Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Drogen. Ablauf 1. Lektion Einführung ILZ (instrumentelles Lernziel) Notizen Psychische / physische Abhängigkeit Vortragsinhalt Vortragskriterien Beispielvortrag:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Drogen. Ablauf 1. Lektion Einführung ILZ (instrumentelles Lernziel) Notizen Psychische / physische Abhängigkeit Vortragsinhalt Vortragskriterien Beispielvortrag:"—  Präsentation transkript:

1 Drogen

2 Ablauf 1. Lektion Einführung ILZ (instrumentelles Lernziel) Notizen Psychische / physische Abhängigkeit Vortragsinhalt Vortragskriterien Beispielvortrag: Alkohol ILZ Präsentation 2. Lektion Vorträge 3. Lektion Vorträge 4. Lektion Lernkontrolle

3 Notieren: Tipps und Tricks Stichworte, falls es zu schnell geht Gliederung (Titel, Einteilung, Abschnitte) Nur Wichtiges Notizen überarbeiten (mit Titeln, Erklärungen) 3 Spalten machen: TitelNotizFrage Bilder sagen mehr als tausend Worte (Skizzen + Pfeile sind schnell gemacht)

4 Psychische / physische Abhängigkeit

5 Vortragsinhalt Wirkung (Naturwissenschaftlich) Herstellung, Stoffe Diverses (kurz): Geschichte, Statistik (Diese Punkte gelten als Lernziele)

6 Vortrag + Zusammenfassung in Freiarbeit; HA Gruppenarbeit 0.5 Punkte Zeitdauer ispa.ch/index.php?IDthemepub=18&langue=D &IDpubvis=1 Ecstasy, Schnüffelstoffe, Heroin, Kokain, Tabak, Cannabis, Amphetamine ispa.ch/index.php?IDthemepub=18&langue=D &IDpubvis=1 LSD, Medikamente, Opiate, …

7 Alkohol

8 Ablauf + Lernziele Quiz (Einstieg + Vorwissen abklären) Wirkung (naturwissenschaftlich + präventiv) Herstellung Stoffe Geschichte Statistik

9 Quiz G:\Alkohol_Koerper_d.pdf

10 Wirkung G:\Alkohol_Koerper_d.pdf

11 Herstellung Gärung von Pflanzen: > Quelle:

12 Stoffe Chemische Stoffe im Verlauf der Gärung Das unterste (Ethanol) entspricht Alkohol (Trinkalkohol)

13 Geschichte Die ersten bekannten Völker, die gezielt alkoholische Getränke herstellten, waren die Ägypter, Babylonier und Sumerer. Sie erzeugten Bier, später auch Wein. Als Hefen kamen Wildhefen zum Einsatz. Im Mittelalter wurde die Destillation erfunden, dadurch war es möglich, den Spiritus vini (Geist des Weines) aus Wein herzustellen. In Ostasien wurden schon früh Weine aus Litschi und Pflaumen hergestellt sowie der Sake, ein warm genossener Reiswein (eigentlich gehört Sake aber zu den bierartigen Getränken).

14 Statistik

15

16 Fragen

17

18 ILZ Präsentation G:\ILZ\Präsentation\Präsentation.doc


Herunterladen ppt "Drogen. Ablauf 1. Lektion Einführung ILZ (instrumentelles Lernziel) Notizen Psychische / physische Abhängigkeit Vortragsinhalt Vortragskriterien Beispielvortrag:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen