Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 27. November 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 27. November 2013."—  Präsentation transkript:

1 Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 27. November 2013

2 Frauenvollversammlung Tagesordnung Tagesordnung: 1.Begrüßung und Annahme der Tagesordnung 2. Bericht über Aktivitäten und geplante Projekte des Gleichstellungsbüros 3. Infos zum Professorinnenprogramm 4. Gleichstellung für Mitarbeiterinnen der Verwaltung 5. Lustiges zum Thema Weiterbildung 6. Sonstiges

3 Frauenvollversammlung Bericht/ Veranstaltungen Gleichstellungs- Aktivitäten im Jahr 2013 Veranstaltungen: Frauentags-Empfang mit Hedwig Golpon und Andrea Salewski Ringvorlesung Gender und Gesundheit (SoSe u.a. mit dem Thema: Warum werden Frauenherzen schlechter behandelt?, im Wintersemester mit dem Thema Essen und Gender)

4 Frauenvollversammlung Bericht/ Workshops und Werkstatt Gleichstellungs- Aktivitäten im Jahr 2013 Etablierung der Forschungswerkstatt des Gleichstellungsbüros (ab Januar regelmäßige Termine) Workshop Wir sind doch alle gleich… oder? auf der Einführungswoche des FB SBE Weiterbildungsworkshop des Gleichstellungsbüros zum Thema Kommunikation: Umgang mit absurden Argumenten Internationaler Gedenktag NEIN zur Gewalt an Frauen , Fahnenaktion Didaktik-Workshop: Gender und Vielfalt in Lehre und Beratung, 10. Dezember 2013

5 Frauenvollversammlung Bericht/Projekte Erfolgreiche Bewerbung beim Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder Gleichstellungskonzept der Hochschule Neubrandenburg zur Bewerbung beim Professorinnenprogramm II Bericht des NDR über den Erfolg der Hochschule Neubrandenburg und das Profil der Gleichstellungsarbeit hier (Interview mit Frau Sachs und Frau Bettels im Juli 2013) BMBF: … wurde das Gleichstellungskonzept der Hochschule Neubrandenburg … der Spitzengruppe zugeordnet. Folgende Gründe waren dafür ausschlaggebend: Die Hochschule stellt ihre Stärken und Schwächen sowie die Ergebnisse bisheriger Maßnahmen reflektiert und nachvollziehbar dar. Leitbild, Strukturen und Prozesse werden weiterentwickelt… Gleichstellung ist … strukturell verankert. Das Maßnahmenpaket ist ausgefeilt…. (Brief des Projektträgers an die Hochschule vom ) Minister Brodkorb: …leider vermag ich die erbetene Finanzierungszusage nicht in Aussicht zu stellen. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass die Universität … die Durchsetzung der Chancengleichheit von Männern und Frauen in der Wissenschaft als ihre originäre Aufgabe versteht und daher ihr gleichstellungspolitisches Engagement weiter ausbauen wird …(öffentliche Antwort des Ministers Brodkorb auf eine Anfrage des Rektors der Uni Rostock zwecks Ko-Finanzierung vom März 2013)

6 Frauenvollversammlung Bericht/Projekte Projekte /Themen: PROfessur-Netzwerk Kooperation Neuer Flyer, Netz von Ansprechpartnerinnen unserer Hochschule Umsetzung Frauenförderplan in den Bereichen unterstützen und begleiten Gespräche in den FB sowie mit Kanzler und Personaldezernentin, Bericht und Neuschreibung vorbereiten Umgang mit sexueller Belästigung und Gewalt Informationen und Material auf der Webseite und im Büro, Diskussion mit Hochschulleitung sowie Aktivitätenplan gestartet

7 Frauenvollversammlung Bericht/Projekte Projekte /Themen: Webseite des Gleichstellungsbüros neu verlinkt:

8 Frauenvollversammlung Bericht/Projekte Themen: Chancengerechtigkeit in Berufungsverfahren Begleitung und Unterstützung der Fachbereiche bei aktiver Rekrutierung, Teilnahme an Schulungen, Vorschläge zur Optimierung unserer Abläufe Vereinbarkeit Beruf/Studium und Privatleben Thematisierung und Verankerung aller Wünsche der FVV auf den Auditierungsworkshops, insbesondere die Themen: Planbarkeit von Karrieren und Personalentwicklung

9 Frauenvollversammlung Gleichstellung für Mitarbeiterinnen der Verwaltung 1 Was gibt es bereits (Umsetzung muss auch durch uns alle eingefordert werden)? Frauenanteil Verwaltungs-Personal: von ca. 76 insgesamt, sind 57 Frauen (75%) Was können Verwaltungsfrauen nutzen/ einfordern? Sprechstunde, Veranstaltungen des Gleichstellungsbüros, Vertreterin im Senatsausschuss Festlegungen im Frauenförderplan ( insbesondere Ziel 3 – 11 Maßnahmen!): Weiterbildungen, Personalentwicklung, Mitarbeiterinnengespräche, Schutz vor sexueller Belästigung 2 Was wird noch gebraucht? Kriterien für gleichberechtigte Arbeit für Mitarbeitende der Verwaltung (angelehnt an DGB Index für Gute Arbeit) Was davon braucht noch Verstärkung an unserer Hochschule?

10 Frauenvollversammlung Geplante Projekte 2014 Abschluss und Neuschreibung des Frauenförderplans Veranstaltung zum Internationalen Frauentag Idee: Lach-Workshop Begleitung von Berufungsverfahren, Vorschläge für besseres Berufungsmanagement entwickeln Gleichstellungskonzept Umsetzung anschieben (Projekte je nach Finanzlage) Maßnahmenpaket zum Schutz vor sexueller Belästigung: u.a. Einstiegsdiskussion, Vorlesung, Workshops, Schulungen Ringvorlesung Gender, Gesundheit und Lebensqualität fortsetzen (u.a. Sexuelle Belästigung am Arbeits- und Studienplatz, Computerspiele und Gender)

11 Frauenvollversammlung Geplante Projekte 2014 Workshops laut Frauenförderplan, z.B. Gender/Diversity-Didaktik, Gender Budgeting, geschlechtergerechte Personalentwicklung Forschungswerkstatt mit je einer öffentlichen Veranstaltung pro Semester Termin: 15. Januar 2014 von 8 – 10 Uhr, Thema: Arbeiten und Promovieren an der Hochschule Neubrandenburg – (wie) geht das? weiterhin: Workshop Zeitmanagement für Berufstätige Forscherinnen Angebot: Workshops des Gleichstellungsbüros für Erstsemester in verschiedenen Fachbereichen

12 Frauenvollversammlung Informationen zum Professorinnenprogramm 1.Was ? Gefördert wird die Anschubfinanzierung zu Erstberufungen von Frauen auf unbefristete W 2- und W 3-Professuren. 2. Bedingung: Im Fall der Förderung (Regelberufung) muss die Hochschule die durch die Förderung frei werdenden sowie weitere Mittel in angemessener Höhe für gleichstellungsfördernde Maßnahmen einsetzen. Im Formalantrag muss dazu eine verbindliche Aussage getroffen werden, für welche Maßnahmen die Mittel eingesetzt werden sollen. 3. Wie viel? Höchstmögliche Fördersumme je Berufung Euro jährlich, (je zur Hälfte von Bund und Land) Programmlaufzeit: 5 Jahre Also: Bei der Berufung einer Professorin an unsere Hochschule können die Ausgaben für sie (Personalausgaben, Sachmittel, Reisekosten etc.) erstattet werden. In MV nur zur Hälfte (keine Gegenfinanzierung vom Land) im optimalen Fall also Euro pro Jahr und pro Professur. Unsere Hochschule hat 3 Professuren beantragt, die müssen aber auch – bis einschließlich Ende besetzt werden.

13 Frauenvollversammlung Informationen zum Professorinnenprogramm Nächste Schritte Identifizieren von geeigneten Ausschreibungen in der Fachbereichen, gezielte Ansprache und Rekrutierung von qualifizierten Bewerberinnen Zügige Umsetzung des Berufungsverfahrens (Geld gibt es ab dem Zeitpunkt, wo die Professorin den Ruf angenommen hat) Formalantrag stellen Gleichstellungskonzept umsetzen

14 Frauenvollversammlung Gleichstellung für Mitarbeiterinnen der Verwaltung 2 2. Was wird noch gebraucht?- Ergebnisse der Umfrage Kriterien für gleichberechtigte Arbeit für Mitarbeitende der Verwaltung, Wertigkeit Was davon braucht noch Verstärkung an unserer Hochschule?

15 Frauenvollversammlung Weiterbildung und Geschlechterrollen Welche Weiterbildungsformate sind für Frauen besonders geeignet?

16 Frauenvollversammlung Sonstiges Danke für Ihr Interesse! Das Gleichstellungsteam wünscht eine entspannte Adventszeit!


Herunterladen ppt "Titel der PPT – im Master einzugeben Frauenvollversammlung HS Neubrandenburg 27. November 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen