Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tagung Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Motor der Wirtschaft im Norden, 15.– 16. September 2005 Wasserstoff und Brennstoffzellen in Norddeutschland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tagung Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Motor der Wirtschaft im Norden, 15.– 16. September 2005 Wasserstoff und Brennstoffzellen in Norddeutschland."—  Präsentation transkript:

1

2 Tagung Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Motor der Wirtschaft im Norden, 15.– 16. September 2005 Wasserstoff und Brennstoffzellen in Norddeutschland – Aktiva oder Passiva? Arno A. Evers, Arno A. Evers FAIR-PR, Germany

3 Inhalt Einleitung Three Success-Stories: 1. Evolution in the Aircraft Industry 2. Evolution of the Nokia Mobile Phones 3. Evolution of the Apple iPod Energieverbrauch im Vergleich: 1. Home appliance ownership in Shanghai 2. Electricity Deprivation 3. World Marketed Energy Consumption (by Region / per Capita) Was hat Norddeutschland von diesen Entwicklungen? Hydrothesis I – III Aktiva oder Passiva? Einladungen

4 Einleitung

5 Success-Story I: Aircraft Industry

6

7

8 Success-Story II: Nokia

9 Success-Story III: Apple iPod

10 Home appliance ownership

11 Electricity Deprivation Source: IEA - World Energy Outlook 2004

12 World Marketed Energy Consumption

13

14 Norddeutschland Was hat Norddeutschland von diesen Entwicklungen? Norddeutschland hat: alle Chancen, sich aktiv am Wasserstoff- und Brennstoffzellen (H2/FC) Boom zu beteiligen… dafür muss Norddeutschland: - langfristig und strategisch denken bzw. handeln… - Menschen mit Ideen fördern und motivieren… - Ausbildung, Forschung und Lehre modernisieren und intensivieren…

15 Meine Hydrothesis I Wie geht es weiter? Niemand wird eine Brennstoffzelle als solche kaufen Anwendungen von Wasserstoff (oder vergleichbaren Energieträgern) müssen emotionalisiert werden… Anwendungsbereiche von H2/FC sind unbeschränkt; sie gehen weit über - mobil - stationär - und - portabel – hinaus…

16 Meine Hydrothesis II Neue Anwendungsbereiche für den Endverbraucher müssen erdacht und erschlossen werden… Gesucht sind neue Dienstleistungen (Services), die heute noch gar nicht existieren, sich allerdings weltweit schnell verbreiten werden… (und die nur zufällig durch Wasserstoff oder vergleichbaren Energieträgern angetrieben werden und die nur zufällig eine oder mehrere Brennstoffzellen enthalten)

17 Meine Hydrothesis III Zukünftige weltweite Anwendungsgebiete von Wasserstoff und Brennstoffzellen: - Education… - Entertainment… - Elderly people… - Personal power… - Individual solutions… - Luxury Services in the beginning… - Creating more prestige and status…

18 Aktiva oder Passiva? Was haben Sie von diesen Entwicklungen? Sie agieren, bevor Sie zum Reagieren gezwungen werden: Sie arbeiten routiniert weiter:

19 Einladung I 12. Gemeinschaftsstand Wasserstoff + Brennstoffzellen HANNOVER MESSE, 24. – 28. April 2006

20 Einladung II 18 th World Hydrogen Energy Conference Essen, 16. – 21. Mai 2010

21 Vielen Dank! Arno A. Evers FAIR-PR Achheimstrasse Starnberg, Germany Tel.: +49-(0) Fax: +49-(0) Visit our web site:


Herunterladen ppt "Tagung Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Motor der Wirtschaft im Norden, 15.– 16. September 2005 Wasserstoff und Brennstoffzellen in Norddeutschland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen