Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eltern- informations- abend Weiterführende Schulen 2013/14 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eltern- informations- abend Weiterführende Schulen 2013/14 1."—  Präsentation transkript:

1 Eltern- informations- abend Weiterführende Schulen 2013/14 1

2 Ablauf des Abends 1. Teil Abschlüsse an der KKS Abschlussbedingungen Anmeldetermine 2. Teil Vorstellung der Schulen Aufteilung in zwei Gruppen BVJ, BGJ, BFS, Arbeitsagentur (INFO) Höhere BFS, FOS, BG, LOG (AULA) 2

3 Abschlüsse an der KKS Hauptschulabschluss bzw. Qualifizierender Hauptschulabschluss Mittlerer Abschluss (Realschulabschluss) bzw. Qualifizierender Realschulabschluss Übergang zur gymnasialen Oberstufe 3

4 Hauptschulabschlüsse Hauptschulabschluss Gesamtleistung 4,4 - Prüfungsteilnahme Erfüllung der Abschlussbedingungen Qualifizierender Hauptschulabschluss Gesamtleistung 3,0 und Prüfungsteilnahme Erfüllung der Abschlussbedingungen Mindestens ausreichende Leistungen in allen Fächern. Ausgleich kann nach Maßgabe der geltenden Bestimmungen gewährt werden. 4

5 5 Berechnung der Gesamtleistung Endnote der Hauptfächer Deutsch und Mathematik werden 2fach gewichtet Projektprüfung wird 2fach gewichtet Englisch wird 1fach gewichtet, wenn Gesamtleistung ist > 3,0 - Hauptschulabschluss Im Falle einer Gesamtleistung von > 3,0 wird die Englischprüfungsnote nicht im Zeugnis vermerkt. 2fach gewichtet, Gesamtleistung 3,0 Qualifizierender Hauptschulabschluss Alle weiteren Fächer werden 1fach gewichtet

6 6 Berechnung der Endnoten Endnoten in Deutsch, Mathematik (und Englisch) 2. Halbjahresnote 2fach + Note der schriftl. Prüfung1fach Summe geteilt durch 3 Gerundet auf ganze Note ergibt die Zeugnisnote

7 7 Weiterführende Schulen mit und ohne Hauptschulabschluss Die folgenden Schulenformen können besucht werden: Besondere Bildungsgänge (BBS) (ohne Hauptschulabschluss) Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) Berufsfachschule (BFS) Aufnahmebedingung müssen erfüllt werden

8 Kurszugehörigkeit in D, E, M min. 2mal B-Kurs (ohne 5 oder 6) + weiterer B-Kurs max. 1mal C-Kurs (ohne 4, 5 oder 6) Kursunterricht in Bio, Ch, Ph B-Kurse (ohne 5 oder 6) Kern- und Wahlpflichtunterricht min. 2mal befriedigende Leistungen restl. Fächer min. ausreichende Leistungen Gesamtleistung ist 4,4 - Prüfungsteilnahme Qualifizierender Realschulabschluss D,M,E+ NaWi besser als 3,0 und Gesamtleistung 3,0 und Prüfungsteilnahme Erfüllung der Abschlussbedingungen Mindestens ausreichende Leistungen in allen Fächern. Ausgleich kann nach Maßgabe der geltenden Bestimmungen gewährt werden. 8 Mittlerer Abschluss - Realschulabschluss

9 9 Berechnung der Gesamtleistung Endnote der Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik werden 2fach gewichtet Endnote des Prüfungsfaches wird 2fach gewichtet Restliche Fächer werden 1fach gewichtet (Note des 2. Halbjahres)

10 10 Berechnung der Endnoten Endnoten in D, E, M und im Prüfungsfach 2. Halbjahresnote 2fach + Note der schriftl. Prüfung1fach Summe geteilt durch 3 Gerundet auf ganze Note ergibt die Zeugnisnote

11 11 Umrechnungen Noten, die in A bzw. C-Kursen erteilt werden, werden zur Berechnung der Gesamtleistung an das Realschulniveau angepasst, indem man C-Kurs Noten um eine Notenstufe schlechter A-Kurs Noten um eine Notenstufe besser rechnet Im Abschlusszeugnis wird eine Note auf dem jeweils besuchten Kursniveau erteilt.

12 12 Weiterführende Schulen mit Realschulabschluss Die folgenden Schulenformen können bei Erfüllung der Aufnahmekriterien besucht werden: Höhere Berufsfachschule EKS; BS GN; KS HU Fachoberschule (FOS) LGS; BS GN; KS HU Berufliches Gymnasium (BG) LGS; BS GN; KS HU; ABS Gymnasiale Oberstufe LOG

13 Übergang zur gymnasialen Oberstufe Kurszugehörigkeit in D, E, M min. 2mal A-Kurs (ohne 5 oder 6) +1weiterer A-Kurs max. 1mal B-Kurs (ohne 4, 5 oder 6) Kursunterricht in Bio, Ch, Ph B-Kurse (ohne 4, 5 oder 6) oder A-Kurs (ohne 5 oder 6) Kern- und Wahlpflichtunterricht min. befriedigende Leistungen Französisch und Spanisch B-Kurs 3 oder A-Kurs 4 13

14 14 Weiterführende Schulen mit Ü11 Die folgenden Schulenformen können ohne Erfüllung von Aufnahmekriterien besucht werden: Fachoberschule (FOS) Berufliches Gymnasium (BG) Gymnasiale Oberstufe

15 Anmeldetermine Da die Anmeldungen zu den Zeugniskonferenzen vorliegen müssen und vorher noch geprüft werden, gelten folgende Fristen: 20. Januar 2014 Anmeldeformulare sind auf den jeweiligen Seiten der Weiterführenden Schule herunterzuladen. Die vollständig ausgedruckten, ausgefüllten Anmeldungen werden beim Klassenlehrer abgegeben. Das aktuelle Halbjahreszeugnis wird von der Schule beigelegt. Unvollständige Anmeldungen werden zurückgewiesen! 15

16 2. Teil Eltern und Schülerinnen und Schüler, die voraussichtlich (k-)einen Hauptschulabschluss erreichen, gehen ins INFO(Jahrgang 8/ 9) einen Realschulabschluss bzw. Ü11 erreichen, gehen zur weiteren Veranstaltung in die Einzelräume Ober Etage (Siehe Raumplan) 16

17 Eltern- informationsabend Danke für Ihre Aufmerksamkeit und viele interessante Impulse seitens der weiterführenden Schulen 17


Herunterladen ppt "Eltern- informations- abend Weiterführende Schulen 2013/14 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen