Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neuordnung Kfz Mechatroniker/in Eckdaten und Sachstand.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neuordnung Kfz Mechatroniker/in Eckdaten und Sachstand."—  Präsentation transkript:

1 Neuordnung Kfz Mechatroniker/in Eckdaten und Sachstand

2 Eckdaten und Ergebnisse Beruf mit 5 Schwerpunkten, Verordnet ab 1. August 2013 o Neu: System- und Hochvolttechnik und o Neu: Karosserietechnik o Schwerpunkt Fahrzeugkommunikationstechnik entfällt Ausbildungsdauer 3,5 Jahre Lehrlinge (3.732 Auszubildende in der Industrie) darunter 1881 Frauen Anteil Hauptschüler liegt bei 41 Prozent Durchschnittsalter bei Ausbildungsbeginn ist 19,2 Jahre Prüfungserfolgsquote 90,7 Prozent Gestreckte Gesellenprüfung Teil 1 und Teil 2 VO Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik tritt außer kraft VO Kfz Servicemechaniker /in läuft aus Niveau des Zeugnisses (national oder international) ISCED B oder DQR/EQR Stufe 4 Weiterbildungsmöglichkeiten: Kfz Servicetechniker; Zweirad Servicetechniker; Ausbildereignungsprüfung; Kraftfahrzeugtechnikermeister; Aus- und Weiterbildungspädagoge; Bachelor Kfz Technik

3 Berufsbeschreibung Kraftfahrzeugmechatroniker/innen sind in der Planung, Wartung, Prüfung, Diagnose, Instandsetzung, Aus- und Umrüstung von Kraftfahrzeugen in den Schwerpunkten Personenkraftwagen-, Nutzfahrzeug-, System- und Hochvolttechnik oder Karosserietechnik tätig. Die Ausbildung erfolgt bei Fahrzeugherstellern und in Servicebetrieben. Arbeitsschwerpunkte: Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen Durchführen von Untersuchungen an Fahrzeugen nach rechtlichen Vorgaben Bedienen von Fahrzeugen und Systemen Außer- und Inbetriebnehmen von fahrzeugtechnischen Systemen Messen und Prüfen an Systemen Aus-, Um- und Nachrüsten von Fahrzeugen Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen Betriebliche und technische Kommunikation Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

4 Berufsbildpositionen Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten: 1.Bedienen von Fahrzeugen und Systemen, 2.Außer Betrieb nehmen und in Betrieb nehmen von fahrzeugtechnischen Systemen, 3.Messen und Prüfen an Systemen, 4.Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten, 5.Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen und Systemen, 6.Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen, 7.Durchführen von Untersuchungen an Fahrzeugen nach rechtlichen Vorgaben, 8.Aus-, Um- und Nachrüsten von Fahrzeugen. Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten: 1.Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht, 2.Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes, 3.Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, 4.Umweltschutz, 5.Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen, 6.Betriebliche und technische Kommunikation, 7.Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen.

5 Neue Struktur im Ausbildungsrahmenplan

6 Prüfungsgewichtung Gewichtung Teil 1 35 % Gewichtung Teil 2 65 % Praktisch + Mündlich Schriftlich 24 Monate Ausbildungsinhalte Praktisch + Mündlich Schriftlich 18 Monate Ausbildungsinhalte Prüfungslastenverteilung

7 Die Prüfungsbereiche sind wie folgt gewichtet: 1. Serviceauftrag (davon 2h schriftlich) 5h35 % 2. Kundenauftrag 5h35 % 3. Kfz- und Instandhaltungstechnik2h10 % 4. Diagnosetechnik 2h10 % 5. Wirtschafts- und Sozialkunde1h10 % Kfz-Mechatroniker/in

8 Teil 1 Prüfungsbereich Serviceauftrag eine Arbeitsaufgabe (3h) die aus mehreren Teilaufgaben bestehen kann, mit situativen Gesprächsphasen (10‘) und schriftlichen Aufgaben (2h) Der Prüfling soll an mindestens einem System: o Bordnetzsystem, Beleuchtungssystem, Ladestromsystem, Startsystem oder Bremsmechanik o Messungen und Prüfungen durchführen, dabei Fehler, Störungen und deren Ursachen feststellen Mess- oder Prüfprotokoll anfertigen sowie eine fahrzeugtechnische Baugruppe demontieren, warten, montieren Dokumentation erstellen.

9 Teil 2 Prüfungsbereich Kundenauftrag Der Prüfling soll drei gleichwertige Arbeitsaufgaben (5h), die aus mehreren Teilaufgaben bestehen können bearbeiten sowie hierüber ein situatives Fachgespräch (20‘) führen: 1.Überprüfen von Fahrzeugen oder Fahrzeugsystemen nach Herstellervorgaben oder straßenverkehrs- zulassungsrechtlichen Vorschriften. 2.Diagnostizieren von Fehlern, Störungen und deren Ursachen an mindestens einem System (Bremssystem; Fahrwerkssystem; Kraftübertragungssystem; Antriebssystem; Komfortsystem; Sicherheitssystem; Hochvoltsystem; vernetzte Systeme) 3.Instandsetzen von Fahrzeugen oder Fahrzeugsystemen im jeweiligen Schwerpunkt

10 Teil 2 – schriftlicher Bereich Kraftfahrzeug- und Instandhaltungstechnik der Prüfling soll Aufgaben schriftlich bearbeiten; die Prüfungszeit beträgt 120 Minuten. Diagnosetechnik der Prüfling soll Aufgaben schriftlich bearbeiten; die Prüfungszeit beträgt 120 Minuten. Wirtschafts- und Sozialkunde Der Prüfling soll praxisbezogene Aufgaben schriftlich bearbeiten, Die Prüfungszeit beträgt 60 Minuten.

11 Bestehensregelung nach neuer Formulierung Bestehensregelung: Die Gesellenprüfung ist bestanden, wenn die Leistungen: 1. im Gesamtergebnis von Teil 1 und Teil 2 mit mindestens "ausreichend", 2. im Ergebnis von Teil 2 der Gesellenprüfung mit mindestens "ausreichend", 3. im Prüfungsbereich "Kundenauftrag" mit mindestens "ausreichend", 4. in mindestens zwei der übrigen Prüfungsbereiche von Teil 2 mit mindestens "ausreichend" und 5. in keinem Prüfungsbereich von Teil 2 mit "ungenügend" bewertet worden sind. Sperrfach

12 Bestehensregelung ab 2013 „Kfz Mechatroniker/in“ Prüfungs- teil PrüfungsbereichGewichtungZeitEinzel- ergebnis NoteErgebnisse Teil 1Praxis + Gespräch 35 % 3h 55 % 4ausreichend Schriftlich120‘ Teil 2Praxis + Gespräch35 %5h45 %5mangelhaft Schriftlich10 %120‘55 %4ausreichend Schriftlich10 %120‘55 %4ausreichend WISO10 %60‘55 %4ausreichend Gesamtergebnis 52%4 nicht Bestanden Sperrfach

13 Prüfungs- teil PrüfungsbereichGewichtungZeitEinzel- ergebnis NoteErgebnisse Teil 1Praxis + Gespräch 35 % 3h 55 % 4ausreichend Schriftlich120‘ Teil 2Praxis + Gespräch35 %5h55 %4ausreichend Schriftlich10 %120‘30 %5 ∑ 47% mangelhaft Schriftlich10 %120‘55 %4 WISO10 %60‘55 %4 Gesamtergebnis 52,5%4Bestanden Bestehensregelung ab 2013 „Kfz Mechatroniker/in“ Sperrfach

14 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Frank Gerdes IG Metall Vorstand


Herunterladen ppt "Neuordnung Kfz Mechatroniker/in Eckdaten und Sachstand."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen