Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße 8 1010 Wien Freiwilligenarbeit in Österreich 2012 Gert Feistritzer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße 8 1010 Wien Freiwilligenarbeit in Österreich 2012 Gert Feistritzer."—  Präsentation transkript:

1 IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße Wien Freiwilligenarbeit in Österreich 2012 Gert Feistritzer

2 2 Daten zur Untersuchung Auftraggeber:Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) Thema der Studie:Formelle und informelle Freiwilligenarbeit in Österreich Stichprobenumfang :4.000 Personen ab 15 Jahren Methode:mündliche, persönliche CAPI-Interviews an der Wohnadresse Stichprobenziehung:Bundesweit repräsentative Zufallsstichprobe Zeitraum der Befragung:August bis Dezember 2012 Institut:IFES - Institut für empirische Sozialforschung Max. Schwankungsbreite:bei Interviews: ± 1,5 %

3 3 Bundesweite Beteiligungsquote an Freiwilligenarbeit (in %) Basis: Gesamt, n=4.000

4 4 Beteiligungsquote im Zeitvergleich (in %) Basis: Gesamt, n=4.000

5 5 Hochrechnung in Millionen Basis: Österreichische Bevölkerung ( ), N=7,2 Millionen

6 6 Beteiligungsquote nach Geschlecht (in %) Basis: Gesamt, n=4.000

7 7 Beteiligungsquote nach Alter (in %) Basis: Gesamt, n=4.000

8 8 Beteiligungsquote nach Bildung (in %)

9 9 Beteiligungsstruktur nach Geschlecht Basis: formelle Freiwilligenarbeit, n=1.110; informelle Freiwilligenarbeit, n=1.257 Gesamt formelle Freiwilligenarbeit informelle Freiwilligenarbeit

10 10 Basis: Gesamt, n=4.000 Formelle Freiwilligenarbeit nach Bereichen F1: Es gibt viele Möglichkeiten, ehrenamtlich für einen Verein oder für eine Organisation tätig zu sein. Ehrenamtlich heißt, dass man die Tätigkeit freiwillig und ohne Bezahlung ausübt. (Sachkosten können aber ersetzt werden) Sind Sie in dem einen oder anderen dieser Bereiche für einen Verein oder für eine Organisation ehrenamtlich tätig? [in Prozent]

11 11 Basis: Gesamt, n=4.000 Formelle Freiwilligenarbeit: Struktur nach Geschlecht F1: Es gibt viele Möglichkeiten, ehrenamtlich für einen Verein oder für eine Organisation tätig zu sein. Ehrenamtlich heißt, dass man die Tätigkeit freiwillig und ohne Bezahlung ausübt. (Sachkosten können aber ersetzt werden) Sind Sie in dem einen oder anderen dieser Bereiche für einen Verein oder für eine Organisation ehrenamtlich tätig? [Mehrfachantworten, in Prozent]

12 12 Formelle Freiwilligenarbeit: Zeitaufwand in den letzten 7 Tagen F6: Wie viele Stunden haben Sie für diese Tätigkeit in den letzten 7 Tagen insgesamt aufgewendet? [in Prozent] Basis: in den einzelnen Bereichen ehrenamtlich tätig MW

13 13 Basis: Gesamt, n=4.000 Informelle Freiwilligenarbeit nach Bereichen F7: Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, nicht nur für eine Organisation oder für einen Verein, sondern auch privat ehrenamtlich aktiv zu sein und eine Tätigkeit für Personen außerhalb des eigenen Haushaltes freiwillig und unbezahlt auszuüben. Dabei geht es vor allem um Nachbarschaftshilfe. Sagen Sie bitte, ob Sie in dem einen oder anderen dieser Bereiche tätig sind? [Mehrfachantworten, in Prozent]

14 14 Basis: Gesamt, n=4.000 Informelle Freiwilligenarbeit: Struktur nach Geschlecht F7: Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, nicht nur für eine Organisation oder für einen Verein, sondern auch privat ehrenamtlich aktiv zu sein und eine Tätigkeit für Personen außerhalb des eigenen Haushaltes freiwillig und unbezahlt auszuüben. Dabei geht es vor allem um Nachbarschaftshilfe. Sagen Sie bitte, ob Sie in dem einen oder anderen dieser Bereiche tätig sind? [Mehrfachantworten, in Prozent]

15 15 F10: Wie viele Stunden ca. haben Sie für diese Tätigkeiten in den letzten 7 Tagen insgesamt aufgewendet? [in Prozent] Basis: informelle Freiwilligenarbeit, n=1.257 Informelle Freiwilligenarbeit: Zeitaufwand in den letzten 7 Tagen

16 16 F12: Ich lese Ihnen nun verschiedene Beweggründe vor, warum sich manche Menschen im Bereich der Freiwilligenarbeit engagieren? Sagen sie mir bitte, inwieweit das auf Sie zutrifft oder nicht. [in Prozent] Basis: Freiwilligenarbeit, n=1.825 Gründe für Freiwilligenarbeit (1/2)

17 17 F12: Ich lese Ihnen nun verschiedene Beweggründe vor, warum sich manche Menschen im Bereich der Freiwilligenarbeit engagieren? Sagen sie mir bitte, inwieweit das auf Sie zutrifft oder nicht. [in Prozent] Basis: Freiwilligenarbeit, n=1.825 Gründe für Freiwilligenarbeit (2/2)

18 18 F13: Jetzt lese ich Ihnen einige Gründe vor, warum Menschen KEINE Freiwilligenarbeit leisten. Sagen Sie mir bitte, in wieweit das auf Sie zutrifft oder nicht. [in Prozent] Basis: keine Freiwilligenarbeit, n=2.175 Gründe gegen Freiwilligenarbeit (1/2)

19 19 F13: Jetzt lese ich Ihnen einige Gründe vor, warum Menschen KEINE Freiwilligenarbeit leisten. Sagen Sie mir bitte, in wieweit das auf Sie zutrifft oder nicht. [in Prozent] Basis: keine Freiwilligenarbeit, n=2.175 Gründe gegen Freiwilligenarbeit (2/2)

20 20 Basis: Gesamt, n=4.000 Formelle Freiwilligenarbeit: Informationsbedarf F6a: Sollte Ihrer Ansicht nach mehr über die Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Tätigkeit informiert werden oder halten Sie das für nicht nötig? [in Prozent]

21 21 Basis: wünscht sich mehr Information über Freiwilligenarbeit, n=1.033 Gewünschte Informationsträger F6b: Und wer sollte da mehr informieren? [Mehrfachantworten, in Prozent]

22 22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Die Studienergebnisse sind auf nachlesbar.www.freiwilligenweb.at


Herunterladen ppt "IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße 8 1010 Wien Freiwilligenarbeit in Österreich 2012 Gert Feistritzer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen