Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 1."—  Präsentation transkript:

1 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 1

2 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 2 In etaJ, source IEAO Energiedaten 2004 This is a small amount of solar radiation input

3 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 3 Energieverbrauch D hat bei durchschnitlichem Verbrauch die größte Wirtschaftsleistung: Optimierung im nicht- produktiven Bereich Technologiepotenzial und neue Wirtschaft Motor in D?

4 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 4 Energie und Wasserstoff Wasserstoff ist eine effektive (Dichte, Umwandlung) klimaneutrale Speicherform von Energie. Ist schlecht geeignet für mobile Anwendungen (5% (530 kWh/m 3 )der Energiedichte (9700kWh/m 3 ) von Diesel): Batterien als bessere Lösung. Verbrauchsdaten: Jeder Mensch in der ersten Welt verbraucht pro Tag 6 50 l Druckflaschen Wasserstoff an Energieäquivalenten: In der dritten Welt stehen pro Kopf nur 0.9 Flaschen zur Verfügung. Die Menschheit benötigt jährlich 5 x Druckflaschen.

5 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 5 Debatte in Berlin Kohle schlecht: –C+O 2 CO 2 (394 kJ/mol) Gas gut: –CH 4 + 1,5 O 2 CO 2 + 2H 2 O ( kJ/mol) Wegen politischem Vorteil wird die wichtigste Rohstoffquelle für wasserstoffreichen C (Chemierohstoff) vernichtet: Kurzsichtig, nicht innovativ weil rein fossil: Bioenergie: CO 2 Lebensdauer in Luft: 70 a

6 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 6 A global energy scenario

7 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 7 Berlin innovativ Methan (Gas) ist eine Speicherform fossilen Wasserstoffs. Bedenklich wegen Kohlenstoffkern (und anderen nicht wissenschaftlichen Gründen). Technologie der direkten (nicht mobilen) Erzeugung und Speicherung von Solarwasserstoff erproben. Dezentral und mit Übergangslösung Gas. Einstieg in F und T jetzt notwendig.

8 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 8 Fossil energy Wir zerstören das Kohlenstoff Endlager der Natur

9 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 9 Chemie: die wesentliche Wissenschaft für das Energieproblem

10 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 10 DOE: Forschung in USA

11 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 11 Energiespeicherung Das kritische Problem für die große Anwendung aller nachhaltigen Energien. Automatisch gelöst bei Bio-Energie (siehe aber aktuelle Debatte). Wasserstoff aus Wasser über Elektrolyse (oder in ferner Zukunft eventuell Photokatalyse) ist die universelle Lösung. Großer Forschungsbedarf für großtechnischen Einsatz.

12 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 12 Bio-energie: die Lösung? Konkurenz zur Nahrung. Dünger und Wasser. CCS keine sichere Lösung: Gift, Korrosion. Die Halbwertszeit in der Atmosphäre ist zu lang bei steigendem Pegel: –70 Jahre in Europa, Pegel steigt auf 700 ppm bis 2050, Erhohlung nur über mehrere Tausend Jahre nach Emission. Wichtige Anwendungen zur CCS und als Chemierohstoff: Zu wertvoll für Energie.

13 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 13 Make things as simple as possible - But not simpler (A. Einstein) Thank You The energy challenge is now Think big

14 Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 14


Herunterladen ppt "Department of Inorganic Chemistry www: fhi-berlin.mpg.de 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen