Sole gefüllt -Ankerrohrtour überdeckt Top Hole und Cap Rock -Produktionsrohrtour im solfähigen Salz inkl. ausreichender Hangendschwebe -Kavernenhals unterschnitten und frei befahrbar - BBergG, ABBergV, BVOT (bspw. Niedersachsen) - ISO-/EN-/DIN-Normen (bspw. DIN EN 1918), Richtlinien etc. UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 20

6 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Ausgangssituation -Fertig gesolte Kavernenbohrung und mit Sole gefüllt -Ankerrohrtour überdeckt Top Hole und Cap Rock -Produktionsrohrtour im solfähigen Salz inkl. ausreichender Hangendschwebe -Kavernenhals unterschnitten und frei befahrbar - BBergG, ABBergV, BVOT (bspw. Niedersachsen) - ISO-/EN-/DIN-Normen (bspw. DIN EN 1918), Richtlinien etc. UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 20

7 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Ausgangssituation -Fertig gesolte Kavernenbohrung und mit Sole gefüllt -Ankerrohrtour überdeckt Top Hole und Cap Rock -Produktionsrohrtour im solfähigen Salz inkl. ausreichender Hangendschwebe -Kavernenhals unterschnitten und frei befahrbar -Keine/schlechte Zementanbindung am Schuh der Produktionsrohrtour - BBergG, ABBergV, BVOT (bspw. Niedersachsen) - ISO-/EN-/DIN-Normen (bspw. DIN EN 1918), Richtlinien etc. UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 20

8 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Ausgangssituation -Fertig gesolte Kavernenbohrung und mit Sole gefüllt -Ankerrohrtour überdeckt Top Hole und Cap Rock -Produktionsrohrtour im solfähigen Salz inkl. ausreichender Hangendschwebe -Kavernenhals unterschnitten und frei befahrbar -Keine/schlechte Zementanbindung am Schuh der Produktionsrohrtour -Brechdruck wird reduziert um Höhe der schadhaften Zementation - BBergG, ABBergV, BVOT (bspw. Niedersachsen) - ISO-/EN-/DIN-Normen (bspw. DIN EN 1918), Richtlinien etc. p max /SF = TVD Top Salz * ØDEN Top Hole + (TVD RS - TVD Top Salz ) * ØDEN Salz TVD RS _kalk TVD RS _ist UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 20 Reparatur der Kavernenbohrung zur Wiederherstellung TVD RS _kalk

9 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Gliederung A)Ausgangssituation B)Konventionelle Reparaturmöglichkeiten C)Alternatives Reparaturkonzept Besondere Herausforderungen - Absperrung Kavernenhals - Dichtheit der Installation - Nachweis der Dichtheit D)Vergleich der Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 30

10 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Konventionelle Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien (1)Verfüllung und Neubohrung Folie 40

11 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Konventionelle Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien (1)Verfüllung und Neubohrung (2)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #1 Folie 50

12 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Konventionelle Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien (1)Verfüllung und Neubohrung (2)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #1 (3)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #2 Folie 60

13 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Konventionelle Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien (1)Verfüllung und Neubohrung (2)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #1 (3)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #2 (4)Vollliquidierung und Re-Installation der Produktionsrohrtour Folie 70

14 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Konventionelle Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien (1)Verfüllung und Neubohrung (2)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #1 (3)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #2 (4)Vollliquidierung und Re-Installation der Produktionsrohrtour (5)Einbau einer inneren Rohrtour a) komplettb) Liner mit Tie-back Folie 80

15 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Konventionelle Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien (1)Verfüllung und Neubohrung (2)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #1 (3)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #2 (4)Vollliquidierung und Re-Installation der Produktionsrohrtour (5)Einbau einer inneren Rohrtour (6)Alternatives Konzept (Teilliqidierung und Einbau einer inneren Rohrtour (7){Sonstiges (z. B. Ringraum-Nachverdichtung, -zementation etc.)} a) komplettb) Liner mit Tie-back Folie 90

16 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Gliederung A)Ausgangssituation B)Konventionelle Reparaturmöglichkeiten C)Alternatives Reparaturkonzept Besondere Herausforderungen - Absperrung Kavernenhals - Dichtheit der Installation - Nachweis der Dichtheit D)Vergleich der Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 10

17 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien -Ausgangszustand: solegefüllte Kavernenbohrung, drucklos -Grobablauf Teilfräsen der vorhandenen Produktionsrohrtour Beseitigen des alten Zementsteins (Unterschneiden) Absperrung Kavernenhals (Zementbrücke) Einbau einer zementierten Liner-Rohrtour (alte Rohrschuhteufe) Herstellen Zugang zu Kaverne (Aufbohren) und Halskonditionierung zur Beseitigung von Zement (Unterschneiden) Einbau der Tie-back-Rohrtour Dichtheitsteste Folie 11 TVD RS _kalk

18 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien -Ausgangszustand: solegefüllte Kavernenbohrung, drucklos -Grobablauf und besondere Herausforderungen (u. a.) Teilfräsen der vorhandenen Produktionsrohrtour Fräsen über offener Kaverne Beseitigen des alten Zementsteins (Unterschneiden) Bohren über offener Kaverne Absperrung Kavernenhals (Zementbrücke) Absperrung großer Durchmesser bei Restriktion der Rohre Einbau einer zementierten Liner-Rohrtour (alte Rohrschuhteufe) Durchmesser so groß wie möglich, so klein wie nötig Herstellen Zugang zu Kaverne (Aufbohren) und Kaverne unter Druck Halskonditionierung zur Beseitigung von Zement (Unterschneiden) Werkzeugstabilisierung Einbau der Tie-back-Rohrtour Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back Dichtheitsteste Nachweis der Dichtheit der Verbindung Liner zu Tie-back continue Folie 11 TVD RS _kalk

19 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Absperrung großer Durchmesser bei Restriktion der Rohre -Ausgangssituation: a) Bohrung unterschnitten, vor Einbau des Liners Ausgangssituation: b) zukünftig (nach Einbau der Liner-Rohrtour) -Ziele: Einbringen eines mechanischen Widerlagers im Kavernenhals Absperrung der Bohrung durch eine Zementbrücke -Herausforderung: D Kavernenhals > 1,5 * D casing-Drift (z. B. >20 aus 13 3/8 CSG) -Einsatz des UGS Spider Plug Folie 12

20 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Absperrung großer Durchmesser bei Restriktion der Rohre -Ausgangssituation: a) Bohrung unterschnitten, vor Einbau des Liners Ausgangssituation: b) zukünftig (nach Einbau der Liner-Rohrtour) -Ziele: Einbringen eines mechanischen Widerlagers im Kavernenhals Absperrung der Bohrung durch eine Zementbrücke -Herausforderung: D Kavernenhals > 1,5 * D casing-Drift (z. B. >20 aus 13 3/8 CSG) -Einsatz des UGS Spider Plug -Ablauf (anhand Ausgangssituation a) Einbau Spider Plug & Setzen Einbringen Kiesbrücke Setzen Zementbrücke & WOC -Equipment + Service ca Operation Success 80% -Project Success 100% ca. 15 – 20 m Folie 13

21 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien -Ausgangszustand: solegefüllte Kavernenbohrung, drucklos -Grobablauf und besondere Herausforderungen (u. a.) Teilfräsen der vorhandenen Produktionsrohrtour Fräsen über offener Kaverne Beseitigen des alten Zementsteins (Unterschneiden) Bohren über offener Kaverne Absperrung Kavernenhals (Zementbrücke) Absperrung großer Durchmesser bei Restriktion der Rohre Einbau einer zementierten Liner-Rohrtour (alte Rohrschuhteufe) Durchmesser so groß wie möglich, so klein wie nötig Herstellen Zugang zu Kaverne (Aufbohren) und Kaverne unter Druck Halskonditionierung zur Beseitigung von Zement (Unterschneiden) Werkzeugstabilisierung Einbau der Tie-back-Rohrtour Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back Dichtheitsteste Nachweis der Dichtheit der Verbindung Liner zu Tie-back continue Folie 14 TVD RS _kalk

22 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back + Nachweis -Ausgangssituation: Liner-Rohrtour eingebaut und zementiert -Ziele: Abdichtung der Verbindung Liner zu Tie-back Nachweis der Dichtheit -Ablauf konventioneller Dichtheitstest am Rohrschuh Dichtheitstest am Liner-Kopf-Packer (von oben) Einbau Tie-back-Rohrtour o Einbau/Setzen Produktionspacker o Einzirkulieren Ringraumschutzflüssigkeit o Einbau (verschweißt) Produktionsrohrtour mit Ratch-Latch o In-Spannung-Ziehen der Tie-back-Rohrtour o Ziehen des Stopfens Dichtheitstest am Produktionspacker (von unten) Aktivieren spannbarer Dichtpackungen Dichtheitstest der Packungen (bohrungsseitig) Folie 17

23 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back + Nachweis -Ausgangssituation: Liner-Rohrtour eingebaut und zementiert -Ziele: Abdichtung der Verbindung Liner zu Tie-back Nachweis der Dichtheit -Ablauf konventioneller Dichtheitstest am Rohrschuh Dichtheitstest am Liner-Kopf-Packer (von oben) Einbau Tie-back-Rohrtour o Einbau/Setzen Produktionspacker o Einzirkulieren Ringraumschutzflüssigkeit o Einbau (verschweißt) Produktionsrohrtour mit Ratch-Latch o In-Spannung-Ziehen der Tie-back-Rohrtour o Ziehen des Stopfens Dichtheitstest am Produktionspacker (von unten) Aktivieren spannbarer Dichtpackungen Dichtheitstest der Packungen (bohrungsseitig) Folie 17

24 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back + Nachweis -Ausgangssituation: Liner-Rohrtour eingebaut und zementiert -Ziele: Abdichtung der Verbindung Liner zu Tie-back Nachweis der Dichtheit -Ablauf konventioneller Dichtheitstest am Rohrschuh Dichtheitstest am Liner-Kopf-Packer (von oben) Einbau Tie-back-Rohrtour o Einbau/Setzen Produktionspacker o Einzirkulieren Ringraumschutzflüssigkeit o Einbau (verschweißt) Produktionsrohrtour mit Ratch-Latch o In-Spannung-Ziehen der Tie-back-Rohrtour o Ziehen des Stopfens Dichtheitstest am Produktionspacker (von unten) Aktivieren spannbarer Dichtpackungen Dichtheitstest der Packungen (bohrungsseitig) Folie 17

25 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back + Nachweis -Ausgangssituation: Liner-Rohrtour eingebaut und zementiert -Ziele: Abdichtung der Verbindung Liner zu Tie-back Nachweis der Dichtheit -Ablauf konventioneller Dichtheitstest am Rohrschuh Dichtheitstest am Liner-Kopf-Packer (von oben) Einbau Tie-back-Rohrtour o Einbau/Setzen Produktionspacker o Einzirkulieren Ringraumschutzflüssigkeit o Einbau (verschweißt) Produktionsrohrtour mit Ratch-Latch o In-Spannung-Ziehen der Tie-back-Rohrtour o Ziehen des Stopfens Dichtheitstest am Produktionspacker (von unten) Aktivieren spannbarer Dichtpackungen Dichtheitstest der Packungen (bohrungsseitig) Redundante Sicherheit der Verbindung Liner zu Tie-back inklusive nachgewiesener Dichtheit Folie 17

26 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back + Nachweis -Ausgangssituation: Liner-Rohrtour eingebaut und zementiert -Ziele: Abdichtung der Verbindung Liner zu Tie-back Nachweis der Dichtheit -Ablauf konventioneller Dichtheitstest am Rohrschuh Dichtheitstest am Liner-Kopf-Packer (von oben) Einbau Tie-back-Rohrtour o Einbau/Setzen Produktionspacker o Einzirkulieren Ringraumschutzflüssigkeit o Einbau (verschweißt) Produktionsrohrtour mit Ratch-Latch o In-Spannung-Ziehen der Tie-back-Rohrtour o Ziehen des Stopfens Dichtheitstest am Produktionspacker (von unten) Aktivieren spannbarer Dichtpackungen Dichtheitstest der Packungen (bohrungsseitig) Redundante Sicherheit der Verbindung Liner zu Tie-back inklusive nachgewiesener Dichtheit Dichtheitsnachweis am Rohrschuh kein Umsteigen von Gas im Bereich der alten Rohrtour möglich Folie 17

27 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien -Ausgangszustand: solegefüllte Kavernenbohrung, drucklos -Grobablauf und besondere Herausforderungen (u. a.) Teilfräsen der vorhandenen Produktionsrohrtour Fräsen über offener Kaverne Beseitigen des alten Zementsteins (Unterschneiden) Bohren über offener Kaverne Absperrung Kavernenhals (Zementbrücke) Absperrung großer Durchmesser bei Restriktion der Rohre Einbau einer zementierten Liner-Rohrtour (alte Rohrschuhteufe) Durchmesser so groß wie möglich, so klein wie nötig Herstellen Zugang zu Kaverne (Aufbohren) und Kaverne unter Druck Halskonditionierung zur Beseitigung von Zement (Unterschneiden) Werkzeugstabilisierung Einbau der Tie-back-Rohrtour Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back Dichtheitsteste Nachweis der Dichtheit der Verbindung Liner zu Tie-back continue Folie 18 TVD RS _kalk

28 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Gliederung A)Ausgangssituation B)Konventionelle Reparaturmöglichkeiten C)Alternatives Reparaturkonzept Besondere Herausforderungen - Absperrung Kavernenhals - Dichtheit der Installation - Nachweis der Dichtheit D)Vergleich der Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Folie 19

29 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Vergleich der Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Beispiel Kavernenbohrung in Deutschland TVD RS_kalk = 500 m TVD RS_ist = 430 m (max. Kavernendruck reduziert um ca. 20%) Durchmesser Produktionsrohrtour 11 3/4 Durchmesser Kavernenhals > 16 (Grenze IBP ca. 18) Länge Kavernenhals ca. 30 m (1)Verfüllung und Neubohrung UT Realisierungszeit ca. 4 Monate / Kosten ca. 6,0 Mio (2)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #1 (Sidetrack aus ART heraus) UT Realisierungszeit ca. 4 Monate / Kosten ca. 5,0 – 6,0 Mio (3)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #2 (Sidetrack aus Fenster) UT Realisierungszeit ca. 3 Monate / Kosten ca. 4,0 Mio (4)Vollliquidierung und Re-Installation der Produktionsrohrtour UT Realisierungszeit ca. 4 Monate / Kosten ca. 4,0 – 5,0 Mio (5)Einbau einer inneren Rohrtour a) komplett b) Liner mit Tie-back (6)Alternatives Konzept (Teilliqidierung und Einbau einer inneren Rohrtour) TVD RS _ist TVD RS _kalk Folie 20

30 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Vergleich der Reparaturmöglichkeiten UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Beispiel Kavernenbohrung in Deutschland TVD RS_kalk = 500 m TVD RS_ist = 430 m (max. Kavernendruck reduziert um ca. 20%) Durchmesser Produktionsrohrtour 11 3/4 Durchmesser Kavernenhals > 16 (Grenze IBP ca. 18) Länge Kavernenhals ca. 30 m (1)Verfüllung und Neubohrung UT Realisierungszeit ca. 4 Monate / Kosten ca. 6,0 Mio (2)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #1 (Sidetrack aus ART heraus) UT Realisierungszeit ca. 4 Monate / Kosten ca. 5,0 – 6,0 Mio (3)Teilverfüllung und Sidetrack-Bohrung #2 (Sidetrack aus Fenster) UT Realisierungszeit ca. 3 Monate / Kosten ca. 4,0 Mio (4)Vollliquidierung und Re-Installation der Produktionsrohrtour UT Realisierungszeit ca. 4 Monate / Kosten ca. 4,0 – 5,0 Mio (5)Einbau einer inneren Rohrtour a) komplett b) Liner mit Tie-back - (6)Alternatives Konzept (Teilliqidierung und Einbau einer inneren Rohrtour) UT Realisierungszeit ca. 2 Monate / Kosten ca. 3,0 Mio TVD RS _ist TVD RS _kalk Folie 21

31 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Alternative Komplettierungs- und Reparaturtechnologien für Gasspeicherkavernen Andreas Brecht

32 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Liner-Rohre: Durchmesser so klein wie möglich, so groß wie nötig -Ausgangssituation: Bohrung unterschnitten, Kavernenhals abgesperrt -Ziele: Einbau der Liner-Rohrtour gute Zementation der Liner-Rohrtour Optimierung des benötigten Equipment (Workover-Anlage) -Einsatz spezieller Software (Wellplan/Landmark der Fa. Halliburton) -einzelne Berechnungsetappen für mehrere Varianten Wahl der Rohrdimensionen (u. a. Berücksichtigung Lebenszeit) bestmögliche Zentrierung der Rohre Torque/Drag-Kalkulation und ggf. Optimierung der Zentrierkörbe Simulation der Zementation für optimales Zementierregime Folie 15

33 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Liner-Rohre: Durchmesser so klein wie möglich, so groß wie nötig -Ausgangssituation: Bohrung unterschnitten, Kavernenhals abgesperrt -Ziele: Einbau der Liner-Rohrtour gute Zementation der Liner-Rohrtour Optimierung des benötigten Equipment (Workover-Anlage) -Einsatz spezieller Software (Wellplan/Landmark der Fa. Halliburton) -einzelne Berechnungsetappen für mehrere Varianten Wahl der Rohrdimensionen (u. a. Berücksichtigung Lebenszeit) bestmögliche Zentrierung der Rohre Torque/Drag-Kalkulation und ggf. Optimierung der Zentrierkörbe Simulation der Zementation für optimales Zementierregime -Auswahl des Equipments und entsprechender Services T-20 (Fa. UGS) Diesel-mechanisch Hakenlast 200 t Top Drive Antrieb 475 PS Hebewerk 1000 PS... und Optimierung Franks 200 (Fa. UGS) Diesel-mechanisch Hakenlast 62 t Drehtisch Antrieb 136 PS Hebewerk 275 PS … Kostenreduzierung Folie 15

34 © Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH Alternatives Reparaturkonzept UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien -Ausgangszustand: solegefüllte Kavernenbohrung, drucklos -Grobablauf und besondere Herausforderungen (u. a.) Teilfräsen der vorhandenen Produktionsrohrtour Fräsen über offener Kaverne Beseitigen des alten Zementsteins (Unterschneiden) Bohren über offener Kaverne Absperrung Kavernenhals (Zementbrücke) Absperrung großer Durchmesser bei Restriktion der Rohre Einbau einer zementierten Liner-Rohrtour (alte Rohrschuhteufe) Durchmesser so groß wie möglich, so klein wie nötig Herstellen Zugang zu Kaverne (Aufbohren) und Kaverne unter Druck Halskonditionierung zur Beseitigung von Zement (Unterschneiden) Werkzeugstabilisierung Einbau der Tie-back-Rohrtour Dichtheit der sensiblen Verbindung Liner zu Tie-back Dichtheitsteste Nachweis der Dichtheit der Verbindung Liner zu Tie-back continue Folie 16 TVD RS _kalk


Herunterladen ppt "© Untergrundspeicher- und Geotechnologie-Systeme GmbH 24.09.2013 UGS – sicherer Betrieb und effiziente Technologien Alternative Komplettierungs- und Reparaturtechnologien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen