Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AUFWÄRMEN - WIE SINNVOLL GESTALTEN? 9.5. 2013 Marlies Kiefer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AUFWÄRMEN - WIE SINNVOLL GESTALTEN? 9.5. 2013 Marlies Kiefer."—  Präsentation transkript:

1 AUFWÄRMEN - WIE SINNVOLL GESTALTEN? Marlies Kiefer

2 Warum? Tatsächliche Vorbereitung auf Training Aufwärmen als Lernmöglichkeit nutzen Einprogrammieren möglichst verschiedenartiger Faktoren Selbstverständlich machen von Ungewohntem Lernen/Leistungssteigerung sonst vernachlässigter Bereiche Dadurch effizienteres Nutzen der limitiert vorhandenen Zeit

3 Struktur Spieler fokussieren; HF erhöhen Mobilisieren I. Allgm. Kurz, intensiv Möglichst ganzen Körper beanspruchen II. Rumpf Laufschulelemente; Fokus = stabiler Rumpf Sensomotorische Elemente Sprünge; Fokus = KOO statt Maximum III. KOO-Läufe Intensität! Unmittelbare Vorbereitung IV. Finish off

4 Organisation BEWEGUNGSPAUSEN MINIMIEREN Bei Verwendung von Geräten diese vorab positionieren Übungen wählen, die schnell und einfach erklärbar sind Kompliziertere Übungen regelmäßig wiederholen für Lerneffekt sorgen Dichtes Programm Spieler antreiben Mind. 2 Blöcke sollten intensiv sein

5 I. Allgemein Aktuelles Lernziel? Athletische, koordinative, technische, taktische Lernelemente Bewegungsspiele Verschiedene Baelle, Bewegungsarten, Geraete etc. Spieler einfangen Spezifische Übungen Matchprogramm, bereits gelernte Uebungen weiter verbessern etc.

6 II. Rumpf Je nach Spieleranzahl in Paaren oder Kleingruppen teilen Ideal: Übungen für ganzen Körper (muskuläre + kardiovaskuläre Beanspruchung) Je nach Verfügbarkeit von Geräten wie Pezziball, Medizinball, Tau, Sitzkissen etc. z. B. Tauschütteln, Pezziball Fight, Inchworm, Med.ball Slams/ Twists/ Würfe, Liegestützvarianten, Stabilisationsvarianten

7 III. KOO-Läufe Kurz und intensiv Schwerpunkt auf stabilen Rumpf sowie kurzen Bodenkontakt legen Sprunggelenksarbeit (Lauf mit gestreckten Knien), Kniehubübungen, Hot steps Sensomotorik: Reaktion, Gleichgewicht, Sinne fordern Sprünge: Körperwahrnehmung und –kontrolle SJ, CMJ, mit/ohne Arme, mit/ohne Rotation, beidbeinige/einbeinige Landung

8 IV. Finish off Intensität! Vorbereitung auf Hauptteil des Trainings full court Bewegungen, Defensebewegungen, Reaktionsübungen etc. Bzw. Vorbereitung auf Matchbeginn (immergleiche?) Abschlussübung(en)


Herunterladen ppt "AUFWÄRMEN - WIE SINNVOLL GESTALTEN? 9.5. 2013 Marlies Kiefer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen