Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Bürgerarbeit I JOB Assist KreisvolkshochschuleBeschäftigungsförderungGöttingen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Bürgerarbeit I JOB Assist KreisvolkshochschuleBeschäftigungsförderungGöttingen."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Bürgerarbeit I JOB Assist KreisvolkshochschuleBeschäftigungsförderungGöttingen

2 Übersicht 1.Begrüßung durch den Landkreis Göttingen Referent: Franz Wucherpfennig 2.Bürgerarbeit, Verfahren, Antragstellung Referentin: Ines Paare 3.Wichtige Hinweise – Referent: Tobias Effner 4.Zielgruppe – Referent: Tobias Effner 5.Praxisbeispiele – Referent: Günther Barwanietz 6.Diskussion mit anschließender persönlicher Beratung

3 BMAS ruft am das Verfahren für das Modellprojekt Bürgerarbeit ins Leben Teilnahme des Landkreises Göttingen am mehrstufigen Interessenbekundungsverfahren Finanzierung: Projektförderung über Bundesmittel + über den Europäischen Sozialfonds (ESF) Durchführung: 197 Grundsicherungsstellen bundesweit Landkreis Göttingen in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule und der Beschäftigungsförderung 2. Was ist Bürgerarbeit?

4 JOB Assist und Bürgerarbeit in Göttingen Gesamt-Projektdauer im Landkreis GÖ: bis Projektteilnehmer: erwerbsfähige Hilfebe- dürftige (arbeitslos im Sinne des § 16 SGB III), die Leistungsbezieher sind (i.S.d. § 7 SGB II) Projekt: mindestens 2 Jahre Arbeitslosigkeit Voraussetzung für Bürgerarbeit: 6monatige Vorschaltmaßnahme JOB Assist

5 Teilnehmerkreis von 600 Teilnehmerinnen & Teilnehmern Phase 1: Aktivierungsphase 200 BürgerarbeiterPhase 2: Bürgerarbeit Vermittlung in den allgemeinen Arbeitsmarkt Modell: JOB Assist und Bürgerarbeit Phase 3: Beschäftigungsbegleitendes Coaching

6 JOB Assist und Bürgerarbeit in Göttingen Phase 1: Aktivierungsphase noch bis Vorrangiges Ziel: Vermittlung 1. Arbeitsmarkt Standortbestimmung, Beratung, Bewerbungstraining, Einzel- und Gruppencoaching, Qualifizierungsbausteine Phase 2: Gesamtkontingent Bürgerarbeitsplätze: 600 Teilnehmer = 200 Bürgerarbeitsplätze (abhängig von Teilnehmerzahl 1:3) Besetzung von Bürgerarbeitsplätzen in Landkreis und Stadt Göttingen seit Phase 3: Beschäftigungsbegleitendes Coaching

7 Allgemeine Infos zur Bürgerarbeit Zusätzlich und im öffentlichen Interesse, keine Verdrängung / Verhinderung regulärer Beschäftigungen, Wettbewerbsneutralität bis zu 100 % Finanzierung als nicht rückzahlbarer Zuschuss durch BVA Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung (ohne AL-Versicherung) bis zu 3 Jahre: Festbetrag i.H. v monatlich bei 30 Stunden/Woche = 900 AN- Brutto AG-Anteil Sozialversicherungen bzw. 720 monatlich bei 20 Stunden/Woche = 600 AN-Brutto Verdienst-Aufstockung durch AG möglich!

8 Verfahren und Antragstellung Bürgerarbeit Voraussetzungen für Antragsteller: Gemeinnützige Institutionen Eingetragene Vereine Kirchliche Einrichtungen Städtische Einrichtungen Kommunale Einrichtungen

9 verschiedene Institutionen und Netzwerkpartner sind an der Einrichtung eines Bürgerarbeits- platzes beteiligt Landkreis Göttingen – Jobcenter KVHS und BFGOE Göttingen – Job Coaches Lenkungsausschuss – regionaler Konsens Bundesverwaltungsamt (BVA) – zentrale Prüfungsstelle mehrstufiges Verfahren 3. Verfahren und Antragstellung

10 standortnahe Ansprechpartner (Gö, Dud, HaMü) helfen Ihnen größerer Erfolg mit Schaffung einer neuen Projektidee klare Abgrenzung der Tätigkeiten zum Stammpersonal möglichst große Zielgruppe über das Projekt ansprechen (keine Einzelpersonen) kritisch sind Einnahmen, die mit Bürgerarbeit erzielt werden Träger muss Weisungs- und Direktionsrecht gewährleisten Schritt 1: Sprechen Sie uns an – Tipps für Ideenentwicklung

11 in zweifacher Ausfertigung beim Landkreis Göttingen einzureichen (Kontaktperson: Sonja Gastorf) Vorprüfung der Fördervoraussetzungen durch die Grundsicherungsstelle (Gremium: Lenkungsausschuss) Bestätigung des Vorliegens der Fördervoraussetzungen durch den Landkreis Göttingen Antragsunterlagen (elektronisch + schriftlich) ans Bundesverwaltungsamt in Köln (BVA) Bewilligungsbescheid für max. drei Jahre durch das BVA Schritt 2: Antragstellung Bürgerarbeit

12 Neu-Antragstellung noch bis zum beim LK GÖ, zur Vorlage beim BVA bis Förderung maximal für einen Zeitraum von 36 Monaten, bis spätestens volle Ausschöpfung von 3 Jahren nur mit Start zum ! Bewilligung BüA und erstmalige Besetzung bis Mittelanforderungen können im Voraus beim BVA gestellt werden Nachbesetzungen frei werdender Bürgerarbeitsplätze jederzeit möglich (Förderungsanspruch bleibt bestehen) Infos: Beantragung Bürgerarbeit

13 Zuwendungsverhältnis zwischen Arbeitgeber und BVA Bewerberauswahlverfahren von Job Coachs eingeleitet (Bewerbungen + Vorstellungsgespräche erwünscht) Abschluss eines Arbeitsvertrages Versand des Arbeitsvertrages + Bewerbervorschlag an das BVA Mitteilungs- und Nachweispflichten des AG: Einwilligungserklärung, Informationserklärung und Teilnehmerfragebogen Nachweis der Anwesenheit (Stundenzettel, Zeiterfassung) Anzeigen von Änderungen Zwischen- und Verwendungsnachweis Mittelanforderungen und Ausgabenerklärungen (Gehaltsabrechnungen) Schritt 3: Bürgerarbeit bewilligt – Wie geht es weiter?

14

15 Bewilligte Bürgerarbeitsplätze bundesweit: Stand Baden-Württemberg 883 Bayern 1174 Berlin 1400 Brandenburg 2197 Bremen192 Hamburg 70 Hessen 838 Mecklenburg-Vorpommern 1030 Niedersachsen GÖ:109 bewilligt, 25 beantragt, 29 Neuanträge Nordrhein-Westfalen 2312= 37 freie Plätze (Stand: ) Rheinland-Pfalz 501 Saarland 891 Sachsen 2086 Sachsen-Anhalt 4203 Schleswig-Holstein 465 Thüringen 1409 bewilligte Stellen abgelehnte Stellen 1173

16 Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) findet keine Anwendung bei Beschäftigten, die Arbeiten nach den §§ 260ff SGB III verrichten. Diese sog: Öffnungsklausel gilt auch für Beschäftigungsverhältnisse im Rahmen des Modellprojekts Bürgerarbeit. (Quelle: Das Bruttoarbeitsentgelt muss bei einer Beschäftigung von 30 Wochenstunden mindestens 900 und bei 20 Wochen- stunden mindestens 600 monatlich betragen. Sofern Tarif- verträge bzw. Branchenmindestlöhne gelten und diese über 900 bzw. 600 monatlich liegen, so ist das höhere Bruttoarbeitsentgelt zu zahlen. (Quelle: Wichtige Hinweise: Tarifgebundenheit

17 Arbeitnehmerüberlassung ist zulässig. Die bewilligten Tätigkeiten bleiben auch dann verbindlich und dürfen nicht verändert werden, wenn der Arbeitnehmer an einen Dritten zur Arbeitsleistung überlassen wird. In diesen Fällen hat der Zuwendungsempfänger (Verleiher) organisatorisch sicherzustellen, dass auch inhaltlich keine Abweichung von den bewilligten Arbeiten erfolgt. Einnahmen als Gegenleistung für die Überlassung des Bürgerarbeiters zur Arbeitsleistung (…) schließen eine Förderung aus. (Quelle: Wichtige Hinweise: Arbeitnehmerüberlassung

18 Befristetes Arbeitszeitverhältnis, konkrete Ausgestaltung des Arbeitsvertrages obliegt den Vertragsparteien BVA verweist auf Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes: Gewährung öffentlicher Fördergelder kann danach die Befristung von Arbeitsverträgen rechtfertigen, wenn die Förderung voraussetzt, dass zusätzliche Arbeitsplätze und zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen werden sollen (BAG, Urteil vom 22. April 2009, 7 AZR 96/08) Wichtige Hinweise: Arbeitsvertrag / Teilzeit- und Befristungsgesetz

19 Wichtige Hinweise: Arbeitsvertrag - Doppelbefristungen Die Verträge sollten - ggf. neben einer Zeitbefristung - eine Zweckbefristung enthalten. Von der Rechtsprechung sind sog. Doppelbefristungen anerkannt. Ziel des Modellprojekts ist es, arbeitslose erwerbsfähige Hilfebedürftige in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren. Bei Erreichen des vereinbarten Zwecks endet der Vertrag aufgrund der Zweckerreichung grundsätzlich. Einer Kündigung bedarf es in diesem Fall nicht. (Quelle: BMAS Fragen und Antworten zur Durchführung von Modellprojekten Bürgerarbeit)

20 Langzeitarbeitslose (mindestens 2 Jahre) i.d.R. zwischen 25 und 50 Jahren alleinerziehend überbetriebliche Ausbildung im Handwerks- und Verwaltungsbereich mehrere Vermittlungshemmnisse hochmotivierte Kunden und Kundinnen begreifen Bürgerarbeit als Chance, wieder Fuß zu fassen 4. Zielgruppe für Bürgerarbeit

21 Arbeitskreis Grenzmuseum e.V. – Grenzmuseum SchifflersgrundTouristische Weiterentwicklung des Grenzmuseums Beschäftigungsförderung Göttingen KAöR – Themenpark Gärtnerei Holtensen Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Nds. Süd gGmbHArbeit zum Wohle von Kindern und Jugendlichen im Jugendtreff Bürgerstiftung Göttingen – Koordination Bürgerfrühstück Göttingen Caritasverband e.V. – Begleitung von Senioren in der Begegnungsstätte und EDV für Senioren CVJm Göttingen e.V. – Betreuung von Grundschulkindern während der Hausaufgaben und freiem Spiel-, Bastel- und Sportprogramm DRK Kreisverband Münden e.V. – Familienentlastender Dienst, Alltagsbegleitung, Haushaltsunterstützung Emmaus Meilenstein e.V. – Betreuung des Jugendtreffpunktes EMMA Energieagentur Region Göttingen e.V. – Haushaltsenergieberatung Europäisches Brotmuseum e.V. – Betreuung museumspädagogischer Aktivitäten und Sonderaktionen Evang.-luth. Christopherusgemeinde – Stärkung der Christopherusgemeinde, vornehmlich des Kindergartens Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen, Neue Arbeit Brockensammlung – Transport und Lagerung von Gebrauchtwaren, Verkauf von Gebrauchtwaren, Möbelrecycling Familienbildungsstätte Untereichsfeld e.V. – Öffentlichkeitsarbeit und Kinderbetreuung Flecken Bovenden – Bestandserhebung in der Gemeindebibliothek Bovenden Förderkreis der Grundschule am Wall e.V. – Leseförderung für benachteiligte Kinder Förderverein der ev. Erwachsenenbildung Göttingen-Münden Hilfe bei der Integration von Ausländern Förderverein der Straßensozialarbeit e.V. – Frühstücks- und Mittagstisch, Spendenannahme, Transport der Waren Förderverein des Reg. Umweltbildungszentrums Reinhausen e.V. – Einrichtung von Gartenanlagen und Streuobstwiesen für schulische Umweltbildung Förderverein für die Pestalozzi-Schule Duderstadt e.V. – Pflege und Anlegen eines ökologischen Lehrgartens, Gesundes Schulfrühstück im Rahmen von PRINT, Einzelfallhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Förderverein für Umweltbildung und Waldpädagogik an Schulen e.V. – Bau einer mittelalterlichen Remise und eines mittelalterlichen Werkzeugraumes, Bau einer Zeitschleuse ins Mittelalter Förderverein Historische Spinnerei Gartetal e.V. - Erarbeitung einer multimedialen Darstellung Freie Altenarbeit Göttingen e.V. - Unterstützung ehrenamtl. Mitarbeiter in der mobilen Wohnberatung für Ältere GAB Südniedersachsen mbH Duderstadt - Osteuropahilfe, Reparatur und Aufbereitung von Spielgeräten, Gebrauchtartikelbörse / Sozialkaufhaus GAB Südniedersachsen gGmbH Hann. Münden – Mitarbeit in der Elektrowerkstatt, Mitarbeit in der Fahrradwerkstatt, Raumgestaltung in der Gebrauchtartikelbörse Mitarbeiter im Außendienst, Kundenservice im Außendienst, Gemeinde Friedland – Gesund und frisch durch den Tag (für Kindergärten) Gemeinde Obernfeld – Arbeiten im Heimatmuseum Obernfeld Georg-August-Universität Göttingen – Digitalisierung Archivalien im Seminar für Ägyptologie Gesundheitszentrum Göttingen e.V. – Aktualisierung des Online-Branchenbuchs Wegweiser Handweberei Rosenwinkel e.V. – Erstellung eines Musterbuches – Dokumentation und Bewahrung von Webbindungen Jüdische Gemeinde Göttingen e.V. – Sozialbegleitung älterer Menschen und Leihbibliothek Jugendhilfe Göttingen e.V. – Gemeinwesenaktivitäten und Bewohnertreff Weststadt, Unterstützung in der Anlaufstelle Innenstadt – die Blechtrommel Jugendzentrumsinitiative Innenstadt e.V. – Kulturelle Jugendarbeit und offene Mädchenarbeit Mündener Schachclub von 1929 e.V. – Jugendwart/Schachcoach: Aufbau und Betreuung von Schach-AGs in Kindergärten und Schulen Mütterzentrum Hann. Münden e.V. – Gesundes Frühstück für Kinder Nachbarschaftszentrum Mehrgenerationenhaus Grone – Sozialer Mittagstische für Jung und Alt, Mitarbeit im Projekt Spiel und Spaß für Groner Kids NaturFreundehaus Göttingen e.V. – Betreuung und Durchführung von Maßnahmen zur aktiven Altenarbeit Naturpark Münden e.V. – Natur erleben auf dem Frau Holle Pfad Selbsthilfe Körperbehinderter Göttingen e.V. – Beratung für Menschen mit Behinderung Tierschutzverein Duderstadt und Umgebung e.V. – Sozialisierung und Beschäftigung herrenloser Tiere Zukunfts-Werkstatt e.V. – Öffentlichkeitsarbeit, Interkultureller Treffpunkt Weststadt Göttingen, Gesundheitsförderung in der Weststadt Willkommensstelle für Asylsuchende, HdK-Werken – Vermittlung von handwerklichen Fähigkeiten 5. Praxisbeispiele

22 Danke Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns im Anschluss für eine persönliche Beratung an!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Bürgerarbeit I JOB Assist KreisvolkshochschuleBeschäftigungsförderungGöttingen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen