Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in den Maturaarbeits-Prozess Teil 2 Wissenschaftliches Arbeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in den Maturaarbeits-Prozess Teil 2 Wissenschaftliches Arbeiten."—  Präsentation transkript:

1 Einführung in den Maturaarbeits-Prozess Teil 2 Wissenschaftliches Arbeiten

2 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Vgl. MAPortfolio, Kapitel 9 (Wegleitung) Zielsetzung Du verfasst eine Maturaarbeit, die in ihrem Aufbau und ihrer Methodik die Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens erfüllt. Die Maturaarbeit ist deine Generalprobe für das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten an weiterführenden Schulen und schult somit eine Kernkompetenz.

3 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit Inhaltsverzeichnis Mach dich mit dem automatischen Erstellen und Anpassen des Inhaltsverzeichnisses und der Titel- /Untertitelsetzung in deinem Textverarbeitungs- programm vertraut! Im Inhaltsverzeichnis auch auf Anhänge hinweisen Das Inhaltsverzeichnis ist Seite 1 deiner Arbeit.

4 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Einleitung (1 bis 3 Seiten) Begründung der Themenwahl (Erkenntnisinteresse) Herleitung, Eingrenzung und Formulierung der präzisen Fragestellung und allfälliger Unterhypothesen Erläuterung und Begründung der Methodik, der Vorgehensweise: Wie willst du möglichst gute Antworten auf deine Frage(n) finden? Erläuterung der wichtigsten Literatur, Quellen, Daten, Hilfsmittel, Befragungs-/Erhebungsinstrumente usw.

5 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Hauptteil (12 bis 25 Seiten) Eigentliche Fleiss- und Forschungsarbeit Vergleich und Interpretation von Quellen und Daten Halte immer engen Bezug zur Fragestellung! Begründe deine Aussagen! Unterscheide Tatsachen und Meinungen, eigene und fremde Erkenntnisse! Klare Gliederung (Titel, Untertitel) und Veranschaulichung: roter Faden Empfehlung: Zwischenergebnisse nach jedem Hauptkapitel fest halten

6 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Kritischer Rückblick (2 bis 3 Seiten) Anworten, Fazit, Bilanz, Rechenschaft Beurteilung der gefundenen Antworten und Ergebnisse Beurteilung der angewandten Methodik Mögliche weiterführende Untersuchungen Nimm klaren Rückbezug auf deine Aussagen in der Einleitung! Nenne Erfolge, Fehler, offene Fragen und suche Ursachen/Erklärungen dafür!

7 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Zusammenfassung (halbe Seite) Gib in kurzer, prägnanter Form Auskunft über deine Fragestellung, die wesentlichen Methoden und die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse! Anhang Literatur-/Quellenverzeichnis Versuchsprotokolle, Fragebogen usw. Du kannst im Hauptteil Verweise auf den Anhang machen.

8 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Recherche Zur Erinnerung: Aktuelle und einschlägige Literatur ermöglicht Schneeballsystem (z. B. Zitation bedeutsamer Zeitschriftenartikel, die sonst schwer auffindbar sind.) Quellen allein aus dem Internet genügen nicht! Konzipiere ein übersichtliches und effizientes Infor- mationsverarbeitungssystem! (z. B. Karteikartensystem) Stelle sicher, dass du die Quelle deiner Informationen immer wieder findest und zitieren kannst!

9 Einführung in den Maturaarbeitsprozess, Teil 2 Zitieren und NW-Protokoll Zentrales Prinzip des geistigen Eigentums Ein Plagiat ist ein gravierendes Vergehen! Kapitel 9.4 und 9.5 im MAPortfolio sind verbindlich! Bei Unsicherheiten die Betreuungsperson fragen Mach dich mit dem Setzen von Fussnoten (Referenzen) in deinem Textverarbeitungssystem vertraut! Internetquellen auf CD brennen und beilegen Sei dir bewusst, dass korrektes und lückenloses Zitieren viel Zeit und braucht!


Herunterladen ppt "Einführung in den Maturaarbeits-Prozess Teil 2 Wissenschaftliches Arbeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen