Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Frauenhandel Situation, Hemmnisse und Chancen in der Bekämpfung von Frauenhandel Christiana Weidel, Mountain Unlimited, EU-Projekt W.E.S.T. Entstanden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Frauenhandel Situation, Hemmnisse und Chancen in der Bekämpfung von Frauenhandel Christiana Weidel, Mountain Unlimited, EU-Projekt W.E.S.T. Entstanden."—  Präsentation transkript:

1 Frauenhandel Situation, Hemmnisse und Chancen in der Bekämpfung von Frauenhandel Christiana Weidel, Mountain Unlimited, EU-Projekt W.E.S.T. Entstanden im Rahmen des EU-Programms Interreg-CADSES, gefördert aus Mitteln der Europäischen Kommission, BMSG, BMGF, Frauenreferate der Landesregierungen NÖ, Kärnten und Vorarlberg.

2 Menschenhandel: Definition Anwerbung, Transport, Unterbringung oder Entgegennahme von Personen zum Zweck der Ausbeutung ihrer Arbeit und Dienstbar- keit, Sexualität oder Organe Formen: Drohung, Anwendung von Gewalt und jede andere Form von Zwang, Entführung, Betrug, Täuschung, Missbrauch von Macht und Verwundbarkeit des Opfers, Geben oder Empfangen von Geld oder Begünstigungen zur Zustimmung einer Person, welche die Kontrolle über eine andere innehat. Methoden: Kidnapping, Raub, Verschleppung, Verkauf an Schlepper, Schenkung durch Eltern.

3 MH hat viele Gesichter Europol: MH setzt jährlich 8,5–12 Mrd. um (2004 EU Organised Crime Report) Profit und Macht. Menschen bereichern sich auf Kosten Schwächerer: 1.Sexuelle Ausbeutung zur Prostitution in Bordellen/Wohnungen/Straßen 2.Sexuelle Ausbeutung in der Pornographie und Pädophilie 3.Ausbeutung als Dienstboten in Privathaushalten 4.Vermittlung und Verkauf an bzw. durch Heiratsagenturen 5.Ausbeutung als Arbeitssklaven in Fabriken und auf Plantagen 6.Ausbeutung in darstellenden Künsten und Musik 7.Ausbeutung in der Kriminalität: Drogenkuriere, Stehlen, Betteln 8.Rekrutierung als Kindersoldaten 9.Illegale Adoptionen 10.Organhandel

4 Zahlen & Fakten: Schätzungen Kaum gesicherte Zahlen, Opfer schwierig zu schwer registrieren, Dunkelziffer sehr hoch IOM (Internationale Organisation für Migration): –jährlich werden ca. 1/2 Million Frauen zwischen Jahren Opfer von Frauenhandel in Europa –jährlich werden ca Frauen und Kinder weltweit zur Prostitution gezwungen UNO: 4 – 27 Mio. Menschen weltweit Opfer von Zwangsarbeit und Menschenhandel

5 Wirtschaftliche Dimension Europarat: Menschenhandel ist drittgrößte Quelle organisierter Kriminalität Europol: Jährlicher Umsatz von Menschenhandel in der EU beträgt 8,5–12 Mrd. " (Organised Crime Report, 2004) UNO schätzt Gewinn durch Menschenhandel weltweit auf 15 Milliarden $ Interpol hat errechnet, dass eine (Zwangs?-) Prostituierte "ihrem" Zuhälter oder "Manager" pro Jahr durchschnittlich einbringt

6 Erfahrungen Moldawien: Mädchen für 20 US$ angeboten und im WESTEN für bis zu US$ verkauft - Gewinnspannen enorm hoch, Nachweis von Frauenhandel extrem schwierig Polen: Frauen und Kinder jährlich als vermisst gemeldet Tschechische Republik: Grenzstadt, EW: durchschnittlich 40 Bordelle, 500 Prostituierte, Zusammenhang mit Frauenhandel sehr hoch

7 Gründe von Menschenhandel Armut, Arbeitslosigkeit, Kinderreichtum, fehlende Aufklärung über Abhängigkeiten Wirtschaftliche Entwicklung, Globalisierung und Diskriminierung Zusammenbruch wirtschaftlicher Strukturen und Übergänge, Krieg

8 Was ist zu tun? Aufklärungsarbeit in Schulen und Familien zum Thema Menschen- bzw. Frauenhandel und zur Geschlechter-Gleichstellung Opferschutz: MH erkennen, Opfer identifizieren, regionale Schutzeinrichtungen Unterstützung: Mikrokredite für Frauen, Jugend und Studierende, Notwohnungen in jedem Bezirk, soziales Netz für Menschen, auch für Fremde, Einwandernde und vorübergehend Aufhaltende Standardisierte Zusammenarbeit: Behörden, Polizei, Justiz, Universitäten, Projekte und NGOs


Herunterladen ppt "Frauenhandel Situation, Hemmnisse und Chancen in der Bekämpfung von Frauenhandel Christiana Weidel, Mountain Unlimited, EU-Projekt W.E.S.T. Entstanden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen