Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eva Schager, Armin Peter EAWAG Kastanienbaum Testgebiete Fischbestand & Lebensraum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eva Schager, Armin Peter EAWAG Kastanienbaum Testgebiete Fischbestand & Lebensraum."—  Präsentation transkript:

1 Eva Schager, Armin Peter EAWAG Kastanienbaum Testgebiete Fischbestand & Lebensraum

2 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Dokumentation und Beurteilung des Fisch- bestandes Analyse der Populationsstrukturen Aussagen zur natürlichen Reproduktion Charakterisierung des aquatischen Lebensraumes Aufzeigen von Defiziten und Massnahmen- vorschläge

3 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Elektrobefischungen Frühjahr / Sommer / Herbst 2002 Sommer / Herbst 2003

4 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Eiexpositionen im Necker ~20 cm Tiefe Winter 2002/ Winter 2003/2004

5 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Habitataufnahmen Frühjahr / Sommer / Herbst 2002 Sommer / Herbst 2003

6 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Auswertung DokumentationBewertung 1.Termin2.Termin3.Termin4.Termin5.Termin E1xxxxx E2x E3x L1x L2x Mittelwert

7 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Bewertung Fischbestand Artenspektrum Dominanzverhältnisse Biomasse/ha Dichte der Leitfisch/Indikatorarten natürliche Reproduktion Deformationen Modul Fische Stufe F, Schager & Peter 2004

8 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Bewertung Lebensraum Hydraulische HeterogenitätFischunterstände VC mittlere BreiteUferverbauung VC mittlere max. TiefeVerzahnung innere KolmationHydrologie äussere KolmationSommertemp.maxima

9 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Emme Venoge Necker LBK Zunahme der anthropogenen Beeinflussung Teststrecken

10 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Emme DatumArten zahl kg/ha gesamt kg/ha BF Ind/ha gesamt Ind/ha BF Aug Aug. 03 Kräiligen Bachforelle Alet Groppe Schmerle Elritze Blaubandbärbling Egli Regenbogenforelle Rotauge Stichling Struktur- und Poolbefischung Poolbefischung Gründling Äsche Barbe 1

11 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Emme DatumArten zahl kg/ha gesamt kg/ha BF Ind/ha gesamt Ind/ha BF Aug Oberburg Bachforelle Groppe Struktur- und Poolbefischung Alet 2

12 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Emme Bumbach Bachforelle Groppe Biomasse

13 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Emme strukturierter Populationsaufbau Naturverlaichung funktioniert geringer 0+-Fischanteil wenige Individuen Sommer/Herbst 03: Naturverlaichung vorhanden geringer 0+-Fischanteil nur sehr wenige Individuen 1 2 3

14 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Emme LebensraumE1E2E3 Heterogenität --+ VC mittlere B --~ VC mittlere T +++ innere Kolmation +++ äussere Kolmation +++ Fischunterstände --~ Verbauung Ufer --~ Verzahnung --~ Abflussverhältnisse --+ Sommertemp.max. -~~ Bewertung gesamtschlecht gut 1 2 3

15 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Venoge Ecublens Bachforelle Äsche AletBarbe Schmerle Elritze Egli Rotauge Gründling Hasel Schneider 1 Biomasse

16 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Venoge Montricher Bachforelle Groppe Biomasse

17 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Venoge strukturierter Populationsaufbau Naturverlaichung funktioniert 0+-Gruppe unterrepräsentiert nur sehr wenige Individuen wenige 0+-Fische (Ausnahme Aug. 02) z.T.strukturierter Populationsaufbau Naturverlaichung vorhanden 0+-Gruppe nur im Aug.02 gut ausgeprägt 1 2 3

18 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Venoge LebensraumV1V2V3 Heterogenität -++ VC mittlere B ~~~ VC mittlere T +++ innere Kolmation + äussere Kolmation ~ Fischunterstände ~+~ Verbauung Ufer +++ Verzahnung -~+ Abflussverhältnisse +++ Sommertemp.max. + Bewertung gesamtmittelgut keine Bewertung

19 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Necker Letzi Bachforelle Äsche Alet Groppe Barbe Schmerle Strömer Elritze 1 Biomasse

20 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Necker Mistelegg Bachforelle Biomasse

21 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Necker z.T.strukturierter Populationsaufbau Naturverlaichung vorhanden 0+-Gruppe v.a gut ausgeprägt relativ wenige Individuen Naturverlaichung vorhanden 0+-Anteil mässig (Ausnahme Nov. 03) strukturierter Populationsaufbau Naturverlaichung funktioniert 0+-Anteil jedoch gering

22 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Letzischlecht Aachsägeschlecht Mistelegggut Überleben bis Augenpunktstadium 2002/2003 Letzi Hengarten Anzenwil Aachsägesehr gut Misteleggsehr gut Überleben bis Augenpunktstadium 2003/ a 1b

23 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Necker LebensraumN1N2N3 Heterogenität +++ VC mittlere B ~++ VC mittlere T +++ innere Kolmation +~+ äussere Kolmation +++ Fischunterstände -~~ Verbauung Ufer +++ Verzahnung ~~~ Abflussverhältnisse +++ Sommertemp.max. -~+ Bewertung gesamtgut sehr gut

24 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen LBK Schaan Bachforelle Äsche Groppe Regenbogenforelle Bachsaibling Egli Seeforelle 1 Biomasse

25 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen LBK Balzers Bachforelle Groppe Regenbogenforelle 3 Biomasse

26 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen LBK strukturierter Populationsaufbau Naturverlaichung funktioniert gut z.T. hoher 0+-Fischanteil sehr wenige Individuen Population wenig strukturiert 0+-Bachforellen in geringem Ausmass vorhanden relativ wenige Individuen Population wenig strukturiert 0+-Bachforellen in geringem Ausmass vorhanden

27 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen LBK LebensraumL1L2L3 Heterogenität --- VC mittlere B --~ VC mittlere T ~-~ innere Kolmation --- äussere Kolmation --- Fischunterstände ~+~ Verbauung Ufer --+ Verzahnung --+ Abflussverhältnisse --- Sommertemp.max. +++ Bewertung gesamtschlecht mittel

28 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen gutmittelschlecht gutV2, V3L3 mittelE3, N1, N2, N3 V1E2, L1, L2 schlechtE1 ok Lebensraumdefizit ?

29 42.7% 29.4% 27.2% 0.6% Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Emme Verbesserung der strukturellen Vielfalt Längsvernetzung Annäherung an ein naturnäheres Abflussregime Gewässermorphologie Strukturarmut Fragmentierung (78 Abstürze) Hydrologie Quelle: Vermessungsamt des Kantons Bern 2003

30 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen LBK Strukturierung des Gewässerlebensraumes Programm zur Erhöhung der Bachforellenbestände Verzicht auf Bachforellenbesatz im Oberlauf Gewässermorphologie Kompetition Hydrologie

31 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Necker ? 37% 63% L=21km (Hemberg) 2 Barrieren Quelle: Kirchhofer, Breitenstein & Guthruf 2002 zahlreiche Fischvergiftungen verstärkte Ahndung von Fischvergiftungen Änderung der Bewirtschaftungspraxis Längsvernetzung

32 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Venoge Verbesserung der Gewässermorphologie Längsvernetzung Verzicht auf Besatzmassnahmen 47% 23% 30% L=36 km (ohne Veyron) Quelle: Kirchhofer, Breitenstein & Guthruf 2002 Gewässermorphologie Fragmentierung (11 Barrieren unterhalb Veyronmündung)

33 Synthese mit Gesamtergebnissen aller Fachgruppen konkrete Formulierung von Massnahmen und Umsetzung Massnahmenevaluierung Ausblick

34 Danke!

35 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Venoge Bussigny Bachforelle Äsche Alet Barbe Schmerle Elritze Gründling Hasel Schneider Seeforelle 2 Biomasse

36 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen Necker Aachsäge Bachforelle Äsche Groppe Barbe 2 Biomasse

37 Ziele Zeitplan & Methoden U.Design Ergebnisse Defizite & Massnahmen LBK Triesen Bachforelle Groppe Regenbogenforelle Hecht Schmerle Elritze Rotauge 2 Biomasse


Herunterladen ppt "Eva Schager, Armin Peter EAWAG Kastanienbaum Testgebiete Fischbestand & Lebensraum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen