Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung SCHULPSYCHOLOGISCHE BERATUNG Dipl.-Psych. Rebecca Baumanns.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung SCHULPSYCHOLOGISCHE BERATUNG Dipl.-Psych. Rebecca Baumanns."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung SCHULPSYCHOLOGISCHE BERATUNG Dipl.-Psych. Rebecca Baumanns

2 Folie 2Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung Unser Zuständigkeitsgebiet Ihre Schulpsychologin Unser Selbstverständnis Unsere Arbeitsweise Unsere Kernaufgaben UNSERE ARBEIT ?

3 Folie 3Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSER ZUSTÄNDIGKEITSGEBIET 55 Stellen 14 Regionale Beratungszentren (Teams mit 2-7 PsychologInnen plus Sachbearbeitung) 1 Abteilungsleitung + 2 Koordinationsstellen Schulpsychologische Beratung als Abteilung im Pädagogischen Landesinstitut RLP

4 Folie 4Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSER ZUSTÄNDIGKEITSGEBIET Der Zuständigkeitsbereich Beratungszentrum Mayen: 4 SchulpsychologInnen (3,5 Stellen) Ca SchülerInnen in 128 Schulen Ca SchülerInnen pro SP Kreis Mayen-Koblenz Kreis Ahrweiler

5 Folie 5Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung Studium der Psychologie an der Universität Bielefeld Lösungsfokussierte Beratung Forschungsprojekt zum Thema Inklusion in NRW (BiLieF) Weitere Arbeitsschwerpunkte: Lern- und Leistungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen (inkl. Testdiagnostik) Motivationsförderung Regellernen Präventionsprogramm ProPP Inklusion IHRE SCHULPSYCHOLOGIN Dipl.-Psych. Rebecca Baumanns

6 Folie 6Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung Wiederherstellung von Entscheidungs- und Handlungssicherheit Freiwilligkeit und Kostenfreiheit Vertraulichkeit/ Schweigepflicht Unabhängigkeit und Allparteilichkeit Systemischer Beratungsansatz Lösungsorientiert Ökonomisch: Zeitlich begrenzt und ressourcenorientiert Kooperation (Elternhaus und Schule, andere Institutionen) Keine Therapeutische Unterstützung Hilfe zur Selbsthilfe UNSER SELBSTVERSTÄNDNIS Beratung ja oder nein...?

7 Folie 7Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE ARBEITSWEISE Beratungsprozess Anmeldung Auftrags- klärung Planung Durchführung/ Beratung Abschluss Anmeldung: Immer telefonisch über Sekretariat des BZ Auftragsklärung: Im telefonischen Erstgespräch werden die individuellen Ziele und die weiteren Schritte besprochen

8 Folie 8Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung Beratung von… 1.Eltern und SchülerInnen 2.Lehrkräften 3.Schulleitung UNSERE ARBEITSWEISE

9 Folie 9Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE ARBEITSWEISE … hat AD(H)S. Wir Eltern und die Lehrkräfte wissen nicht mehr weiter. … hat eine LRS und die Schule tut nichts. … ist hochbegabt und hat trotzdem Probleme in der Schule. … kann sich nicht konzentrieren und hat deshalb schlechte Noten. … wird gemobbt und hat schon wiederholt gesagt: Ich will nicht mehr leben. … hat ganz plötzlich sehr schlechte Noten. … hat Schulangst und geht nicht mehr hin. Anlass für die Anmeldung von Eltern (Beispiele: Mein Kind …)

10 Folie 10Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE ARBEITSWEISE … suche Rat für Gespräche mit uneinsichtigen, fordernden und aggressiven Eltern. … weiß nicht, was ich bei einem Schüler mit LRS- Gutachten machen soll. … habe in meiner Klasse zu viele schwierige SchülerInnen. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. … suche neue Ideen, was ich bei Disziplinproblemen machen kann. … fühle mich von KollegInnen/ von der Schulleitung gemobbt. Ich kann nicht mehr. … fühle mich von meinem Beruf völlig ausgelaugt. … möchte das Klassenklima verbessern. Anlass für die Anmeldung von Lehrkräften (Beispiele: Ich…)

11 Folie 11Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE ARBEITSWEISE … suche Rat für Gespräche mit uneinsichtigen, fordernden und aggressiven Eltern. … weiß nicht, was ich den Eltern einiger psychisch kranker SchülerInnen empfehlen soll. … möchte in meinem Kollegium einige neue Dinge einführen und rechne mit großem Widerstand. … suche Rat für einige sehr schwierige Mitarbeitergespräche. … suche Rat für Gespräche mit Vorgesetzten, von denen ich mich allein gelassen fühle. … habe zu viele überlastete Lehrkräfte, die Hilfe brauchen. … möchte effektive Fortbildungen für mein Kollegium initiieren. Anlass für die Anmeldung von Schulleitung (Beispiele: Ich…)

12 Folie 12Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE KERNAUFGABEN Einzelpersonen Systemberatung (Schule) Krisenprävention/ -intervention Fortbildung von Lehrkräften Theoretisch... Bei ca. 210 Arbeitstagen 70 Tage für Einzelfälle Pro Schule: ca. 2,25 Tage

13 Folie 13Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE KERNAUFGABEN Einzelpersonen Systemberatung (Schule) Krisenprävention/ -intervention Fortbildung von Lehrkräften

14 Folie 14Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung Zur Zielerreichung werden individuelle Methoden angeboten: Persönliche Einzelgespräche Gespräche mit mehreren Beteiligten und/oder Runder Tisch Unterrichtshospitationen Anamnese und Diagnostik mit Fokus Schule Reflexion des beruflichen Handelns Kurzzeit-Coaching Kollegiale Fallberatung/ Supervision zu individuellen Themen Hilfe bei der Suche nach externen klinischen Einrichtungen UNSERE KERNAUFGABEN: EINZELPERSONEN

15 Folie 15Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE KERNAUFGABEN Einzelpersonen Systemberatung (Schule) Krisenprävention/ -intervention Fortbildung von Lehrkräften

16 Folie 16Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung Landesweit, regional und schulintern Angebots- und nachfrageorientiert Individuelle Angebote und standardisierte Programme Verschiedene Themenbereiche: Berufszufriedenheit und Lehrergesundheit Evaluation und Schulentwicklung Gewaltprävention Klassenführung Kollegiale Kooperation und Teamentwicklung Lehr- und Lernpsychologie Kommunikation und Beratung Krisenprävention und -intervention... UNSERE KERNAUFGABEN: SCHULBERATUNG Regellernen

17 Folie 17Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung UNSERE KERNAUFGABEN Einzelpersonen Systemberatung (Schule) Krisenprävention/ -intervention Fortbildung von Lehrkräften

18 Folie 18Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung Landesweit, regional und schulintern Bei folgenden Ereignissen: 1.Schwere Unfälle im Zusammenhang mit der Schule (Bsp.: Busunglück, Verkehrsunfall, Zugunglück) 2.Unglücksfälle im Schulalltag (Bsp.: Todesfall beim Sport) 3.Suizid oder Suizidversuch eines Schülers oder eines anderen, der der Schulgemeinschaft angehört 4.Androhung von Gewalt (Bsp.: Amoklauf wird im Internet angedroht) 5.Tod oder Verletzung nach massiver Gewalt (Bsp. SchülerIn wird auf Schulweg krankenhausreif geprügelt) UNSERE KERNAUFGABEN: KRISEN

19 Folie 19Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung WEITERE INFORMATIONEN FÜR SIE ÜBER SCHULPSYCHOLOGIE speziell in Rheinland-Pfalz bundesweit europaweit international

20 Folie 20Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT Pädagogisches Landesinstitut (PL) Rheinland-Pfalz Abteilung 3 Schulpsychologische Beratung Beratungszentrum Mayen Dipl.-Psych. Rebecca Baumanns Marktplatz Mayen Tel: Fax: Ich freue mich auf eine erfolgreiche und gute Zusammenarbeit!


Herunterladen ppt "Folie 1Abteilung 3, Schulpsychologische Beratung SCHULPSYCHOLOGISCHE BERATUNG Dipl.-Psych. Rebecca Baumanns."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen