Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Richtig investieren Berlin, 30. März 2009 Öffentliche Investitionen zur Erhöhung des langfristigen Wachstumspotentials in Deutschland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Richtig investieren Berlin, 30. März 2009 Öffentliche Investitionen zur Erhöhung des langfristigen Wachstumspotentials in Deutschland."—  Präsentation transkript:

1 1 Richtig investieren Berlin, 30. März 2009 Öffentliche Investitionen zur Erhöhung des langfristigen Wachstumspotentials in Deutschland

2 2 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

3 3 Hintergrund und Zielsetzung Hintergrund: Anforderungen an Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete: Kurzfristig: konjunkturelle Unterstützung bei Bewältigung der Folgen der Wirtschaftskrise Langfristig: Erhöhung des langfristigen Wachstumspotentials Zielsetzung: Identifikation von Aktionsfeldern für öffentliche Investitionen: die für das langfristige Wachstumspotential einer Volkswirtschaft von zentraler Bedeutung sind in denen Deutschland im europäischen Vergleich den höchsten Nachholbedarf hat

4 4 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

5 5 Sieben Aktionsfelder für öffentliche Investitionen i.Informationsgesellschaft ii.Innovation, Forschung und Entwicklung iii.Basis-Infrastruktur (Strassen, Schienen, Strom- und Gasnetze) iv.IKT-Infrastruktur (Telekommunikationsnetz, Internet-Infrastruktur) v.Bildung vi.Gesundheit vii.Nachhaltigkeit (Energie und Klimawandel)

6 6 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

7 7 Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Vergleich der Ist-Situation in Deutschland mit der in den übrigen Staaten der EU-15 Zusammenfassung der Ergebnisse zu einem Gesamtindex Bedarf für öffentliche Investitionen zur Erhöhung des langfristigen Wachstumspotentials in Deutschland

8 8 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

9 9 Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Deutschland liegt über dem EU-Durchschnitt auf Rang 6, gehört allerdings nicht zu den Staaten mit der höchsten Wettbewerbsfähigkeit (Gesamtindex = 3,6) Klarer Handlungsbedarf! Quellen: WEF (2008), OECD (2008), WHO (2000), IEA (2008), DIW econ.

10 10 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

11 11 Bewertung einzelner Investitionsfelder: Überblick Höchster Investitionsbedarf bei Förderung des Bildungs- und Gesundheitssystems sowie Verbesserung der Nachhaltigkeit des Energieverbrauchs Verstärkter Investitionsbedarf bei Förderung von IKT-Infrastruktur, Informationsgesellschaft, und Innovation, Forschung und Entwicklung Kein dringender Bedarf bei Basis-Infrastruktur (Straßen, Schienen, Strom- und Gasnetze) Quellen: WEF (2008), OECD (2008), WHO (2000), IEA (2008), DIW econ.

12 12 Bewertung einzelner Investitionsfelder: Nachhaltigkeit (Energie und Klimawandel) Deutschland im Vergleich mit EU-15 Staaten unterdurchschnittlich nur auf Rang 11 Quellen: IEA (2008), DIW econ.

13 13 Bewertung einzelner Investitionsfelder: Bildung Deutschland im Vergleich mit EU-15 Staaten unterdurchschnittlich, nur auf Rang 11 Quellen: WEF (2008), DIW econ.

14 14 Bewertung einzelner Investitionsfelder: Gesundheit Deutschland im Vergleich mit EU-15 Staaten unterdurchschnittlich, nur auf Rang 7 Quellen: WEF (2008), OECD (2008), WHO (2000), DIW econ.

15 15 Bewertung einzelner Investitionsfelder: Basis-Infrastruktur Deutschland an der Spitze der EU-15 Quellen: WEF (2008), DIW econ.

16 16 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

17 17 Empfehlung zur Verteilung öffentlicher Investitionen Hohes Wachstumspotential erfordert eine ausgeglichene, gute Bewertung in allen Aktionsfeldern Öffentliche Investitionen können gezielt eingesetzt werden, um Schwachstellen der deutschen Volkswirtschaft auszubessern Indikativer Schlüssel zur Mittelverteilung auf die einzelnen Aktionsfelder:

18 18 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

19 19 Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Quelle:

20 20 Agenda Hintergrund und Zielsetzung Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Bewertung der Aktionsfelder für öffentliche Investitionen Ergebnis: Bedarf für öffentliche Investitionen in Deutschland Bewertung einzelner Investitionsfelder Empfehlung zur Mittelverteilung Geplante Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete Bewertung

21 21 Bewertung der geplanten Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete (1) Es fehlen konkrete Vorgaben für Investitionen in kommunale Infrastruktur (6,8 Mrd. Euro) Gefahr nicht sachgerechter Mittelverwendung! Geplante Investitionen beschränken sich überwiegend auf energetische Gebäudesanierung (8,5 – 15,3 Mrd. Euro, einschließlich Investitionen in Bildungsinfrastruktur und kommunale Infrastruktur) zu viel!

22 22 Bewertung der geplanten Investitionen im Rahmen der Konjunkturpakete (2) Es fehlen Investitionen in: qualitative Verbesserung von Bildungseinrichtungen und Lehre (z.B. multimediale Ausstattung) Maßnahmen zur Steigerung der Gesundheit (z.B. Ausbau und Verbesserung der Gemeinschaftsverpflegung in Schulen) weitergehende Maßnahmen im Bereich der IKT-Infrastruktur (z.B. Ausbau der Glasfasernetze bis zum Endnutzer) spezifische Maßnahmen zur Förderung der Informationsgesellschaft (z.B. Ausbau der Erwachsenenbildung, Bereitstellung von Computern und Internetzugängen an Schulen)! Weiterer Ausbau der Verkehrsinfrastruktur (2,0 – 8,8 Mrd. Euro, einschließlich Investitionen in kommunale Infrastruktur) ist unnötig Deutschland verfügt bereits über eine hoch entwickelte Basis-Infrastruktur!

23 23 Kontakt Dr. Ferdinand Pavel Manager DIW econ GmbH Mohrenstraße Berlin Germany Tel Fax Head office: Berlin, Germany Reg.-No.: HRB B Local court: Charlottenburg


Herunterladen ppt "1 Richtig investieren Berlin, 30. März 2009 Öffentliche Investitionen zur Erhöhung des langfristigen Wachstumspotentials in Deutschland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen