Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

contra Mißbrauch Was tun gegen 0190-Dialer?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "contra Mißbrauch Was tun gegen 0190-Dialer?"—  Präsentation transkript:

1 contra Mißbrauch Was tun gegen 0190-Dialer?

2 2 Arbeitskreis contra Mißbrauch 2 Wolfgang Müller Wie ist ein Abzocken mit einem Dialer möglich? Internetverbindung zwischen PC und Provider mit Telefon/ISDN-Leitung Ein während einer Internetverbindung geladenes Programm richtet sich selbst mit Hilfe der DFÜ eine eigene Internetverbindung ein Das Dialer-Programm verbindet sich bei jedem Internet-Zugang mit einer teuren Service-Nummer (z.B x) Service-Nummern werden Telefondiensten zur Verfügung gestellt, um mit der Telefonrechnung sog. Mehrwertdienste abzurechnen Eine neuere Generation von Dialern nutzt ActiveX, es kommt kein Download-Fenster mehr, das Laden des Dialers geschieht unbemerkt

3 3 Arbeitskreis contra Mißbrauch 3 Wolfgang Müller Welche Rufnummer kosten wieviel? Keine einfache Frage weil... durch die Regulierungsbehörde (RegTP) die Gebühren zur Einrichtung der Nummern geregelt wurde, nicht aber der Preis für die Endnutzer, es gibt lediglich eine Unterscheidung nach Dienstekennzahlen neben den 0190-er Nummern weitere Nummern für die Berechnung von Dienstleistungen existieren Mit den Nummern eine Berechnung der Gebühren von der Zeit unabhängig wird. ab 2003 die 0900-er Nummern in Betrieb gehen, diese lösen die 0190-er nach und nach ab, bieten aber keinen besseren Verbraucherschutz

4 4 Arbeitskreis contra Mißbrauch 4 Wolfgang Müller 0190-er Gebühren am Beispiel der Deutschen Telekom Entscheidend für die Höhe der Gebühren ist die Ziffer nach 0190, die Dienstekennzahl

5 5 Arbeitskreis contra Mißbrauch 5 Wolfgang Müller Ärgernis , kassieren schon am Anfang der Verbindung Hier entscheidet der Inhaltsanbieter, was das kostet Gebühr von der Dauer unabhängig bei der Einwahl oder eine Gebühr in beliebiger Höhe je Zeiteinheit oder eine Kombination aus beiden Alternativen nur die Regeln des FST e.V. (freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste) sind die Grenze für seriöse Anbieter unseriöse Anbieter werden sich nicht daran halten

6 6 Arbeitskreis contra Mißbrauch 6 Wolfgang Müller Weitere kostenpflichtige Servicenummern: Auskunftsdienste 012- Innovative Dienste, keine Internetdienste Zählen v. Massenanrufen überwiegend Gewinnspiele IVPN = Internationale virtuelle private Netzwerke 0180-x shared cost Dienste z.B x Vanity

7 7 Arbeitskreis contra Mißbrauch 7 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Kritisch besser sogar misstrauisch beim Surfen sein: keine automatische Internetverbindung herstellen

8 8 Arbeitskreis contra Mißbrauch 8 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Kritisch besser sogar misstrauisch beim Surfen sein: Seien Sie kritisch gegenüber unbekannten Inhalten kein Download, wenn Sie nicht sicher wissen, was das zu ladende Programm macht ein Klick auf einen Werbebanner kann einen Dialer laden ein Hinweis mit Hyperlink in einer Mail kann zu einem Dialer führen Seiten mit gecrackten Programmen oder pornografischen Inhalten meiden, oftmals sind die voll mit Webdialern

9 9 Arbeitskreis contra Mißbrauch 9 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Kritisch besser sogar misstrauisch beim Surfen sein: Automatische Downloads immer abbrechen vermeintlich wichtige Zusatzprogramme, Bildbetrachter, Web-Beschleuniger, -Anhänge sind oft Webdialer gecrackte Dialer sind gar keine – es gibt den gleichen Inhalt nur teurer auf jedes Pop-Up-Fenster achten Vorsicht bei Seiten von Erotikanbietern und Hacker-Seiten

10 10 Arbeitskreis contra Mißbrauch 10 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Kritisch besser sogar misstrauisch beim Surfen sein: Nachteil aller kritischer und misstrauischer Maßnahmen kein Schutz vor neuen, noch unbekannten Tricks Kindern und Jugendlichen nicht immer zu vermitteln Nur mehrere Maßnahmenpakete im Verbund bringen ausreichend Sicherheit!

11 11 Arbeitskreis contra Mißbrauch 11 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Schutzprogramm installieren: nur Programme die bei jeder nicht bekannten Verbindung Alarm schlagen sind sinnvoll Die meisten Schutzprogramme sind Freeware Achtung vor Programmen die vorgeben Schutzprogramme zu sein und dann doch Webdialer sind

12 12 Arbeitskreis contra Mißbrauch 12 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Schutzprogramm am Beispiel 0190-Warner: Freeware bei zur Zeit Version 3.1www.wt-rate.com

13 13 Arbeitskreis contra Mißbrauch 13 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Nachteil der Schutzprogramme: kein Schutz bei Programmen die nicht die DFÜ benutzen, sondern die CAPI*, die in der Regel nicht überwacht wird manche Dialer deaktivieren die bekannten Schutzprogramme um sich dann anstatt des Schutzprogramms zu installieren niemand ist sicher vor Schutzprogrammen die keine sind Verbindungen mit call by call Vorwahl werden nicht erkannt CAPI= Communication Application Program Interface

14 14 Arbeitskreis contra Mißbrauch 14 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Sperren der Nummerkreise beim Telefonanbieter keine Nummer vergessen: 0190, 0900 eventuell auch 0137 Verbindungen mit call by call werden laut Telekom erkannt Nach der Sperrung keine Mehrwertdienste mehr möglich bei Telekom ist die persönliche Beratung erforderlich Sperre beauftragen bei: Kosten ca. 7,73 Eine Sperre in der TK-Anlage ist nicht sicher, vor allem bei PC die direkt über Modem/ISDN am Telefonnetz hängen.

15 15 Arbeitskreis contra Mißbrauch 15 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Ausweichen auf ein alternatives Betriebssystem nicht-Windows-Betriebssysteme wie z.B. Linux erlauben nur dem Verwalter (=root) Programme und damit auch Dialer zu installieren, dies verbessert den Schutz der Umgang mit diesen Betriebssystemen muß in der Regel neu erlernt werden und ist komplizierter ein alternatives Betriebssystem vermeidet nicht Betrug mit Telefon und Fax

16 16 Arbeitskreis contra Mißbrauch 16 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Was machen DSL-Nutzer die nicht über die Telefon- leitung mit dem Internet verbunden sind? guter Schutz: Modem/ISDN Stecker vom PC zum Telefon- netz ausstecken, kein Betrug mit Dialer mehr möglich kein besserer Schutz, wenn der PC (z.B. für Fax) auch per Modem/ISDN am Telefonnetz angeschlossen ist Alternative zum Stecker ziehen:Hardwareprofil deaktivieren

17 17 Arbeitskreis contra Mißbrauch 17 Wolfgang Müller Wie schützt man sich gegen Betrug mit Dialern? Hardwareprofil der ISDN-Karte deaktivieren: Start->Einstellungen->Systemsteuerung->System->Gerätemanager

18 18 Arbeitskreis contra Mißbrauch 18 Wolfgang Müller Was tut der Gesetzgeber um Betrug zu vermeiden? sorgt zunächst für Wettbewerb bzw. Entregulierung Telekommunikations-Kundenschutzverordnung (TKV) vom Zweite Verordnung zur Änderung der TKV vom nimmt die Netzbetreiber in die Pflicht Planung für 2003: Reform des Gesetzes gegen den unlaut- eren Wettbewerb (UWG) Unrechtsgewinne von schwarzen Schafen unter den Diensten abschöpfen"

19 19 Arbeitskreis contra Mißbrauch 19 Wolfgang Müller Dialer gefangen - was tun? keine Rechtsberatung beim Bürgernetz oder anderen Organisationen Wir dürfen aber empfehlen: Artikel zum Thema: Dialer gefangen - was tun? Vor rechtlichen Schritten: nehmen Sie Beratung in von Rechtsanwälte oder Verbraucherzentralen in Anspruch verbraucherzentrale.net verbraucherzentrale-bayern.deverbraucherzentrale.net

20 20 Arbeitskreis contra Mißbrauch 20 Wolfgang Müller Ausblick auf weitere Betrugsmaschen Der Betrug funktioniert nicht nur mit Computern sondern auch per Fax-Abruf (z.B. manche Jobangebote) und Telefon Neue Masche per SMS: Aufforderung SMS an bestimmte Kurzwahlen zu senden kostet pro SMS z.B. 1

21 21 Arbeitskreis contra Mißbrauch 21 Wolfgang Müller Weiterführende Links Ziemlich umfassende Informationwww.dialerschutz.de sehr gutes Portal der Polizeiwww.polizeipropk.de die rechtliche Hilfe gegen Dialerwww.dialerundrecht.de Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwert- dienstewww.fst-ev.org Regulierungsbehörde für Telekomunikation und Postwww.regtp.de AK IcMwww.weihenstephan.org/home/ak/icm/index.html


Herunterladen ppt "contra Mißbrauch Was tun gegen 0190-Dialer?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen