Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Entwicklung des Franchising seit 1995 Die deutsche Franchise-Branche befindet sich in einem ständigen Wachstum. Franchise-Geber und Franchise-Nehmer,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Entwicklung des Franchising seit 1995 Die deutsche Franchise-Branche befindet sich in einem ständigen Wachstum. Franchise-Geber und Franchise-Nehmer,"—  Präsentation transkript:

1 Die Entwicklung des Franchising seit 1995 Die deutsche Franchise-Branche befindet sich in einem ständigen Wachstum. Franchise-Geber und Franchise-Nehmer, die Beschäftigten der gesamten Branche sowie die erwirtschafteten Umsätze nahmen in den letzten Jahren kontinuierlich zu. Franchising ist weltweit eine Boombranche!.

2 Warum? Erprobte und erfolgreiche Geschäftsideen Erprobte und erfolgreiche Geschäftsideen Unternehmen starten mit einem fertigen Konzept (auch bei Umwandlung in Franchising) Unternehmen starten mit einem fertigen Konzept (auch bei Umwandlung in Franchising) Unternehmer können sich auf Ihr Geschäft konzentrieren Unternehmer können sich auf Ihr Geschäft konzentrieren Ein Franchisebetrieb macht durchschnittlich 25% mehr Umsatz als ein Filialbetrieb Ein Franchisebetrieb macht durchschnittlich 25% mehr Umsatz als ein Filialbetrieb Klassische Win–Win-Situation Klassische Win–Win-Situation

3 Auch für das Jahr 2005 konnte bei einer statistischen Datenerhebung ein klarer Zuwachs der gesamten Franchise- Wirtschaft verzeichnen. So haben Auch für das Jahr 2005 konnte bei einer statistischen Datenerhebung ein klarer Zuwachs der gesamten Franchise- Wirtschaft verzeichnen. So haben 870 Franchise-Geber gemeinsam mit ihren 870 Franchise-Geber gemeinsam mit ihren 48.700 Franchise-Nehmern einen Umsatz von 48.700 Franchise-Nehmern einen Umsatz von 32,3 Milliarden Euro erwirtschaftet. In der Branche wurden insgesamt 32,3 Milliarden Euro erwirtschaftet. In der Branche wurden insgesamt 421.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Dies bedeutet, die Franchise-Wirtschaft hat in 2005 406.000 Arbeitsplätze erhalten und ca. 15.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat. Dies entspricht einem Beschäftigtenzuwachs von 421.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Dies bedeutet, die Franchise-Wirtschaft hat in 2005 406.000 Arbeitsplätze erhalten und ca. 15.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat. Dies entspricht einem Beschäftigtenzuwachs von 3,7 % gegenüber dem Vorjahr 3,7 % gegenüber dem Vorjahr

4 Entwicklung 1995 -2005

5 Franchise-Systeme Die Anzahl der Franchise-Geber in Deutschland stellt die Basis der Franchise-Branche dar. Im Jahr 2005 betrug die Anzahl der Franchise-Geber 870 Unternehmen, denen auch die Masterfranchise- Nehmer (auch Masterpartner genannt) ausländischer Franchise- Systeme zugerechnet werden. Masterfranchisen sind importierte Franchise-Unternehmen aus dem Ausland, die den inländischen Masterpartnern den Aufbau ihres Franchise-Unternehmens gegen eine Masterfranchise-Gebühr ermöglichen. Die Anzahl der Franchise-Geber in Deutschland stellt die Basis der Franchise-Branche dar. Im Jahr 2005 betrug die Anzahl der Franchise-Geber 870 Unternehmen, denen auch die Masterfranchise- Nehmer (auch Masterpartner genannt) ausländischer Franchise- Systeme zugerechnet werden. Masterfranchisen sind importierte Franchise-Unternehmen aus dem Ausland, die den inländischen Masterpartnern den Aufbau ihres Franchise-Unternehmens gegen eine Masterfranchise-Gebühr ermöglichen. Bereinigte, ehemals höher liegende Zahlen resultieren zum Teil aus der Diskussion um das Gesetz zur Scheinselbstständigkeit von 1999 sowie aus einer neuen, veränderten Listung aller Franchise- Unternehmen, bei der nur noch reine Franchise-Betriebe berücksichtigt wurden. Unternehmen, die sich zu dem Zeitpunkt in Mischformen befanden oder das Franchising aufgeben wollten, wurden der Zahlenbasis entnommen. Bereinigte, ehemals höher liegende Zahlen resultieren zum Teil aus der Diskussion um das Gesetz zur Scheinselbstständigkeit von 1999 sowie aus einer neuen, veränderten Listung aller Franchise- Unternehmen, bei der nur noch reine Franchise-Betriebe berücksichtigt wurden. Unternehmen, die sich zu dem Zeitpunkt in Mischformen befanden oder das Franchising aufgeben wollten, wurden der Zahlenbasis entnommen.

6

7 Franchise-Nehmer Im Jahr 2005 wurden 48.700 Franchise-Nehmer statistisch ermittelt. Im Jahr 2005 wurden 48.700 Franchise-Nehmer statistisch ermittelt.

8 Beschäftigte der Franchise- Wirtschaft Die Beschäftigtenzahlen der Franchise-Branche in Deutschland entwickelten sich in den letzten Jahre entgegengesetzt der allgemeinen stagnierenden bis negativen Trends stabil positiv steigend. Als Beschäftigte der Franchise-Branche werden die Mitarbeiter in den Systemzentralen, in den systemeigenen Betrieben sowie alle Beschäftigte der Franchise-Nehmer als Berechnungsgrundlage angesehen. Die Beschäftigtenzahlen der Franchise-Branche in Deutschland entwickelten sich in den letzten Jahre entgegengesetzt der allgemeinen stagnierenden bis negativen Trends stabil positiv steigend. Als Beschäftigte der Franchise-Branche werden die Mitarbeiter in den Systemzentralen, in den systemeigenen Betrieben sowie alle Beschäftigte der Franchise-Nehmer als Berechnungsgrundlage angesehen. Insgesamt liegt die Beschäftigtenzahl der deutschen Franchise- Branche im Jahr 2005 absolut betrachtet bei ca. 421.000 Erwerbstätigen. Insgesamt liegt die Beschäftigtenzahl der deutschen Franchise- Branche im Jahr 2005 absolut betrachtet bei ca. 421.000 Erwerbstätigen.

9

10 Gesamtumsatz der Franchise- Wirtschaft

11 Branchen-Aufteilung Die deutsche Franchise-Landschaft besteht aus vielen verschiedenen Wirtschaftszweigen. Grundsätzlich wird die Branche unterteilt in die vier Sparten Dienstleistung, Handel, Gastgewerbe und Handwerk. Die deutsche Franchise-Landschaft besteht aus vielen verschiedenen Wirtschaftszweigen. Grundsätzlich wird die Branche unterteilt in die vier Sparten Dienstleistung, Handel, Gastgewerbe und Handwerk. Im Jahr 2005 ergab sich in Deutschland folgende Aufteilung: Im Jahr 2005 ergab sich in Deutschland folgende Aufteilung: Zum Dienstleistungssektor, der im Jahr 2005/2006 mit 49 Prozent den größten Bereich der Branchen darstellt, zählen alle klassischen Dienstleistungen und solche, die nicht in den anderen Branchenzweigen erfasst sind. Den zweitgrößten Branchenbereich stellt der Handel mit 28 Prozent dar. Den Dienstleistungen und dem Handel folgen dann die zwei kleineren Bereiche Gastgewerbe mit 15 Prozent und das Handwerk mit 8 Prozent. Zum Dienstleistungssektor, der im Jahr 2005/2006 mit 49 Prozent den größten Bereich der Branchen darstellt, zählen alle klassischen Dienstleistungen und solche, die nicht in den anderen Branchenzweigen erfasst sind. Den zweitgrößten Branchenbereich stellt der Handel mit 28 Prozent dar. Den Dienstleistungen und dem Handel folgen dann die zwei kleineren Bereiche Gastgewerbe mit 15 Prozent und das Handwerk mit 8 Prozent.

12

13 " TOP-20" der größten deutschen Franchise-Betriebe Die TOP-20 Franchising-Hitliste 2005 RangFranchise-SystemBranche Betriebe Deutschland 1TUI/FirstReisebüros1.420 2 Foto Quelle Fotohandel1.311 3McDonalds Fast Food 1.262 4StudienkreisNachhilfe1.010 5 Kamps Bakeries Bäckereien963 6SchülerhilfeNachhilfe932 7 Ihr Platz Einzelhandel824 8 Ad-Auto Dienst Autoreparatur620 9FressnapfTiernahrung546 10 Musikschule Fröhlich Musikpädagogik541 11SUNPOINTSonnenstudios535 12DatacBuchhaltung510 13 Holiday Land Reisebüros440 14 Burger King Fast Food 432 15Apollo-OptikAugenoptikgeschäfte400 16Quick-SchuhSchuhhandel356 17 Avis Rent a Car Autovermietung350 18OBIHeimwerkermärkte341 19 Mr. Minit Schuh- und Schlüsseldienst 313 20Clean-ParkAuto-Waschanlagen305


Herunterladen ppt "Die Entwicklung des Franchising seit 1995 Die deutsche Franchise-Branche befindet sich in einem ständigen Wachstum. Franchise-Geber und Franchise-Nehmer,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen