Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Castrol Euro 4 Technologie Report. Euro IV Was bedeutet Euro 4? Die Antwort der LKW-Hersteller auf Euro 4 Veränderungen bei den Schmierstoffen für Euro.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Castrol Euro 4 Technologie Report. Euro IV Was bedeutet Euro 4? Die Antwort der LKW-Hersteller auf Euro 4 Veränderungen bei den Schmierstoffen für Euro."—  Präsentation transkript:

1 Castrol Euro 4 Technologie Report

2 Euro IV Was bedeutet Euro 4? Die Antwort der LKW-Hersteller auf Euro 4 Veränderungen bei den Schmierstoffen für Euro 4 Castrols Euro 4 Schmierstoffe Häufige Fragen – FAQs Definitionen

3

4 Was ist Euro IV ? Eine neue Abgasregulierung beschränkt die LKW-Abgase hinsichtlich Stickoxid- & Russausstoß. - Strengere Grenzwerte als für Euro III-Motoren. - Wirksam ab Oktober 2004 für neue Motoren. Die Grenzwerte für Stickoxide (NOx) und Partikelausstoß (PM) sind niedriger, als jeder dzt. Motor erfüllen könnte. Die LKW-Hersteller haben daher Technologien entwickelt, die diese Grenzen überwinden. Diese beinhalten die Behandlung der Abgase bevor diese in die Umwelt kommen, Stichwort: Abgas-Nachbehandlung NOx (g.kWh) PM (g/kWh) Euro II Euro III Euro IV Limitierung durch Motortechnologie Diskrepanz

5 Euro- IV EGR Einspritzung Kolbendesign Partikelfilter DeNOx Cat Partikel Stickoxide (NOx) Euro-III kombinierte Systeme Welche Wege führen den Konstrukteur von Euro-III zur Euro IV-Emissionen?

6 LKW Hersteller - Abgasnachbehandlung Die LKW-Hersteller (OEMs) haben auf die Gesetzgebung mit Abgasnachbehandlung reagiert: - Es gibt 3 verbreitete Methoden der Abgasnachbehandlung EGR Exhaust Gas Recirculation – AGR Ab Gas Rückführung (NOx Reduktion) Eine bestimmte Menge an Abgas wird auf die Motoreinlassseite zurückgeführt, reduziert die NOx- Entstehung direkt am Ursprung (Verbrennungskammer) Motoreffizienz wird gesenkt – Mehrverbrauch und weniger Motorleistung Russgehalt steigt an -> erhöht somit Verschleiß, Ölviskosität & Korrosion

7 LKW Hersteller - Abgasnachbehandlung SCR Selective Catalyst Reduction – (NOx Reduktion) NOx wird über einen speziellen Katalysator zu Stickstoff und Wasser reduziert, dafür wird eine spezielle Harnstoff-Lösung verwendet (diese wässrige Lösung ist auch unter dem Handelsnamen AdBlue bekannt). Die Abgasnachbehandlung außerhalb des Motors ermöglicht einen effizienteren Motor, welcher in niedrigeren Treibstoffverbrauch und erhöhter Leistung resultiert.

8 LKW Hersteller - Abgasnachbehandlung DPF – Diesel Partikel Filter (Partikel Reduktion) Fängt die Partikel in einem katalytischen Filter ab, welcher sich periodisch regeneriert, in dem er die Kohlenstoffpartikel abbrennt (Additive die die Zünd- Temperatur des Kohlenstoffs herabsetzen, sind zumeist nicht mehr notwendig, da die Katalysatoren, hitzebeständiger geworden sind).

9 ACEA Spezifkationen Unterschied E5 & E7 Öle nochmals verbesserter Verschleißschutz Unterschied E4 & E6 Öle besserer Verschleißschutz sauberer Motor weniger Ruß Es entstehen 2 neue ACEA Spezifikationen -> ACEA E6 & ACEA E7

10 Schmiermittel-Spezifikationen & Änderungen WICHTIG: Die neuen Spezifikationen sind rückwärts-kompatibel, d.h., die neuen Spezifikationen decken auch die Anforderungen für Euro III Motoren ab. Sie könnten davon hören - Low SAPS Öle – was ist damit gemeint? Öle mit niedrigen : Sulfat Asche-, Phosphor- & Schwefelgehalt Low SAPS werden für DPF-Technologie benötigt ACEA E6 ist Low SAPS-Technologie LKWS die ACEA E5 benötigen können ACEA E7-Öle verwenden & LKWS die ACEA E4 benötigen können ACEA E6-Öle verwenden Castrol hat Produkte, welche E4, E5, E6 and E7 Spez. erfüllen

11 Häufig gestellte Fragen - FAQs Kann ich die neuen Produkte in meinen älteren (Euro 3) & neuen Euro 4 Lkws benutzen? Die neuen ACEA 6 & ACEA E7 Produkte können für ältere Fahrzeuge verwendet werden (sind rückwärtskompatibel) und in bestimmten Fällen eine überlegenere Leistung bieten als ACEA E4 & ACEA E5 Produkte. Wie lange darf ich Euro 3 Fahrzeuge verwenden? Es wird keine Einschränkung bezüglich der Verwendungsdauer geben, jedoch müssen neue Modelle welche nach 2004 verkauft werden, die Euro 4-Norm einhalten Kann ich in Zukunft noch Nicht Low SAPS-Produkte kaufen? Ja, denn nicht alle Euro4-Motorentechnologien werden Low SAPS-Öle benötigen. Was ist Urea? Ein kristallines Pulver, hergestellt aus dem Abbau von Ammonium-Carbamat. Auch bekannt unter Carbamid bzw. Harnstoff. Warum wird Urea für einige Euro4-Lkws benötigt? Die Urea-Lösung wird für LkwS benötigt, die mir SCR-Technologie ausgerüstet sein werden. Es wird unter dem Marken-Namen AdBlue vermarktet. Was ist Carbamide? – s. Urea

12 Häufig gestellte Fragen - FAQs Was ist Adblue? Adblue ist der Produktname für die richtige Qualität der wässrigen Harnstofflösung, welche für den Betrieb der SCR-Fahrzeuge benötigt wird. Was ist mit Low-SAPS gemeint? Low-SAPS ist eine Bezeichnung die verwendet wird um Öle zu bezeichnen die mit Diesel Partikel Filter (DPFs) kompatibel sind. Der Name besteht aus den Anfangsbuchstaben der chem. Charakterisierung Sulfat Asche, Phosphor and Schwefel Benötigen Euro4-Motoren synthetische Schmierstoffe? Es wird keine Bedingung sein, synthetischen Schmierstoffen gegenüber mineralischen den Vorzug zu geben. Jedoch werden Low SAPS-Öle einen Anteil an synthetischen Grundölen beinhalten, um die Anforderungen an den reduzierten Schwefelgehalt zu erfüllen. Werden Euro4 Motoren einen anderen (längeren/kürzeren) Ölwechselintervall haben? Die Lkw-Hersteller erklären, dass keine Änderung zu den Euro3-Wechselintervallen stattfinden wird. Die Hersteller haben bis jetzt keine Service-Handbücher für Euro4-Fahrzeuge publiziert. Was ist SCR? SCR oder Selective Catalytic Reduction ist ein Abgasnachbehandlungstechnologie, entwickelt um NOx- (Stickoxid) Emissionen zu minimieren, mittels einer wässrigen Harnstofflösung.

13 Häufig gestellte Fragen – FAQs Was ist EGR? EGR oder Exhaust Gas Recirculation (AGR, Ab Gas Rückführung) ist eine bereits erfolgreich angewendete Technologie, entwickelt um NOx (Stickoxid)-Emissionen zu minimieren, indem geringe Mengen an Abgas in den Einlasstrakt rückgeführt werden. Was ist DPF? DPF oder Diesel Partikel Filter ist im Abgastrakt montiert um die Russpartikelemissionen zu reduzieren, durch Ausfilterung bevor sie den Abgastrakt verlassen (werden dann abgebrannt). Wer verwendet welche Technologie? In Europa haben sich die Hersteller folgendermaßen festgelegt: Cummins – SCR DAF – SCR Daimler Chrysler – SCR auf größeren Fahrzeugen, EGR & DPF auf kleineren Fahrzeugen Iveco – SCR MAN – EGR & DPF RVI – SCR Scania – EGR Volvo - SCR

14 Häufig gestellte Fragen – FAQs Beeinflussen Abgasnachbehandlungssysteme den Treibstoffverbrauch? Die Treibstoffeinsparung der Euro 4-Motoren hängt größtenteils von der verwendeten Strategie der Emissionssenkung ab (Verbrennungsraumgestaltung und Nachbehandlungsauswahl werden die Einsparung beeinflussen). Es wird geschätzt dass AGR die Treibstoffeinsparung um 5% verschlechtert, jedoch wird die Verwendung von SCR-Systemen die Treibstoffeinsparung um 10% (gegenüber Euro3- Verbrauch) verbessern. Welche zusätzliche Vorteile bieten die neuen Schmierstoffe, z.B. ist etwas zusätzliches zu den bestehenden erfüllten Spezifikationen? Die neuen Schmierstoffe bieten verbesserte Leistung gegenüber ACEA E4 und ACEA E5 Ölen, vorallem in den Bereichen Russtragevermögen, Verschleiß, Korrosions- und Oxidationsbeständigkeit.

15 Glossar ACEA - Association des Constructeurs Européens d' Automobiles – die europäische Vereinigung der Automobilhersteller, definiert Standards & Spezifikationen für Schmiermittel Carbamide – ein anderer Name für Harnstoff (Urea) Euro IV – die europäische Abgas-Standard, wirksam für neue Lkws ab Okt 2004 CRT – Continuously Regenerating Trap, ein Typ einee DPFs hergestellt von Johnson Mathey EGR – Exhaust Gas Recirculation, AGR - Ab Gas Rückführung SCR – Selective Catalyst Reduction, Selektive katalytische Reduktion DPF – Diesel Partikel Filter Low SAPS – Öl mit niedrigem Gehalt an Sulfat Asche, Phosphor and Schwefel Urea/Harnstoff – ist die aktive Komponente welche verwendet wird, damit SCR- Systeme effektiv arbeiten können NOx – Stickoxide, unsichtbare Gase welche als krebserregend und Treibhausgas gelten

16 BPs Stellung zu Adblue BP unterstützt die Entwicklung und den Gebrauch von Technologien welche die Auspuffgase vermindern. SCR/Adblue ist eine derartige Technologie und prinzipiell ausgerichtet an unserer zukünftigen Treibstoff-Strategie. Einige Lkws, welche mit SCR ausgerüstet sein werden, kommen mit Beginn 2005 auf den Markt. Jedoch werden die Käufer dieser Fahrzeuge, höchstwahrscheinlich Fuhrparkeigner sein, welche aufgrund der Fuhrparkgröße über eine eigene Tankstelle verfügen. Weiters werden die AdBlue –Tanks ca Liter fassen, was eine Reichweite von km bedeutet. Das heißt wiederum, dass in den Anfangsjahren die Belieferung von AdBlue sich auf Heimtankstellen beschränken wird. Wenn die Anzahl der SCR-ausgerüsteten Fahrzeuge zunimmt und eine klarer Bedarf unserer Kunden an einer öffentlichen Verfügbarkeit erkennbar sein sollte (auf Lkw-Höfen und Tankstellen), wird BP in einer Situation sein, diesen Bedarf zu decken.

17 Ihr Castrol-Kontakt in Wiener Neudorf Ing. Robert Bogic Castrol Austria GmbH Nfg OHG IZ-NÖ Süd, Str Wr. Neudorf DW


Herunterladen ppt "Castrol Euro 4 Technologie Report. Euro IV Was bedeutet Euro 4? Die Antwort der LKW-Hersteller auf Euro 4 Veränderungen bei den Schmierstoffen für Euro."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen