Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dezernat Gebäudemanagement Flächenmanagement und Raumhandelsmodell in der Universität Hannover Bericht in der Veranstaltung Raum- und Flächenmanagement.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dezernat Gebäudemanagement Flächenmanagement und Raumhandelsmodell in der Universität Hannover Bericht in der Veranstaltung Raum- und Flächenmanagement."—  Präsentation transkript:

1 Dezernat Gebäudemanagement Flächenmanagement und Raumhandelsmodell in der Universität Hannover Bericht in der Veranstaltung Raum- und Flächenmanagement am in der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Horst Bauer

2 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 2 Gliederung Teil 1 Flächenmanagement Begriff Flächenmanagement Vorgabe der Universitätskanzler Grundlagen des Verfahrens Flächenbedarf und –bilanz Flächenbilanz LE Maschinenbau Bewertungsfaktoren je LE Teil 2 Das Raumhandelsmodell der Universität Hannover

3 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 3 Flächenmanagement Leistungsbereiche des Gebäudemanagements Technisches Gebäude- management Infra- strukturelles Gebäude- management Kauf- männisches Gebäude- management Gebäudemanagement

4 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 4 aus DIN Gebäudemanagement - August 2000 Das Flächenmanagement (FLM) umfasst das Management der verfügbaren Flächen im Hinblick auf ihre Nutzung und Verwertung. Nutzerorientiertes FLM (Nutzungs-, Belegungsplanung) Anlagenorientiertes FLM (raum- und technikbezogen) Immobilienwirtschaftlich orientiertes FLM (Mieten, Belegungssteuerung, Leerstände) Serviceorientiertes FLM (Raumbelegungszeiten, Konferenzen...) Dokumentation und Einbindung in IuK-Systeme (Reinigungs-, Schlüsselpläne, Mietverträge etc.)

5 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 5 Auszug aus der Münsteraner Erklärung der Universitätskanzler vom (Jahrestagung) Zur Zukunft des Hochschulbaus: 9. Die Universitäten werden interne Marktstrukturen zur optimalen Steuerung des Einsatzes von Flächenressourcen entwickeln.

6 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 6 Grundlagen des Verfahrens in der Universität Langjährig fortentwickelte und abgestimmte Flächen- bedarfsberechnung pro Lehreinheit / Fachbereich Raumbeauftragte pro Fachbereich / Lehreinheit Gespräche mit allen Raumbeauftragten und Dekanen Senatsbeschlüsse

7 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 7

8 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 8

9 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 9

10 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 10

11 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 11

12 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 12

13 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 13 Gliederung Teil 2 Das Raumhandelsmodell der Universität Hannover Ziele des Verfahrens Zeitschiene und Beteiligungsprozeß Modell 1 Nutzungsentgelt Modell 2 Abgabe von Räumen/Erstattungen Überlassungsentgelt an LFN / Mietpreise

14 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 14 Ziele des Verfahrens Schaffung eines Anreizsystems zum wirtschaftlichen Umgang mit Räumen Angestrebte Ziele: Kosten einsparen zugunsten Lehre und Forschung weniger, aber qualitativ hochwertigere Fläche räumliche Konzentration auf weniger Standorte Ungerechtigkeiten in der räumliche Ausstattung beseitigen Verringerung der Energie- und Stoffströme

15 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 15 Zeitschiene und Beteiligungsprozeß Flächenbedarfsermittlung und -bilanzierung in Abstimmung mit allen Fachbereichen ( 2mal im Senat) Über drei Senatssitzungen Einführung des Verfahrens (Reaktion z.B. in der HAZ v ) Frühjahr 99 Gespräche mit allen Raumbeauftragten und Dekanen und entsprechenden Vermerken über die Ergebnisse 02/2001 Senatsbeschluß zur Fortführung (ab jetzt: Beteiligung aller Fachbereiche)

16 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 16

17 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 17

18 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 18

19 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 19

20 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 20 Modell 2 (Abgabe von Räumen) Fachbereiche erhalten den Gegenwert einer fiktiven Jahresmiete unter Berücksichtigung des Ausstattungsfaktors sowie der Gebäudequalität und des Standorts (Tabelle). Ausgangspunkt sind Flächen für büroartige Nutzungen mit einem Bewertungsfaktor 1,0, für die eine monatliche Miete von 10 /m² HNF angesetzt wird. Überschüsse zwischen Modell 1 und 2 sind für Maßnahmen der baulichen Qualitätsverbesserung zu verwenden.

21 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 21

22 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 22

23 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 23

24 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 24

25 Dezernat 3 - Gebäudemanagement Horst Bauer | Münster | Folie 25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "Dezernat Gebäudemanagement Flächenmanagement und Raumhandelsmodell in der Universität Hannover Bericht in der Veranstaltung Raum- und Flächenmanagement."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen